1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Im Dschungel der Gesetze...

Dieses Thema im Forum "Esoterik als Beruf" wurde erstellt von Summer07, 28. März 2007.

  1. Summer07

    Summer07 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    34
    Werbung:
    Ich brauche mal Euren Rat!
    Vielleicht könnt Ihr, die Ihr Euch bereits selbstständig gemacht habt, mir helfen:

    Ich möchte gerne im Bereich Lebensberatung tätig werden.
    Ich habe einige Jahre Weiterbildung, Supervision (Bereiche Familientherapie, Familienaufstellungen, Systemische Therapie, systhemische Aufstellungen, Schamanismus, Einzel-und Gruppentherapie, Traumarbeit etc.) hinter mir und bilde mich auch weiterhin ständig fort. Ich habe allerdings keinen staatlichen Abschluß (möchte da aber noch nachholen). Nun habe ich gehört, dass ich mich zwar selbstständig machen kann, ich darf nur das Wort Therapie nicht benutzen. Im Moment íst mir das alles nicht so ganz klar. Ich habe mich schon bei einigen verschiedenen Stellen erkundigt, aber keiner weiß so richtig Bescheid.

    Wie macht Ihr es, die Ihr Euch in ähnlichen Situationen befinden wie ich oder bereits in dem Bereich arbeitet?
    Wie kann ich mich und meine Praxis, mein Angebot offiziell nennen und was ist verboten? Wo muß ich mich außer beim Finanzamt noch anmelden? Gesundheitsamt?
    Ich kenne jemanden in einer ähnlichen Situation, die sich "Praxis für psychologische Beratung" nennt, wäre das ok?
    (Ich führe bereits seit ein paar Jahren offiziell eine Tierheilpraxis, die natürlich angemeldet ist.)

    Ich finde dazu auch keine eindeutigen Gesetzestexte im Netz.

    Wäre toll, wenn Ihr mir da weiterhelfen könntet.

    Ganz lieben Dank schon mal :)
     
  2. Shakina

    Shakina Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2006
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Ludwigshafen, Deutschland
    Hi Summer.

    Kommst Du aus D oder A?

    Gruß
    Shakina
     
  3. Summer07

    Summer07 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    34
    Hey Shakina,

    komme aus D!

    Lieben Gruß, Summer
     
  4. mathilde9

    mathilde9 Guest

    Hallo anmelden mußt du dich nur beim Finanzamt, das Gesundheitsamt hat nichts damit zu tun. Du bist in diesem Fall freiberuflich tätig und darfst prophylaktisch und beratend arbeiten. Auf keinen Fall heilkundlich. Ich lasse mir das immer unterschreiben, sinngemäß: Der Klient ist informiert, daß er Selbsterfahrung macht und nicht therapeutisch behandelt wird und er für sich selbst verantwortlich ist. Ansonsten müßtest du nur schauen wie du krankenversichert bist, also noch bei der Krankenkasse anrufen.
    lg mathilde
     
  5. Summer07

    Summer07 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    34
    Werbung:
    Hallo Mathilde,

    ja genau so ist das bei mir auch. Mittlerweile bin ich etwas schlauer ;-).

    Ich habe beim Gesundheitsamt angerufen und die meinten nur, da ich bereits ein Gewerbe laufen habe, soll ich beim Gewerbeamt anrufen und es gegebenenfalls ummelden und erweitern lassen. Das habe ich gemacht. Der Steuerberater weiß auch Bescheid wegen dem FA.
    Krankenversichert bin ich sowieso, in so fern ist nun endlich alles geregelt.

    Danke für Eure Anregungen. Ich wünsche Euch weiterhin viel Freude bei Eurer Arbeit :)!

    Herzliche Grüße, Summer
     

Diese Seite empfehlen