1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Jean c. Van Dam

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Elb Krieger, 9. Dezember 2005.

  1. Elb Krieger

    Elb Krieger Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2005
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Nürnberg
    Werbung:
    Hay ..
    nun isses mal wieder soweit..
    hab wieder was interesanntes erlebt.

    :es sind nr bruchstücke:

    Ich war an einer Schule ..
    die erste unterrichtsstunde begann..
    Van Dam sass neben mir.
    Die Lehrerin hatt noch nicht mal was gesagt dann ermahnte ise mich.
    ich wusste nicht was los war.
    Dann sagte ich dürfte mich gleich mal an die Schule gewöhnen und damit ich cniht weiter rein schrei (was ich gar nicht getan habe)
    dürfe ich sofort den ersten test schreiben.. Van Dam schrieb aus sozialität mit.
    nur er bekam von einem anderen die Lösungen wobei ich nur dreckigaus gegrinst wurde..

    dann waren wir auf einmal im Schulhof, Dort war ein riesen großer Reifen.
    Irgend jemand wollte den ausseinander Schneiden.
    es war eine Fräse sdie innen drinn arbeitete und ich sagte so kann das nichts werden man muss den auseinander sägen.
    Kurz darauf packte Van dam die chance und sägte ihn auseinander.
    Dananch wurden die reien teile in einen wagen getan mit rollen.
    4 man versuchten den wagen zu schieben..
    ich zog dann mit.
    ging vorran..
    dann ging es.
    Wir schafften es den wagen den berg hoch zu ziehen..
    als wir oben waren waren alle happy.
    und gingen an mir vorbei zu van dam.
    sie bejubelten ihn.
    ich schaute alle an und ging weg da sie mir keinen jubel zu ruifen.
    ich hatte das efühl als hätten sie kein respekt vor mir. das machte mich sehr traurig.
    Van Dam schaute mir hinter her.
    Es wäre eine herzzrerreisende situation.
    dann war der Traum aus



    Warum gerade Van Dam?
    Warum um die Annerkennung...
    Warum wurde ich nur bestraft?

    Lg
    Daniel
     
  2. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Van Dam besitzt (im Traum natürlich) die Eigenschaften, die du gerne hättest, bzw. ist die Person, die du gerne wärst. Es ist wohl kein Zufall, dass du dich in diesem Forum unter "Elb Krieger" angemeldet hast. Na? Das sollte doch eigentlich weiterhelfen.
     
  3. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Daniel, immer noch keine Ruhe in Sicht? :) Das tut mir leid zu hören. Du gehst sehr streng mit dir ins Gerich zur Zeit. Geh bitte ganz achtsam mit dir um.

    Siehst du van Damme eher als Kampfsportler? Dann schließt sich der Traum an den Klostertraum an, den du vor einiger Zeit hattest: größte Disziplin und Selbstbeherrschung wird gefordert - und die forderst du von dir. Du denkst, dass du nur Erfolg haben kannst, wenn du dir diese Disziplinen zu eigen machst.
    Langsam, Daniel, ganz langsam - und ganz achtsam. Es macht keinen Sinn, wenn du dich überforderst und dich ständig selbst prüfst. Sei gut zu dir!

    Die Idee, wie mit dem Reifen, also mit dem Teil, dass dich vorwärts bringt, umzugehen ist, hast DU gehabt, nicht van Damme. Und dann gings auch voran: alle zusammen, nicht als Einzelkämpfer. Du hast die Idee und VD hat sie ausgeführt. Ihr seid also schon ein Team, auch wenn es dir so vorkommt, als stünde dir der Lohn noch nicht zu.

    Daniel, du wirst dir langsam deiner persönlichen Situation bewusst. Dein Weg ist noch lang, aber du bist richtig!
     
  4. Elb Krieger

    Elb Krieger Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2005
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Nürnberg
    ich hab heute ultraststarke kopfschmerzen.
    ich danke dir für die antoer.. euch beiden^^
    also van dam seh ich eher als.. hm..
    #ja kampfsportler kämpfer an.
    ist es nciht eher der neid?
    aber warum hat mich dann keiner angeschaut?
    ich habe mir in dem traum den ruhm gewünscht aber der blieb aus..

    Van dam hat aber zu mir gehalten er hat mir nachgeschaut..
    und ich hab sein gesicht gesehen und es sah so aus wie: es tut mir leid für dich mein freund, ich würde dir gerne helfen.

    o_O
    Danke unterwegs ;)
    Lg
    Daniel
     
  5. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Schritt für Schritt Daniel, Schritt für Schritt. :)
    Im letzten Traum hast du noch gegen den Meister gekämpft, jetzt steht er dir schon als Helfer zur Seite. Und das ist wieder ein kleiner Schritt - und das ist gut so. Hab Vertrauen in dich.
     
  6. Chaos-Angel

    Chaos-Angel Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Mond
    Werbung:
    Machst du zufällig Kampfsport?
    Bist du zufällig ein sehr ruhiger Mensch der aber manchmal im inneren denkt ich würd explodieren und alle sollen mit drauf gehn ?
    vielleicht unterdrückte Wut die machmal hochkommt und du hilfe willst manchmal? :welle: :fechten: :welle:
    *
    tut mir leid mehr fällt mir nicht ein... :confused:
     
    Elb Krieger gefällt das.

Diese Seite empfehlen