1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hochzeit, Verlust und die große Reise

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von MinidasMonster, 17. März 2013.

  1. MinidasMonster

    MinidasMonster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2013
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Erst einmal: hallo und danke, wenn ihr brav mitdeutet :D

    Ich hatte in den letzten Nächten zwei Träume, die mich einfach zum Nachdenken bringen.
    Der erste war von Donnerstag auf Freitag und der zweite von Samstag auf Sonntag.

    1. Traum:
    Klassentreffen mit meiner alten Klasse. Schon beim Hinfahren treffe ich verschiedene Menschen, die mit mir auf dieses Klassentreffen gehen (gehörten auch zu dieser Klasse) und von Hochzeiten sprachen. Als wir dann in dem großen Raum, wo besagte Feier stattfand, waren, wurde es klar, dass es sich um eine MASSENhochzeit handelte.
    Mein derzeitiger "Partner" kam natürlich NICHT weshalb ich ewig wartete, während schon alle miteinander tanzten. Erst gegen Ende kam ein neuer Bekannter von mir, den ich recht sympathisch fand, und hat mir den Abend mit einem Tanz gerettet.

    2. Traum:
    Die Reise zu meinem "Partner", der im Gegesatz zu mir in Deutschland lebt (und mich im ersten Traum auch versetzt hat). Es hat schon damit angefangen, dass ich vom falschen Bahnhof abgefahren bin. Dann hatte ich Zwischenstopp und Umstieg in Leipzig (obwohl das gar nicht am Weg liegt) und wurde in einem Supermarkt dort von allen Anwesenden ignoriert. Na ja, egal, kaum ging ich aus dem Supermarkt raus, hab ich entdeckt, dass ich mein Zugticket gar nicht abgeholt hatte, sprich ich musste wieder nach Hause zu dem Bahnhof fahren.
    Bin ich aber nicht, ich war plötzlich (ich weiß den übergang nicht mehr) in der Wohnung meines Freundes. Die war viel größer als sie in wirklichkeit ist, er hatte ca. 4 Katzen (eine hat mich dabei auf ihren Hinterpfoten verfolgt und wollt mir eindeutig etwas böses) und er hat sich kaum mit mir beschaeftigt. Die Wohnung an sich hat mir viel, viel besser gefallen aber sie war vollgeställt mit alten Möbeln. Trotzdem hab ich mich in der sehr HELLEN Wohnung wohlgefühlt.


    Puh, ja das wär es :) Vor kurzem hatte ich auch einen Traum, dass mich besagter Freund (der in diesen Träumen ja sehr negativ auffällt) bei einem Zombieangriff rettet.
    ich persönlich kenne mich nur ein wenig mit Traumdeutung aus, ich hoffe als das ihr mir da vielleicht ein wenig helfen könnt :/ ich verreise übrigens wirklich zu diesem Freund, nächsten Samstag. Würdet ihr mir davon abraten?

    ganz liebe, bittende Grüße

    Mini
     
  2. johsa

    johsa Guest

    War das dein Gedanke beim Aufwachen? Nicht zu fahren? Die beste Traumdeutung kann eigentlich nur der Träumer
    selbst vornehmen. Das, was einem nach dem Träumen durch den Kopf geht, ist in der Regel schon die Deutung.

    Deine Frage ob wir dir abraten würden zu ihm zu reisen, zeigt, daß eure Beziehung nicht wirklich fest ist.

    Auch einzelne Symbole im Traum deuten darauf hin. Das Ignorieren im Supermarkt bedeutet, daß
    deine seelischen Bedürfnisse ignoriert werden. Die Katze in der Wohnung des Freundes, die dir
    eindeutig Böses will, spricht für negative Gedanken deinerseits ihn betreffend. Du erwartest eindeutig Böses …

    Warum setzt du das Wort 'Partner' in Anführungszeichen?

    Die Massenhochzeit aber verspricht eine Vereinigung von weiblichen und männlichen (Gefühl + Verstand)
    Seelenanteilen auf sehr breiter Ebene. Das würde ich als sehr positv deuten. Das bedeutet mehr Einklang zwischen
    Herz und Verstand.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen