1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Imer wieder die gleichen Träume:

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von fuchsclan, 21. Januar 2008.

  1. fuchsclan

    fuchsclan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2005
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    Hallo,

    in der Traumdeutung habe ich leider keinerlei Efahrung und bin auch dankbar um gute Buchtipps.

    Ich träume schon seit Jahren immer und immer wieder, dass ich versuche mir in Träumen etwas anzutun: sei es vors Auto springen, von einem Gebäude springen oder ähnliches. Meistens suche ich in meinen Träumen hohe Gebäude, aber oft erscheinen Sie mir noch zu niedrig, als dass es reicht, mir etwas anzutun.
    Nun, in den Träumen ist das Verlagen, mit etwas anztun tatsächlich SEHR hoch - dabei habe ich aber nie einen Wunsch nach dem Tod - es geht wohl eher in die Richtung "Aufmerksamkeit" bekommen. In den Träumen fühle ich mich auch immer tief depressiv!
    ALLE Träumen haben aber IMMER das gleiche Ergebnis:
    NIE, wirklich NIE, passiert mir was.
    Entweder kommt es erst gar nicht zum Sprung, weil mich jemand abhält, oder der Traum einfach wechselt oder aber ich springe - und egal aus welcher Höhe, ich habe mich nicht verletzt. Ich stehe wieder auf und es ist nichts passiert. ich fühle auch niemals Schmerzen.
    Manchmal bleibe ich einfach liegen und tue, als ob ich mich verletzt hätte und dann kommt der Krankenwagen. Aber wie gesagt, eigentlich passiert mir nie was.

    was kann das nun bedeuten? Eines merke ich im Leben: Es gab Zeiten, da war ich depressiv (in der Jugend) und ich dachte auch da immer:
    "Es passiert mir ja eh nie was"
    Und heute, wo es mir gut geht, habe ich immer noch das Gefühl: MIR passiert nichts. Das Gefühl fühlt sich sehr sicher an.

    Keine Ahnung, ob es was bedeutet.
    Habt ihr Anregungen, was diese Träume bedeuten könnten?

    Danke für Eure Antworten
    Liebe Grüße
    Petra
     
  2. klamunkel

    klamunkel Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2007
    Beiträge:
    677
    Ort:
    deutschland
    vielleicht möchtest du ja im unterbewussten einfach die grenzen austesten. bis dorthin wo dir etwas passiert. vllt tust du das im leben nicht, da dir dein gesunder menschenverstand sagt, dasss wenn du aus 100 m irgendwo runter springst folgen davon tragen musst...

    vlg, klamunkel :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen