1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hudes-Tarot?

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Serdar, 3. Januar 2006.

  1. Serdar

    Serdar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Hi Leute,

    ich habe mein Rider Waite Deck gegen die schöneren und größeren Hudes eingetauscht (ich meine die Hudes neu gekauft, die Rider Waite weiterverschenkt). Ich find sie echt sehr hübsch...bloß die einzige Quelle die ich dazu hab is das Mini-Heftchen, das dabeiliegt, wo die Karten einzeln erklärt und gedeutet werden (normal und umgekehrt). Nun, da widerspricht sich einiges: z.B. Sieben Schwerter haben im Hudes eine positive Bedeutung, im Rider Waite hatte ich mir eher Negatives wie List und Hinterhalt dazu gemerkt. Kennt jemand von euch eine Seite/ein Buch das die Deutungen der Hudes Karten ausführlich erläutert? Oder soll ich einfach die alten Rider Waite Deutungen benutzen? Was soll ich machen? Ich trau mich nicht, große Legungen zu machen, weil ich nicht weiss, wie ich die Karten deuten soll...
    Kennt jemand die Hudes überhaupt? Wäre schon für eine kleine Info dankbar.

    Serdar
     
  2. Astragon

    Astragon Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2003
    Beiträge:
    159
    Ort:
    D

    Hallo Serdar,

    ich kenne die Hudes Karten, besitze sie aber nicht, und würde sie auch nicht zum legen verwenden. Für mich sind sie reichlich 'flach' und symbolarm. Das ist jetzt aber persönliche Meinung - Geschmackssache.

    Allgemein gilt:
    Die Deutungen zu einem Deck kann man nicht auf ein anderes übertragen! Letzlich sind die Bedeutungen ja auf den Karten bildlich dargestellt und die Bilder unterscheiden sich eben...

    Die Wesentliche Frage lautet immer:
    Was sehe/spüre/empfinde ich in einem Bild; was löst es bei mir aus.

    Dabei gibt es einige wenige - aber umso wichtigere Grundsätze:
    - Worin unterscheiden sich die Kartengruppen
    Grosse Arkana (Archetypen, Grunderfahrungen), Hofkarten (Entwicklungsstadien in den Elementen), Zahlenkarten ('Situationen', bzw. ausgelöste Reaktionen) und Asse (ungerichtete Urform der Elemente).
    - Was die 4 Elemente bedeuten, ist auch eine ganz wichtige Grundlage.

    Unter Beachtung dieser Grundlagen kann man sich dann die (ganz persönliche!) Be-Deutung einer Karte selber erarbeiten und erspüren. Da brauchts dann kein Buch zu...


    Gruss
    Astragon [​IMG]

     
  3. Serdar

    Serdar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    11
    Danke für den Beitrag. Nun, dann mach ich mich mal an die Arbeit und entwickle meine eigenen Bedeutungen. Danke nochmal, du hast mir weitergeholfen. Gruß


    Serdar
     
  4. wasy

    wasy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2004
    Beiträge:
    1
    Hallo Serdar,

    die Hudes Karten sind meiner Meinung nach ein sehr tiefgreifendes und symbolreiches Deck, auch wenn sich ihre Symbolkraft vielleicht nicht auf den ersten Blick erschließt.

    So haben z.B. die Muster der Kleidungsstücke ebenso ihre Bedeutung wie die geographischen Karten im Hintergrund mancher Karten. So finde ich es z.B. keineswegs symbolarm, einen Herrscher vor eine Weltkarte zu stellen.

    Es gibt ein sehr schönes Buch zum Hudes Tarot, allerdings nur in Englisch, dafür aber günstig: http://www.amazon.de/exec/obidos/AS...8-7/ref=sr_8_xs_ap_i7_xgl/303-8572973-7301830 Jede Karte wird darin sehr ausführlich beschrieben (selbst die kleinen Arkana mit jeweils drei Seiten).

    Du hast Dir da ein sehr schönes Deck ausgesucht. Kauf Dir ein kleines Notizbuch und fange an dort Deine Legungen mit diesem Deck zu notieren. Betrachte jede Karte genau und schreibe Deine Empfindungen auf. Unterhalte Dich mit den Personen auf den Karten. Höre dem zu, was sie Dir erzählen. So lernst Du die Sprache dieses Decks am besten kennen.

    Viele Grüße,
    wasy
     
  5. Serdar

    Serdar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Danke, ich finde meine Hudes auch sehr hübsch. Hatte bis jetzt die kleinen Rider Waite gehabt, wollte schon immer größere und schönere. Die Hudes machen mich zufrieden und ich werde versuchen mit ihnen zu arbeiten, ich will mit ihnen arbeiten! Finde auch, dass die Karten nicht gerade symbolarm sind, aber das ist Ansichtssache. Ich weiss, was astrologisch welcher Karte zugeordnet ist, also astrologische Symbole brauch ich nicht.Ich bin ein bisschen aus der Übung geraten denke ich, also muss ich das Tarot neu entdecken. Danke für die Tips (lustige Methode mit dem „hör was sie dir sagen“) und für den Link. Ich habe dieses Buch schon öfter gesehen (im Internet). Es scheint wirklich nur dieses eine Buch zu geben (zum Glück ist mein Englisch nicht schlecht!), neben diesem weißen Heftchen, das bei den Karten dabei war....
    Ich hatte es immer für über 20 € gesehen, bei Amazon gibt’s des für 10, hehe...:zauberer1 Danke nochmal!

    Serdar
     

Diese Seite empfehlen