1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hermann Meyer - Die Gesetze Des Schicksals

Dieses Thema im Forum "Buchvorstellungen" wurde erstellt von Tiefenrausch, 31. Juli 2005.

  1. Tiefenrausch

    Tiefenrausch Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Hannover
    Werbung:
    Titel: Gesetze Des Schicksals
    Autor: Hermann Meyer
    Kategorie: Philosophie
    Verlag: Goldmann
    ISBN: 3442121426



    In diesem Buch geht es um Gesetzmässigkeiten des Schicksals. Es gibt viele Menschen, die Ihr Los verdammen und sich verflucht vorkommen, dass diese jedoch nicht von einer höheren Macht verdammt wurden, sondern sich ihr Schicksal selbst ausgesucht haben zeigt dieses Buch auf.
    Es gibt laut Hermann Meyer 10 Gesetzmässigkeiten die unser Dasein hier auf Erden bestimmen, jede einzelne davon lässt sich von uns beeinflussen. Der Autor zeigt dies anhand praktischer Beispiele und verdeutlicht, was in der aufgezeigten Situation, in der einem etwas Negatives wiederfahren ist, für andere Handlungsweisen möglich gewesen wären, oder auf welche Art und Weise, der Betreffende eben jenen Schicksalsschlag selbst herbeigeführt hat. Tabellen veranschaulichen den Wandel der Gesellschaft von der Steinzeitkultur, bis zu einer Zukünftigen, konkrete Weiterbildungsmassnahmen werden genannt, selbst die Ernährung wird angeschnitten.

    Irgendwie scheinen mich Bücher zu beeindrucken, auf denen ein Baum abgebildet ist. Genau wie bei "Visuelle Magie" von Jan Fries steht auch hier die Entfaltung des eigenen Ichs im Vordergrund. Das ideale Ergänzungsbuch zu "Was tun sie, nachdem sie guten Tag gesagt haben?" von Eric Berne. Meyer arbeitet mit diesem Werk an einer Welt, in der jeder Mensch sich seinen Anlagen gemäß entfalten kann, in der es keine Gier mehr zu geben braucht, und die Menschen in Harmonie miteinander und der Natur leben können.
    Utopie oder Phantasterei? Mitnichten! Dieses Buch zeigt wie's geht und macht einen gut recherchierten und sehr vollständigen Eindruck!

    10 von 10 Punkten!
     

Diese Seite empfehlen