1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hexenfeiertage

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von wind, 11. März 2004.

  1. wind

    wind Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2004
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Stuttgart
    Werbung:
    Hallo Ihr!

    Ich habe mir vor kurzem die (Hexen)Zeitung „ESBAT – Marktplatz für Hexen“ (Ausgabe 10) gekauft. Ich finde einige Artikel sehr interessant und aufschlussreich.

    Aber dies ist nicht das Thema dieses Beitrags. In der Zeitung gibt es eine Wettervorhersage für 6 Monate. Bei dem Monat März bin ich auf folgendes gestoßen:

    „… Mit der Frühlingstagundnachtgleiche beginnen unsere Fastenkuren…“

    Was ist bitte die Frühlingstagundnachtgleiche? Wann genau beginnt die Fastenzeit und wie lange dauert diese?

    Ich würde gerne mehr über die Feiertage der Hexen erfahren, ich habe mich auch schon (versucht) im Internet zu informieren, jedoch sind die Seiten sehr gegensätzlich. (Fast) jede Homepage schildert andere Bräuche und Sitten.

    Kennt jemand von euch eine zuverlässige Page, bei der die „Hexenfeiertage“, ihre Daten, Gebräuche, etc. gut aufgelistet sind und „stimmen“?

    Ich bin euch für jede Hilfe dankbar!

    Mit Licht und Liebe

    wind
     
  2. Alice

    Alice Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    336
    Schau mal hier oder auch hier

    Da müsstest du deine Fragen beantwortet bekommen.
     
  3. wind

    wind Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2004
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Stuttgart
    danke für deine Antwort.

    Aber wann fastet man in dieser Zeit?
     
  4. Alice

    Alice Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    336
    Ich glaube vor bestimmten Ritualen wird gefastet und Neumond ist eine gute Zeit dafür.

    Aber mehr weiß ich leider nicht.
     
  5. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Hallo Wind

    Also Frühjahrstagundnachtgleiche ist am 21.03. fällt mit dem kalendarischen Frühlingsnanfang zusammen, wie auch die Herbsttagundnachtgleiche.

    Das mit dem Fasten ist schon unterschiedlich und schwieriger zu beantworten, da es von Kulturkrei zu Kulturkreis verschieden ist... Bei den Indianer wurde da vier Tage und Nächte nichts gegessen und getrunken ... jetzt kann man zumindest Wasser während dieser Zeit trinken ...

    Ja und bei anderen Kulturen verläuft das eben anders ... müßte allerdings auch in diesem Buch mit stehen :confused: .

    Ich bin mir sicher, Du wirst die für Dich passenden Antworten finden. Viel Spaß und Erfolg beim Stöbern

    Alles Liebe
    Romy
     
  6. Kiah

    Kiah Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    739
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Feiert ihr diese Feste eigentlich?
    Und wenn ja, wie?? :grouphug:
     
  7. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Die diesjaehrige Fruehjahrs-Tag-und-Nacht-Gleiche war heuer kalendarisch schon am 20.3.

    Wir waren draussen im Wald und haben uns am Lagerfeuer gemuetlich gemacht und getrommelt.


    lg
    Chris
     
  8. Kiah

    Kiah Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    739
    Ort:
    NRW
    Wie schön,

    wir haben Sylvester am Lagerfeuer gefeiert. War zwar etwas kalt, aber trotzdem unheimlich gemütlich.
     
  9. Kräuterfee

    Kräuterfee Guest

    Hallo Kiah!

    Ich hab Eier gefärbt. Zeichen für die Fruchtbarkeit.
    Hab mein Zimmer mit Ästen, welche vom Sturm abgerissen wurden geschmückt.

    Hab geräuchert und bin bei Sturm barfuß durch unseren Garten gelaufen, das ist für mich immer eine Art mich mit der Mutter Erde zu verbinden und das es gestürmt hat, hat mich davon noch nie abgehalten! :D

    BB :katze:

    Kräuterfee
     
  10. Kiah

    Kiah Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    739
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Kennt ihr eigentlich die ursprüngliche Bedeutung der Ostersymbole?

    Hase, Ei, Küken, Gelb, Grün, (was tragen die Priester in der Kirche zu Ostern?)

    Ich finde es immer wieder interessant, was es für Parallelen zum alten Glauben gibt, den die Kirche so überdecken wollte.

    Grüße Kiah
     

Diese Seite empfehlen