1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ist Gott eine Person oder nur Funktion?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von mopani, 20. Mai 2009.

  1. mopani

    mopani Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2009
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Oberfranken (D)
    Werbung:
    Hallo Freunde!

    Viele Menschen sind von ihrem Glauben, ihrem Gott als höheres Wesen klar überzeugt. Schließlich hat man sie auch Zeit ihres Lebens auf irgendeine Weise mit dieser Ansicht geprägt.

    Bei der Analyse "Gott" kommt man je nach Sichtweise zu einer ernüchternden Schlussfolgerung. Das Wort selbst kommt vom Althochdeutschen "got" und bedeutet so viel wie etwas [nach Anfrage] bekommen. Hier spirituell, also auf geistiger Basis gemeint und nicht wirklich etwas in die Hand bekommen. Es ist das Introvertieren bei Fragen und Problemen nach Antworten. Die Lösung erhält man u.a. im Rahmen der 37%-Regel.

    Glaube lebt von der Tatsache, dass man ihn nicht auf diesem Niveau hinterfragt. In vielen Religionen ist es sogar teuflisch seinen Gott in irgendeiner Weise infrage zu stellen. Was für mich unbegreiflich ist, denn man kann jemanden oder etwas nur dann verstehen, wenn man sich seiner im vollen Maße annimmt und so akzeptiert wie er oder es als Gesamtheit ist. Und wenn sich dabei heraus stellt, dass er oder es ganz anders ist, dann hat man das zu akzeptieren. Andernfalls hat man nicht das Recht Stellung zu beziehen.

    Freue mich auf objektive Meinungen.
     
  2. Gischgimmasch

    Gischgimmasch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    da wo mein bett steht
    ich sehe das so wie die russischen puppen "Matrjoschka", wir leben innerhalb einer puppe, wenn wir uns wünschen aufzuwachen, wachen wir in der nächsten puppe auf, wenn man sich diesen bewusstseinssprung denn wünscht, denn die nächste warte, bzw. die nächste puppe verlangt wieder ganz andere aufgaben zum bewusstseinssprung. die letzte puppe ist dann gott.

    wers denn dann auch will, viele ergriffen die flucht, vor der allerletzten puppe
     
  3. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.221
    Ort:
    Saarland
    Zitat:In vielen Religionen ist es sogar teuflisch seinen Gott in irgendeiner Weise infrage zu stellen.

    Sünde: Du stellst dir religiöse Fragen.
    Schwere Sünde: Du fragst dich, warum man keine religiösen Fragen stellen darf.
    Todsünde: Du hast Antworten auf religiöse Fragen, die man sich nicht stellen darf.;)
     
  4. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    ist Gott nicht viel mehr die summe Aller Puppen :confused:
     
  5. Azura

    Azura Guest

    Dann mach ich mir meine eigene Religion, wo ich auch Fragen stellen kann. :D

    Das will ich doch schwer hoffen.
     
  6. Gischgimmasch

    Gischgimmasch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    da wo mein bett steht
    Werbung:
    darauf gibt es keine antwort, da du gott höchstpersönlich bist, du willst es warscheinlich nur nicht sein. deswegen schlage ich dich auch gerne mit matrjoschka's

    und gleich kommen die sitter,
     
  7. eese

    eese Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2009
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Bayern
    Guten Abend zusammen!
    Meiner Ansicht nach k a n n Gott keine Person sein. Gott, oder wie auch immer ihn der Einzelne nennt (z.B. Allah, Universum, Quelle, höhere Macht....) lebt in jedem Menschen, in jedem Tier, in jeder Pflanze, in jedem Mineral. In der spirituellen Lehre ist es so: Gott ist in jedem von uns, wir sind durch IHN. Allerdings können wir uns nicht immer geistig mit iHM verbinden und trennen uns somit auf geistiger Ebene von IHM. Die gängigen Religionen lehren, daß wir einen Gott in der Kirche verehren müssen, so personifizieren sie IHN auf etwas außerhalb des Menschen. Dies geschieht aber, um eine gewisse "elitäre Rangstellung" zu erhalten und kann für m i c h nicht richtig sein. Dennoch sind natürlich auch die üblichen Religionen als spirituell zu betrachten, auf ihre eigene Weise.
    Möchte noch anfügen, daß ich hier meine eigene Sichtweise, meine Gedanken zum Ausdruck bringe und niemandes Religion abwerten möchte.
    Herzliche Grüße
    Eese
     
  8. Gischgimmasch

    Gischgimmasch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    da wo mein bett steht
    Werbung:
    oh, da war ja schon einer
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen