1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

I-Ging, Hexagramm 34

Dieses Thema im Forum "Orakel, Wahrsagen" wurde erstellt von RaBo, 20. November 2006.

  1. RaBo

    RaBo Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    399
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo an alle im Forum!
    Ich suche Unterstützung beim der Interpretation des Hexagramms 34 (Da Dschuang - Des Großen Macht). Wenn man die 3 Schattenfiguren zum Zeichen 34 bildet, erhält man:

    20. Guan - Die Betrachtung, (der Anblick)
    25. Wu Wang - Die Unschuld, (das Unerwartete)
    33. Dun - Der Rückzug

    Wenn ich wissen möchte, wie Macht "funktioniert", d. h. auf welchen Strukturen Macht aufbaut, müssten die Schattenzeichen eigentlich hilfreich sein. Oder irre ich mich mit meiner Annahme?


    lG
    Raphael
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom RaBo

    Des Grossen Macht
    fördernd ist Beharrlichkeit

    unten sind die Starken Linien gesammelt und mächtig, das Schwache ist obe und am verschwinden, unaufhaltsam streben die Starken Linien nach oben, es kommt zu einer Druchdringung...

    Aber Beharrlichkeit ist von Heil, denn es kommt zu Reibung, da die oberen Balken nach unten Sinken, wenn du aber bei dem, was dir Gelingen soll drann bleibst und nicht nachlässt ist Heil.

    Der Donner ist am Himmel droben
    Das Bild der Macht des grossen
    So tritt der Edle nicht auf Wege
    die nicht der Ordnung entsprechen

    Wenn man den Umständen folgst und das tun im nichttun pflegt und auf die Stimme des Donners am Himmel dorben hört, dann ist nichts, dass nicht förderlich währe... Der Edle geht das Tao, wer wollte ihn aufhalten...

    hm, was mit den Schattenfiguren gemeint ist, kann ich dir nicht beantworten, da in meinem Buch der Wandlung nichts von Schattenfiguren steht... aber wenn du mir sagen kannst, welche Linien Wandellinien wahren, kann ich dir noch mehr sagen

    und nie vergessen

    Das Schöpferische wirkt erhabenes Gelingen

    FIST
     
  3. RaBo

    RaBo Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    399
    Ort:
    Berlin
    Hallo fist!

    Es gibt im I-Ging 3 mögliche Schattenfiguren, die über die tiefgründigen Aspekte eines Zeichens Auskunft geben. Man erhält sie indem man:

    1) das obere und untere Halbzeichen tauscht.
    2) alle Linien in ihr gegenteil verkehrt
    3) Das Zeichen umdreht.

    D. H. wenn ich über ein Zeichen mehr wissen möchte, sehe ich mir die 3 Schattenfiuren dieses Zeichens an. Das ist die Theorie. In der Praxis kann ich in den 3 - auf diese Art gebildeten Zeichen - aber keinen Zusammenhang mit dem ursprünglichen Zeichen erkennen. Deshalb die Frage im Forum!

    Liebe Grüße!
    Raphael
     
  4. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom ReBo

    hm, so ist das.. hm, ich kann mir schon vorstellen, dass da kein Direkter zug zum eigentlichen Hexagramm mehr exisitert... wenn man das obere und das untere Triggramm vertaucht dreht sich ja die gesammte Bedeutung des Orakels um, verkehrt sich sozusagen ins Gegenteil

    wenn man das Orakel auf den Kopf stellt passiert fast etwas ähnliches und das gleiche wenn man die Linien ins gegenteil verkehrt...

    Gewöhntlich, wenn man mit den Münzen oder gar den Schafgarbenstengel ein Hexagramm ermittelt, kommen ja meist Linien heraus, die Wandelbar sind (jeweils die Linien, bei denen beim Orakelnehemn dreimal die gleiche Seite der Münzen oder jeweils drei mal 9 oder drei mal 6 ist)... durch die einzelnen Linien bekommt das Hexagramm, das meist sehr allgemein gehalten ist seine spezifische auf den augenblick und den bestimmten Mensch bezogene Deutung... und wenn man denn diese Linen wechselt (stark zu schwach und schwach zu stark) kommt man dann auf ein zweites Hexagramm, dass dann das Ergebniss angibt... das funtkioniert meist recht gut, versuch es mal so...

    den das I Ching heisst ja Buch der Wandlung und sein Wsentlichster Kern sind die Wandellinien...

    mfg

    FIST
     
  5. ciao raphael

    nein du irrst dich nicht.
    ein paar wenige worte zu einem umsfassenden thema.

    es ist praxis die zeichen umzukehren um einen besseres verständniss zu erhalten und wird von allen pratikern im i ging bnutzt, die ein tieferes verständniss der frage erhalten wollen. alledings braucht es da einige jahre training um die zusammenhänge zu ergründen.

    bei 34 die grosse macht ist es interessant zu betrachten, dass wenn du die zeichen umkehrst, das zeichen 33 der rückzug erhälst, ein hinweis auf die endlichkeit der macht. so muss der mächtige den feinden weichen, hier ein hinweis auf die strukturen der macht, oder der untergang des mächtigen. er hat sich feinde geschaffen, die die macht ja geradezu sucht. die macht dauert nicht ewig, sie ist vergänglich. das Wie sie vergeht ist da wichtig.

    zu "25 die unschuld" meine ich das hier ein hinweis zu finden ist, wie mann seine wesen wieder in den fluss des kosmos bringt, immer noch im bezug auf die "macht", die wenn sie nicht im einklang mit dem kosmos fliesst durchaus sich negativ umkehren kann. nach machtverlust sich wieder in den einklang mit dem kosmos bringen.

    20 die betrachtung ist sicherlich ein hinweis wie "macht" zu erreichen ist. das betrachten der 10000 dinge. das betrachten der zusammenhänge, der gestzesmässigkeiten, die in unserer kultur herrschen. "der die dinge objektiv zu betrachten versteht ist ein echter führer", also wiederum ein hinweis auf macht.
    so kann man macht gewinnen, aber auch bei schlechter anwendung verlieren.
    da lohnt es sich sicher weiterhin diese zeichen zu studieren und zu ergründen.
    ich hoffe die wenigen zeilen konnten dir helfen
     
  6. RaBo

    RaBo Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    399
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo an alle, die mir geantwortet haben!
    Danke für eure Postings. Ich war in den letzten Tagen sehr beschäftigt und konnte daher nicht antworten. Heute geht es zum ersten Mal etwas leichter...

    Was eure Fragen betrifft, möchte ich noch ein Mal klar stellen, dass ich das Zeichen 34 nicht als Antwort auf eine konkrete Frage erhalten habe, sondern gerne die Strukturen von Macht ganz allgemein erforschen möchte. Philippe hat mir geschrieben, dass meine Überlegung Sinn machen und mir geholfen die 3 Schattenfiguren, die hinter Hex. 34 stehen, zu interpretieren. Ich werde das in den nächsten Tagen ganz intensiv studieren! :)

    Einstweilen liebe Grüße!
    Raphael
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen