1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Ichlosigkeit ist kein Selbstbetrug, sondern die Pforte in die Evolution

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von heugelischeEnte, 27. März 2017.

  1. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    7.418
    Ort:
    Sommerzeit
    Werbung:
    Ohne Okkultem Verständnis haben wir fraglos Angst vor der Ichlosigkeit.

    Warum auch immer wird vermutig oder anhand einer formellen Logik von Pseudo-
    okkultisten und Pseudoesoterikern behauptet, dass die Ichlosigkeit in einem
    Mediumismus führt was zweifelsohne falsch ist.

    Mehr noch, bevor wir das Ich nicht aufgelöst haben, nehmen wir gar nicht
    Teil an der Evolution, weil wir im Ich, also im Karma verstrickt sind.

    Überall wo wir ein Ich finden, finden wir das dazugehörige Karma.

    Im Namen der Wahrheit müssen wir, die Gnostiker bestätigen,
    dass wir voll mit Karma sind, aufgebaut in der Nacht der Jahrtausende.

    Rigorosen Beobachtungen zufolge, haben wir auszusagen, dass wir
    erst in der Ichlosigkeit am Pleroma teilhaben, dass ist die Lichtfülle,
    wo all die Intelligenz des Kosmos gespreichert ist.

    Nichts desto weniger ist der Weg dahin voll der Dornen, eng
    und voller Gefahren innen und außen.

    Fragen zum Weg der Ichlosigkeit, Kritik oder gar harsche Kritik
    sind herzlich willkommen!???
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden