1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

indirekter Kontakt mit der Mafia

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von milana, 23. Dezember 2007.

  1. milana

    milana Guest

    Werbung:
    und wieder erhoffe ich mir Aufklärung und Deutung zu folgendem Traum:


    auf einer Straße in meinem Heimatort, bin vor dem Haus eines berühmten und als Mafia-Boss bekannten Mannes irgendwie verunglückt und muß wohl dadurch sein Haus oder sein Grundstück beschädigt haben und war somit zu irgendwas verpflichtet und stand dort rum, ich stand mit noch anderen in der Garageneinfahrt dieses Mannes, dann kam plötzlich ein großer Lkw mit mehreren riesengroßen zur Seite schwenkbaren Containern, die mit Erde gefüllt waren, einer dieser Container begann auf einmal ganz gefährlich zu schwenken und drohte, uns total unter der geladenen Erde zu begraben wenn er noch stärker schwanken würde, also gingen ich und noch jemand, der sich auch sehr erschreckt hat, schnell aus diesem Gefahrenbereich in der Einfahrt, ich überlege, ob er evtl damit Leichen begraben will und wie er das unauffällig anstellen will

    ich sitze hinter einer Gardine am Fenster im Vor-Haus dieses Mannes vor einer Tür und warte auf irgendwas, die Gardine berührt mein Gesicht, sie hängt deshalb nicht mehr gerade und weil ich nicht gesehen werden und auffallen möchte, verrücke ich meine Position etwas von der Gardine weg, dann sehe ich von weitem (nicht durch das Fenster sondern seitlich von mir einen langen Flur entlang), daß der berüchtigte Mann mit einer großen Gefolgschaft im Anmarsch ist (er ist eher dick, klein und überhaupt nicht schön, aber imposant), er will vermutlich in das Zimmer, vor dessen Tür ich sitze, ich nehme schnell meine Kaffeetasse und will in eine öffentliche Cafeteria gehen, dieser Mann darf mich nicht sehen, das würde auffallen, weil ich schon einmal mit meinem Auto in sein Haus gekracht bin und er könnte ja Verdacht schöpfen, dabei will ich ihm gar nichts Böses, beim Weggehen sehe ich verstohlen in seine Richtung, er hat mich angesehen, nur weiß ich nicht, ob er mich auch erkannt hat

    dann helfen mir zwei Männer, den Schrotthaufen beseite zu schaffen, was mein Gefährt gewesen ist, vielleicht ein Fahrrad oder ein Moped oder sonstwas, man kann nichts erkennen, der eine geht damit in Richtung dieses Hauses, doch ich bekomme es mit der Angst, weil ich nicht mehr so dicht ans Haus möchte und winke ab, lasse den Fremden meinen Kram für mich erledigen und gehe schnell aus dem Hof hinaus auf die Straße und fange an zu laufen, beim Laufen aber fing ich merkwürdig zu schweben an, ich sprang wie ein großes Tier auf 2 Beinen in riesengroßen und viel zu hohen und damit zu langsamen Schritten mit zeitlupenartiger Verzögerung vorwärts auf einer geteerten Straße, auf der ich viele Risse erkennen konnte
     
  2. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Mal ganz ohne Nachschlagen, ich denke dies kannst Du gut auch selbst, wenn Du nicht schon hast.
    Der Mafiaboss ist stellvertretend für eine Macht, der Du etwas schuldig bist, die zumindest Du aber illegal empfindest, willkürlich und eigenmächtig und vor der Du darum Angst hast.
    Du erkennst, dass Du irgendwelche Schäden hast an Deinem Gefährt, so dass Du es nicht mehr benutzen kannst. Irgendwie fühlst Du Dich krank oder behindert gegenüber anderen oder dem als normal bezeichneten Gesundheitszustand den Du gewohnt bist.

    Du löst das Problem mit großen Sprüngen und erkennst, dass Dein Weg unsicher ist, der Boden ist rissig.
    Das nimmt mich jetzt aber selber wunder, was dazu genauer steht:
    Kombiniere: Riss in der Grundlage dürfte auch Gefahr bedeuten und anscheinend ist Deine Beweglichkeit nicht groß genug, Dich schnell genug aus der Gefahr zu befreien, aber passiert ja nicht wirklich etwas.

    Insgesamt kann man sagen: Es scheint Dir bedrohlich, dass jemand Dich beobachtet, bzw. interessiert anschaut. Ob dieser jemand auch der Figur des Mafiabosses entspricht ist fraglich.
    Deine Lebensgrundlage ist rissig, also solltest Du Dich besonders anstrengen, Deine Stellung zu halten oder eine zu finden, oder sie auszubauen und abzusichern, denn der Trick mit dem Fliegen (auf was es ja fast hinausschaut) funktioniert meistens nicht befriedigend.

    Kann auch gedeutet werden: Dein Interessen an spirituellen Bereichen erfolgt aus der Tatsache, dass deine bisherigen Grundlagen Risse bekommen: Das Weltbild, auf welchem Du zuvor gewandelt bist, geht nicht mehr auf, zu viele Mafiosi, es bedarf einer spirituellen Macht welche über der Materie steht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen