1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hilfe bei der Deutung, der Turm, der Turm...

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Meredith, 31. März 2008.

  1. Meredith

    Meredith Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2007
    Beiträge:
    20
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,


    vor einigen Monaten habt ihr mir schonmal sehr geholfen meine Karten zu deuten. Nun ist etwas Zeit ins Land gegangen und das Blatt sieht auch schon anders aus. Nur die Deutung fällt mir immer noch schwer, da die Karten zu mir in Extremen sprechen...


    Besonders die linke Seite weiß ich nicht ganz einzuordnen. Ring - Turm - Herz - Fuchs - Kind...... Steht der Turm zwischen der Beziehung und den Gefühlen? Machen Gespräche einsam? Oder ist hier doch das Ende angezeigt? Sind die Lügen (die diagnoal von IHM gehen) tatsächlich da - oder geht es dabei eher um die grundsätzliche Befürchtung vor Lügen? Was macht ER mit der Lilie und den Mäusen?

    Beruflich - schwere Zeiten liegen zurück, nun steht Klarheit bevor? Oder eben nicht, da die Mäuse diese eindämmen? Haus - Mäuse, ist gewissermaßen witzig, da ich derzeit in der Tat mindestens eine Maus in der Wohnung habe :(((

    Schwierig finde ich, dass die Karten entweder sehr positiv sind (Baum, Klee mit Ring....) oder sehr negativ.... Positiv wird es zumeist jedoch nur diagnoal oder in den Häusern - hm? Ich wäre sehr dankbar, wenn ihr Euch die Karten mal ansehen und Eure Einschätzung geben könntet. Das Bild ist durch den Blitz nicht richtig gut - daher nochmal die Karten schwarz auf weiß zum Bild:

    Schiff - Klee - Park - Storch - Reiter - Kreuz - Anker - Stern
    Ring - Turm - Herz - Fuchs - Kind - Wolken - Haus - Mäuse
    Sense - Baum - Schlange - Weg - Hund - Schlüssel - Lilie - Vögel
    Sense - Berg - Brief - Sonne - Sarg - ER - SIE - Fische
    Mond - Blumen - Bär - Buch


    Ich danke Euch vielmals... !!!


    Liebe Grüße
    Meredith
     

    Anhänge:

  2. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Meredith

    Ich habe mir einmal deine Legung angeschaut – eine konkrete Frage hast du eigentlich nicht gestellt?

    Während des Mischens gab es wohl keine eindeutigen Gedanken, da sehr viele Themen sich in der Legung vermischen – deshalb nicht ganz einfach zu deuten.
    Es sind aber doch einige bemerkenswerte Dinge zu sehen. Eines davon ist der Fuchs – welches in das Herz schaut – mit Fuchs im Haus Eulen und diese wiederum im Haus des Herzens – weiter die Verbindung Herz Ruten Ring Blume. Wobei die Blume den Bären bei sich hat – sie ist damit eine Großmutter und der Bär hat das Buch dabei – damit hat sie ein schicksalhaftes Geheimnis – nämlich warum es in der Liebe innerhalb der Familie Schwierigkeiten gibt.

    Es ist ein Ahnenthema und liegt einige Zeit zurück – es betrifft Männer (Sonne Haus Herr) und es ist eine Verwünschung, welche den Männern das Leben schwer macht (Sonne Sarg – mit Sarg im Haus der Dame)
    Der Herr liegt auf Lilie und diese im Haus der Maus und mit Verlängerung Bär auf der einen Seite und
    Maus auf der anderen Seite – das nimmt den Herrn den erotischen Kick, weil es der Bär so will.

    Wie du vielleicht schon mitbekommen hast, liegen mir die Seelen immer sehr am Herzen. Du hast ebenfalls welche bei dir und ebenso in der Wohnung. Sie greifen aber nirgends aktiv in dein Leben ein, besser wäre es jedoch sie per Gelegenheit ins Licht zu führen.

    Pauschal ausgedrückt, liebe Meredith, es gibt evtl. einige Dinge die sich in deinem persönlichen Umfeld abspielen und welche du nicht so richtig nachvollziehen kannst. Herr und Dame schauen sich an; das ist sehr positiv und eine gute Grundlage alle Probleme lösen zu können.

    Wünsche dir alles Liebe!
    Lg Dieter
     
  3. Meredith

    Meredith Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2007
    Beiträge:
    20
    Lieber Dieter,

    vielen Dank für Deine Antwort, Deine Mühe, Deine Wünsche.

    Es ist wohl richtig, spätestens nach der Legung blieb die konkrete Frage stecken. Es gibt die Frage, ob die Entscheidung mit meinem Freund zusammen zu ziehen richtig ist. Für mich bedeutet das eine neue Umgebung 200 km entfernt, neuer Job, nach wie vor Unsicherheiten in der Beziehung. Auf der anderen Seite sehne ich mich nach einem Neuanfang. Das ist die Oberfläche. Darunter ist es eine Beziehung, in der wir uns spiegeln und mit Themen konfrontieren, die wichtig sind, die gelöst werden sollen. Die dadurch eben Auseinandersetzung bedeutet, die nicht immer einfach ist. Diese Beziehung trägt all die ungelösten Probleme, die Du z.T. sehr treffend geschildert hast.

    Mit der Frage wie es um diese Lebensentscheidung steht, fangen die Verwirrungen an, Themen vermischen sich...(so frage ich mich zB auch, ob es eine "karmische" Erklärung dafür gibt, weshalb ich beruflich nicht weiter komme..) Warum stelle ich so eine Frage zu einer Entscheidung, die eigentlich sitzen müsste weil ich diese Beziehung schätze, möchte, ihn liebe.... ? Warum bin ich nicht entschieden sondern bekomme auf einmal beinahe Angstzustände? Weil ich unsicher bin und diese Ängste nicht genau orten kann. Sie hängen an keiner tatsächlichen Realität sondern sind einfach da und verschaffen Magenschmerzen. Darunter liegt also die Frage, woher kommen diese Ängste? Und darauf hast Du mir mit Deiner Interpretation schon einige Ansatzpunkte für eine Antwort gegeben, Du schilderst Dinge, die ich durchaus in mir fühlen kann. Aber ich weiß auch hier nicht, wie ich weiter komme. Wie kann man solche Themen auflösen? Wie bekomme ich heraus, wer dahinter steht und an wen ich mich - vermutlich mental - wenden muss? Gibt es eine Möglichkeit herauszufinden, wo die genaue Ursache meiner Themen liegen? Wie weit sie zurück liegen? Ob ich in der längeren Vergangenheit schonmal eine Rolle spielte? Also frühere Leben eine Rolle spielen?

    Du hast in dem Thread "Was uns der Ring noch sagen will" einige Themen angeschnitten, wo ich Parallelen sehe. Auch dafür danke ich Dir.

    Ich habe Ahnungen dazu. In meiner Familiengeschichte gibt es viel Schuld, in der auch der 2. Weltkrieg eine Rolle spielt, eine konservative Religion, verklärte Sexualität etc.pp.. Dahinter steht jedoch auch ein herzliches Verhältnis und zum Teil Güte. Wir sind nicht offensichtlich und nur zerstritten, es ist eher ein Schwelbrand, der mindestens 2 Generationen zurück liegt. Was ist meine heutige Rolle darin?

    Achtung vor Männern fehlt oft in meiner Familie, ja. Es gibt auf der einen Seite psychologische Erklärungsmuster dafür - aber die haben mir in meiner bisherigen "Arbeit" mit dem Thema nur zum Teil weitergeholfen. Daher bin ich bei Deinem Satz "Verwünschung, welche den Männern das Leben schwer macht" hellhörig geworden. Wie läßt sich eine solche auflösen? Meine Mutter wurde vor wenigen Tagen auf der Straße von einer Zigeunerin angesprochen, die ihr viele persönliche Dinge sagte die richtig waren und auch, dass sie von zwei Frauen vor langer Zeit verflucht wurde, dies auf der Familie lastet. Auf der Liebe. Genau, wie Du es beschrieben hast.

    Eine Menge Fragen, deren Antwort ich mit Sicherheit selber finden muss. Es sind viele sehr persönliche Dinge. Aber für Ansatzpunkte und Hinweise bin ich sehr dankbar. Und wenn noch eine Idee für die erste Frage an der Oberfläche - also dem Neuanfang - aus den Karten zu ersehen ist, wäre das auch eine Hilfe, da diese Entscheidung schneller umgesetzt wird als die "Unterfläche" dazu gelöst werden kann.

    Viele Grüße
    Meredith
     
  4. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Hallo liebe Meredith
    Erstmal danke für deine sehr ausführliche und auch persönliche Schilderung. Ich will dich natürlich nicht im Regen stehen lassen und versuche auf Deine Fragen verständliche Antworten zu geben.

    Zu Beginn möchte ich jedoch auf ein unfehlbares Instrument hinweisen, welches jede Frau hat und das immer den richtigen Weg weist – es ist das Bauchgefühl. Leider geben sehr viele Frauen nichts drauf und gehen mehr nach ihren Kopf, mit entsprechendem Ergebnis. Also: Bitte deine Intuition um einen Rat!

    Nun zu deinen Fragen. Ich werde dir dazu eine Art „Entschlackungsplan“ vorschlagen, welcher einen möglichen Weg beschreibt, wie du aus diesen Verstrickungen herausfinden kannst.

    a) Die Bindung zu deinem letzten Partner ist noch vorhanden, du bist noch an ihn gebunden. Das macht es schwer mit dem jetzigen Partner eine solide und glückliche Beziehung zu führen.
    Vorschlag: Wie in meinem Beitrag „Ring“ bei Viktoria beschrieben die alte Verbindung auflösen.

    b) Seelen
    Du hast 3 Frauenseelen bei dir, die männerfeindlich sind. Das erschwert deinem Freund die Beziehung zu dir.
    In seiner Wohnung wo du hinziehen willst sind drei Männerseelen die frauenfeindlich sind und er hat 5 frauenfeindliche Seelen bei sich – das erschwert dir das Zusammenleben bei deinem Freund. Deshalb auch dein gespaltenes Gefühl ob es gut ist zu ihm zu ziehen.
    Es wäre also gut deine Seelen und die des Freundes ins Licht zu führen. Du kannst das selbst machen.

    c) Du hast vor 5 Leben ein Gelübde abgelegt, keine Partnerschaft mehr eingehen zu wollen. Das wirkt natürlich immer noch und sollte deshalb von dir widerrufen werden. Auch das kannst du in Eigenregie durchziehen.

    d) Deine Chakren sind für eine solide Partnerschaft noch nicht entsprechend offen. Dies lässt sich beheben in dem diverse Blockaden abgebaut werden. Wenn du den Mut hast „ehrlich“ zu dir selbst zu sein, kannst du auch diesen Punkt selbst verbessern.

    e) Es gibt in der Familie 5 unerfüllte Verträge (3. Generation mütterlicherseits und 5. Generation väterlicherseits) – diese sollten bei den entsprechenden Seelen annulliert werden. Auch das kannst du selbst machen.

    f) Schwierigkeiten mit Geld – aus der Familie
    In deiner Linie der Familie hat ein Mitglied ein Erbe nicht an den rechtmäßigen Besitzer gegeben – sondern selbst behalten. Deshalb sollte dies aufgelöst werden.


    Bitte nicht erschrecken. Das sieht nur so aus, wie es unlösbar wäre – ist aber nicht so – zumal du die Fähigkeit hast, selbst alles machen zu können. Ich kann mich als Coach zur Verfügung stellen.

    Es ist sehr wichtig die Familien zu heilen – alles Karma, Seelen und andere alte Probleme aufzulösen, da eine sehr tiefgreifende Veränderung bevorsteht.

    Wünsche dir alles Liebe!
    Lg Dieter
     
  5. Meredith

    Meredith Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2007
    Beiträge:
    20
    Lieber Dieter,


    danke für die Zeit, die Du Dir nimmst und die Gedanken, die Du Dir machst. Das hilft mir ungemein weiter.

    Ich bin ehrlich gesagt sprachlos. Du hast mit jedem Punkt etwas wesentliches getroffen, etwas was bei mir ein Gefühl auslöst, wenn ich es lese.


    Zum Bauchgefühl: Ich glaube jede Frau hat nach einem Fehlschlag schon gesagt "das hab ich doch eigentlich vorher gewußt".... Oft hat mich mein Bauch richtig gelenkt, diesmal ist er in jede Richtung zu aufgewühlt, ich höre ihn nicht. "Nicht zusammenziehen": Bauch krampft. "Zusammenziehen": Bauch krampft. Auch daher mein Glaube, dass das Zusammenziehen nicht das eigentliche Thema ist.

    zu a) emotional bin ich von meinem letzten Freund getrennt. Ich merke jedoch, dass ich projeziere. Das Zusammenleben mit ihm war sehr belastend, die Trennung sehr erleichternd. Angst, im Zusammenleben wieder das Gleiche zu erleben. Die Trennung war nur von mir ausgesprochen. Ich werde die Verbindung wie von Dir beschrieben lösen. Durch Deinen Beitrag ist mir erst bewußt geworden, dass eine emotionale Trennung noch keinen "Vertrag" löst. Wie unbedacht man manchmal ist...

    zu b) wie führt man Seelen ans Licht? Wir wollen in eine neue Wohnung ziehen. Sind diese Seelen bei ihm oder in der Wohnung? Haben umliegende Seelen die einen beeinflussen einen direkten Bezug zu der Person? Komme ich an diese Seelen um meinen Freund heran? Er gibt in diesen Dingen keinen Glauben zu - wobei ich davon überzeugt bin, das er ihn hat. Es fällt ihn schwer, sich zu öffnen, sich verletzbar zu machen.

    zu c) es mag ein bisschen dumm und leichtfertig klingen... Aber ich habe irgendwann mal das Gefühl gehabt, in einem früheren Leben als Mönch gelebt zu haben. Ich weiß nicht warum. Da war einfach dieses Gefühl. Wie widerrufe ich dieses Gelübde?

    zu d) hilft hier Reiki?

    zu e) muss ich die Personen hierzu erkennen? Wie sieht dieses Ritual aus?

    zu f) mein Vater hat genau dies getan. Vielleicht ist es aber auch schon in vorherigen Generationen passiert, da habe ich leider zu wenig Informationen. Wie kann ich dies auflösen?


    Wieder viele Fragen.... Und Dankbarkeit für Dein Angebot, mich dabei zu unterstützen. Es sieht viel aus, aber es wirkt so plausibel und ergibt ein sagenhaft rundes Bild......

    Dir auch alles Liebe,

    liebe Grüße
    Meredith
     
  6. Alissa80

    Alissa80 Guest

    Werbung:
    Hallo Meredith,

    ich möchte doch ein paar Worte zu deinem Blatt schreiben. Als ich es das erste Mal sah, wirkte es sehr verwirrend auf mich - genau wie es gerade deiner Lebenssituation entspricht.

    Im Moment hast du Angst vor Veränderungen und das wird auch noch bis zum Sommer anhalten. Erst kommen Dinge in Gang. Das Problem ist dein Sicherheitsdenken. Du brauchst ein Umfeld, was dir Schutz und Geborgenheit vermittelt und was ganz wichtig für dich ist, dass es harmonisch zugeht und eben diese Harmonie fehlt dir. In der Beziehung gibt es seit längerem viele Diskussionen und was gewisse Themen angeht, verhärtete Fronten. Irgendwie hat man hier kapituliert... sich zurückgezogen.. sowohl in der Beziehung als auch in der Liebe (Ring-Turm-Herz) Man öffnet sich nicht mehr, hat seine Liebe eingemauert... und es scheint so, als wenn dein Freund in der Vergangenheit dein Vertrauen missbraucht hat und du dich hintergangen gefühlt hast. Daraus resultieren deine Ängste und Zweifel. Du hältst krampfhaft an deinem alten Leben, an deiner Familie fest und willst nicht loslassen und damit blockierst du alles... dich selbst, deinen Freund, eure Beziehung...

    Was ich sehe, ist ein definitiver Umzug, du wirst einen Neuanfang wagen und beruflich wird es auch zu einem Neuanfang kommen. Deine Sorgen sind unberechtigt. Problem ist wirklich deine Unentschlossenheit... aus Angst die falsche Entscheidung zu treffen, triffst du gar keine und stehst dir selbst im Weg.

    Ich wünsche dir alles Liebe!

    Liebe Grüße
    Alissa
     
  7. Meredith

    Meredith Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2007
    Beiträge:
    20
    Hallo Alissa,


    danke für Deine Antwort. Du hast die Situation, die Vergangenheit, die Ängste und Sorgen exakt getroffen..... Ich muss mich davon befreien, das Gefühl habe ich auch. Wie oben mit Dieter erörtert scheinen die Themen dahinter umfangreicher zu sein, aber ich bin froh um jede Erkenntnis, jeden Weg - denn das führt letzten Endes zu einer Befreiung....

    Dir auch alles Liebe und eine gute Nacht :)

    Liebe Grüße
    Meredith
     
  8. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hallo liebe Meredith
    Danke für deine ausführlichen Erklärungen. Die Fragen können natürlich nicht ausbleiben. Da ist ja sehr viel Neuland dabei. Ich helfe dir gerne und schlage vor die Details in einem Gespräch zu klären, da es doch sehr viele Infos sein werden und mit Karten legen nicht mehr viel zu tun hat.

    Wünsche dir alles Liebe!
    Lg Dieter
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen