Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Homosexualität - Hellsehen

Dieses Thema im Forum "Orakel, Wahrsagen" wurde erstellt von FuncaHannover, 2. Januar 2019.

  1. FuncaHannover

    FuncaHannover Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2018
    Beiträge:
    3.126
    Ort:
    Hannover
    Werbung:
    Eine Frage an die beratend Praktizierenden:

    Wie "seht" Ihr die Homosexualität beim Wahrsagen (Kartenlegen, Hellsehen)?

    Ich wurde von einem Fragenden nach einem neuen Lebenspartner gefragt. Da sah ich ein junges Mädchen ( kurz vor der Pubertät, so schien es) das einen Porsche fuhr und erfolgreich eine Kunstgalerie leitete. Andere Eigenschaften, die ich charakterisierte, passten auch besser auf einen Erwachsenen. Der Kunde bestätigte mir später alles, nur dass es kein kleines Mädchen war sondern ein erwachsener Mann.

    Was sah ich da? War es die Seele? War es ein anderes ich? Oder?

    Ich wünsche mir einen regen Erfahrungsaustausch.
    Funca
     
  2. Werdender

    Werdender Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    2.246
    Ort:
    München
    Homosexualität nehme ich - im Idealfall - am sichersten beim persönlichen Gespräch wahr - allerdings nur dann, wenn ich diese Eigenschaft gezielt suche bzw. wenn sie Thema des Ratsuchenden ist. Im Kartenbild spielt die Art der sexuellen Orientierung ohnehin keine gewichtige Rolle, da im Verbund mit der geistigen Welt die Geschlechterfrage dem Kern und Wesen der Thematik untergeordnet und demgemäß nur von sekundärer Bedeutung ist...
     
    Lotusbluete, flimm, Marcellina und 2 anderen gefällt das.
  3. Waldkraut

    Waldkraut Guest

    @FuncaHannover

    ... das erinnert aber stark an die Handleserinnen im Zigeunerwagen auf dem Jahrmarkt .... bei so einer Deutung würde ich dir einen Vogel zeigen ......
     
  4. FuncaHannover

    FuncaHannover Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2018
    Beiträge:
    3.126
    Ort:
    Hannover
    Und wie siehst Du es, falls Du es sehen kannst?
     
  5. FuncaHannover

    FuncaHannover Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2018
    Beiträge:
    3.126
    Ort:
    Hannover
    @Werdender
    Dazu muss ich noch ausführen, dass vorher kein persönliches Gespräch stattfindet (keine Story vorweg) sondern nur der Wunsch geäußert wird etwas über eine Partnerschaft zu erfahren.
    Eine Kartenlegerin berichtete mir, dass sie bei diesem Thema männliche Karten ( sie nahm das Skatblatt) persönliche Beziehungen anzeigten.
     
  6. SYS41952

    SYS41952 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2018
    Beiträge:
    5.932
    Ort:
    Hollow Earth
    Werbung:
    Ein klares Zeichen ist, wenn die Karten warm werden.
     
    Pure, flimm und Sadira gefällt das.
  7. Holztiger

    Holztiger Guest

    Es ist nicht einfach, eine Vision zu haben. Schwieriger ist es, diese zu deuten.

    In deinem Fall: In deiner Anlage ist Homosexualität offensichtlich kein Thema und die Vision fand zu sehr aus der Ich-Perspektive statt. Ein Grund dafür kann sein, daß du nicht nur für den Kunden schauen wolltest, sondern gernerell für ihn etwas wolltest...und mit dem Wollen kommt die persönliche Verbandelung mit dem Thema...darum halte ich es generell für besser, nie alles aus einer Vision (betrifft nicht die schamanische Reise) detailgetreu wiederzugeben bzw. persönliche Anhaftung zu vermeiden...etwa mit der Haltung "Ok, ich schaue für dich und was ich sehe muss weder dir noch mir gefallen.

    Ich hatte auch schon sehr schöne Beispiele der Art...etwa an einem historischen Ort, an dem alle in der Vision vorkommenden Menschen in dem einen Moment noch tanzten und im nächsten Augenblick tot umfielen. Meine Interpretation war, daß hier die Pest gewütet hat. Die regionale Dorfchronik verleihte jedoch einen anderen Einblick...die feiernde Gesellschaft starb an Gift. Der verantwortliche Burgherr selbst im Wahn des Glaubens, sein Gefolge wollte ihn vergiften, war der Täter.

    Es gibt keine 100%ige Umsetzung einer Vision und Sinn oder Unsinn ergibt sich erst, wenn diese auch mit realem Bezug weiterverfolgt wird.

    Das ist durchaus Übungssache...vorm Scheitern darf man da keine Angst haben, dann bessert sich mit der Zeit auch die Trefferquote und man lernt auch die Stellen besser kennen, die in der Deutung kritisch ausfallen können. Darum sollte eine Vision nie abgeschlossen, fertig/rund wiedergegeben werden. Damit eine Verwirklichung möglich ist, braucht es da etwas Spiel...und manchmal auch Handlung...und die findet nicht statt, wenn jemand aufgrund einer Vision glaubt, daß sowieso alles gut wird...manchmal gibts ja auch Bedingungen...

    Eine Inuit lebte einmal recht verbittert ins hohe Alter hinein, weil sich die Vision, daß aus ihr eine große Schamanin werden soll, nicht verwirklichte...erst in greisem Alter wurde ihr die Freude dann doch noch zu teil...und so auch ihre Worte....Freude, Freude, Freude...

    Erfahrungen, wie du sie da gemacht hast sind nicht falsch, sondern zum lernen...

    LG Tiger
     
  8. Marcellina

    Marcellina Guest

    ich nehme an, @FuncaHannover schildert ehrlich ihre Überlegungen - schließlich handelt sich um Eingebungen, die man als Mensch in die Sprache umwandelt, um sie weiter zu transportieren und Jeder, dem diese Gabe eigen ist, weißt am besten, wie schwierig es mitunter ist, die richtigen Worte für Empfindungen zu finden.
     
    Sternenflug und FuncaHannover gefällt das.
  9. FuncaHannover

    FuncaHannover Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2018
    Beiträge:
    3.126
    Ort:
    Hannover
    Hallo @Holztiger,

    meine Sichtweise habe ich zu gekürzt dargestellt, was zu einem Missverständnis geführt hat.
    Wenn ich für jemanden "Sehe" habe ich vorher Blickkontakt aufgenommen (Drittes Auge). Dann sehe ich bei geschlossenen Augen eine Art Film. Den Inhalt trage ich dem Fragenden vor. Mein Problem ist eher eine Art Unsicherheit bei den von der "normalen" Art abweichenden Dingen. Außerdem hatte ich des Öfteren bei Partnersuchenden der gleichgeschlechtlichen Liebe (auch bei bi) eine sehr intensive Erwartungshaltung verspürt, und wollte deshalb keinen Fehler machen.

    Falls es falsch rüberkam - ich bin keine Lesbe. Es handelt sich hier nicht um mich und meine Beziehungen.
    Es geht mir nur um Erfahrungen anderer, einfach nur rein arbeitsmäßig, technisch - kein Gefühl und schon gar keine Wertung - wie auch immer das zu beschreiben ist, einfach nur ein gefühlsunabhängiger Erfahrungsaustausch, völlig ohne Animositäten
     
    Jingoku To Rakuen gefällt das.
  10. FuncaHannover

    FuncaHannover Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2018
    Beiträge:
    3.126
    Ort:
    Hannover
    Werbung:
    Hallo @Marcellina,

    hinzu kommt noch dass man den Fragenden so gut wie nur irgend möglich beraten möchte. Da die Kunden mir bis zu ihrem Besuch fremd sind und nicht jedem alles ansieht können Visionen, die von der "Norm" (was auch immer das ist) abweichen, sehr verunsichern.
    Erfahrungen anderer sind mir sehr willkommen. Die Kartenlegerin, die ich bei @Werdender beschrieb, verstarb vor 20 Jahren. Ein anderer mir bekannter Magier lehnt das Kartenlegen für Schwule kategorisch ab.
     
    Jingoku To Rakuen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden