1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ist dies das Gericht Gottes ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Niemand, 13. November 2006.

  1. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Werbung:
    Dies ist ein Auszug aus einem amerikanischem Buch 'Disorder in the Court'. Es sind Sätze, die tatsächlich so vor Gericht gefallen sind, Wort für Wort, aufgenommen und veröffentlicht von Gerichtsreportern. Das Ganze ist aus dem Amerikanischen übersetzt:

    F: Wann ist Ihr Geburtstag?
    A: 25. April
    F: Welches Jahr?
    A: Jedes Jahr.

    F: Diese Amnesie, betrifft Sie ihr gesamtes Erinnerungsvermögen?
    A: Ja.
    F: Auf welche Art greift Sie in ihr Erinnerungsvermögen ein?
    A: Ich vergesse.
    F: Sie vergessen. Können Sie uns ein Bespiel geben von etwas, das Sie vergessen haben?

    F: Wie alt ist Ihr Sohn, der bei Ihnen lebt?
    A: 38 oder 35, ich verwechsle das immer.
    F: Wie lange lebt er schon bei Ihnen?
    A: 45 Jahre.

    F: Was war das erste, das Ihr Mann an jenem Morgen fragte als Sie aufwachten?
    A: Er sagte: "Wo bin ich, Cathy?"
    F: Warum hat Sie das verärgert?
    A: Mein Name ist Susan.


    F: Nun Doktor, ist es nicht so, dass wenn man im Schlaf stirbt, man es erst beim aufwachen bemerkt?

    F: Ihr jüngster Sohn, der 25-jährige, wie alt ist er?

    F: Waren Sie anwesend als das Bild von Ihnen gemacht wurde?

    F: Die Empfängnis des Kindes war also am 8. August?
    A: Ja
    F: Und was haben Sie zu dieser Zeit gemacht?

    F: Sie hatte 3 Kinder, richtig?
    A: Ja.
    F: Wieviele waren Jungen?
    A: Keins.
    F: Waren denn welche Mädchen?

    F: Wie wurde Ihre erste Ehe beendet?
    A: Durch den Tod.
    F: Und durch wessen Tod wurde sie beendet?

    F: Können Sie die Person beschreiben?
    A: Er war etwa mittelgroß und hatte einen Bart.
    F: War es ein Mann oder eine Frau?

    F: Ist Ihr Erscheinen hier heute morgen begründet mit der Vorladung, die ich Ihrem Anwalt zugesandt habe?
    A: Nein, so ziehe ich mich an wenn ich zur Arbeit gehe.

    F: Doktor, wie viele Autopsien haben Sie an Toten vorgenommen?
    A: Alle meine Autopsien nehme ich an Toten vor.

    F: Alle deine Antworten müssen mündlich sein, okay? Also: Auf welche Schule bist du gegangen?
    A: Mündlich.

    F: Erinnern Sie sich an den Zeitpunkt der Autopsie?
    A: Die Autopsie begann gegen 8:30 Uhr.
    F: Mr. Miller war zu diesem Zeitpunkt tot?
    A: Nein, er saß auf dem Tisch und wunderte sich, daß ich ihn autopsiere.

    F: Sind Sie qualifiziert eine Urin-Probe abzugeben?

    F: Doktor, bevor Sie mit der Autopsie anfingen, haben sie da den Puls gemessen?
    A: Nein.
    F: Haben Sie den Blutdruck gemessen?
    A: Nein.
    F: Haben Sie die Atmung geprüft?
    A: Nein.
    F: Ist es also möglich, dass der Patient noch am Leben war, als Sie ihn autopsierten?
    A: Nein.
    F: Wie können Sie so sicher sein, Doktor?
    A: Weil sein Gehirn in einem Glas auf meinem Tisch stand.
    F: Hätte der Patient trotzdem noch am Leben sein können?
    A: Ja, es ist möglich, dass er noch am Leben war, und irgendwo als Anwalt praktizierte.

    :mad2:
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Sowas läßt sich nicht erfinden!

    Alles Liebe
    Indigomädchen
     
  3. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Sehr schön :)) Und ich dachte immer, das Gericht Gottes wären Königsberger Klopse mit Reis und Gurkensalat. Obwohl, naja, wenn es beim Sezieren als Mageninhalt noch mal auf den Tisch kommt, weiss ich nicht, ob das Gehirn das so gerne sieht.:sabber:
     
  4. sternja

    sternja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.190
    Ja die Amis sind schon ein lustiges Völkchen....................................

    [​IMG]
     
  5. publisher

    publisher Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2006
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Mitten in der Natur
    Meines Wissens nach hat diese kleine Episode eine Geldstrafe von mehreren tausend Dollar nach sich gezogen ... wegen "Mißachtung des Gerichts".
    Aber nicht für den Anwalt, obwohl der mit seiner leicht vertrottelten Art bestimmt die personifizierte Mißachtung des Gerichts darstellt, sondern für den Arzt, dem - menschlich verständlich - "der Kragen geplatzt" ist.
    Und seither weiß ich: Gerichte sind Orte, an denen sich Gott niemals blicken läßt. Nur sein Gegenspieler kommt ziemlich oft vorbei und amüsiert sich köstlich ...
     
  6. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Werbung:
    Und sowas spielt Weltpolizei!!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen