1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hat es einen Einfluß....

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von sonnenlichter, 13. Oktober 2008.

  1. sonnenlichter

    sonnenlichter Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2008
    Beiträge:
    50
    Werbung:
    ...wenn viele Planeten in Wasserzeichen stehen, sich jedoch fast alle in Feuerhäusern befinden, im Gegensatz dazu, wenn diese Planeten noch in Wasserhäsern stehen würden. Wie wirkt sich so etwas aus, oder gibt es da keinen Unterschied?


    LG
     
  2. keoma

    keoma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2006
    Beiträge:
    1.160
    Da ist ein kleiner Fehler in der Überlegung drin. Wenn man Wasser-Häuser sagt, dann meint man damit, dass die jeweiligen Häuser den Analogien der Wasser-Zeichen folgen, aber die Häuser an sich sind keinem Element zugeordnet.

    Der Planet im Wasser-Zeichen widmet sich automatisch, ohne vom Menschen steuerbar, der "Aufgabe", die das Haus ihm stellt und zwar so wie das Zeichen es vorgibt.
    Eine Fische-Sonne im 1. Haus widmet sich also dem Sehen und das auf Fische-Art - nämlich leidend.
    Eine Fische-Sonne im 12. Haus widmet sich dem Beobachten des inneren Raumes, auch leidend (als stellvertretende Beschreibung für das Fische-Prinzip).
    Ein Unterschied ist gegeben.
     
  3. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hi, Sonnenlichter.

    Ein Planet wird durch das Zeichen, in dem er steht, „gefärbt”. Soll heißen, sein Profil wird sich durch das Zeichen verändern. Da jeder Planet einem Element zugeordnet ist, hast du damit schon eine Synthese. Z.B. Sonne (Feuer) in Krebs (Wasser). Der Lebensbereich, in dem der so „gefärbte” Planet aktiv wird, ist durch das Haus bedeutet, das man über seinen Mundan-Herrscher auch mit einem Element ausstatten kann.


    Also stehe Sonne in Krebs im VIII., Mundan-Herrscher Skorpion: nochmal Wasser dazu. Der Herrscher von VIII. mag aber im individuellen Horoskop ein ganz anderer sein -- hier sei es der Merkur, ein neutrales Zeichen.
    Damit hast du eine Kette von Elementen zu synthetisieren, um zu einer Deutung zu gelangen, und wenn dir die zu kurz ist, kannst du noch die Qualitäten der Dekan- und Termherrscher dazu nehmen.

    Nun ja -- ich würde auf diesem groben Raster von maximal vier Ausprägungen / Elementen auch bei noch so langen Ketten keine allzu großen Erkenntnissprünge erhoffen. Ich sehe die Element-Zuordnung als grobe „Vordeutung” und Orientierungshilfe, aber als nicht unbedingt notwendigen Schritt bei der Deutung von Konstellationen…

    Das erinnert mich ein wenig an die Kompass-Richtungen -- es spielt wenig Rolle, genauestens zu wissen, dass die Richtung "Nord-Nord-Ost" lautet, wenn gleichzeitig auch schon mit 9° die genaue Gradzahl gegeben wird…
     
  4. paeriz83

    paeriz83 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Hi Sonnenlichter,

    deine Frage wurde ja schon ausführlich astrologisch beantwortet,
    aber ich hab da vor längerer Zeit mal ein ganz gutes Buch zu gelesen,
    mit welchem ich mir den Unterschied bildlich sehr gut vorstellen konnte,
    daran möchte ich dich natürlich teilhaben lassen.

    Stell dir vor die Planeten sind Akteure, also Persönlichkeiten,
    wir haben da den feurigen und kriegerischen Mars, und den gefühlvollen,
    sensiblen Mond.

    Also das Element Feuer und Wasser.

    Die Häuser könnte man als eine Art Bühne oder Schauplatz sehen,
    nehmen wir das 5. Haus, als ein riesiges Theather oder einen Zirkus,
    in dem es um Spaß geht in dem es darum geht sich und seine Persönlichkeit
    allen zu zeigen. Zu sehen- und Ge sehen zu werden.

    Das 5. Haus ist ein Feuerhaus, und jetzt stell dir in diesem Theather deinen Mond vor,
    er kommt im 5. Haus zwar zurecht, nur auf eine andere Weise als die Sonne,
    der Mond kann nur Spaß haben, wenn es ihm gefühlsmässig auch richtig gut geht, der Spaßfaktor leidet ein bischen, unter seiner intensiven Gefühlswelt.

    Positiv gesehen, hat aber alles was in diesem Theater passiert viel mehr Bedeutung, alles muss tief sein, und sinnlich, alles muss gefühlt werden, nichts darf nur oberflächlich geschehen.

    Da der Mond das starke Bedürfniss nach nähe und geborgenheit hat, ist er in diesem Spaßfaktor Haus auch anfällig für Liebschaften etc.

    Ein Wasserplanet ist also nicht unbedingt schlecht gestellt in einem Feuerhaus, er verändert nur die Atmosphäre in ihr..
    die Fassade des Hauses bleibt immer gleich, es ändert sich nur ihre Aura,
    entsprechend des Planeten, welcher das Haus besucht.

    Also Liebe Grüße und machs gut !

    Paeriz
     
  5. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
    Hallo Sonnenlichter,

    viele Wasserplaneten bedeutet, dass jemand sehr genau wahrnimmt, welche Athmosphäre in seiner Umgebung herrscht. Dies beeinflusst, wie er sich fühlt.

    Viele Planeten dann in Feuerhäusern heißt, dass das, was du wahrnimmst und fühlst ganz viel Energie in dir freisetzt, dass dies deine Motivation beeinflusst, deine Handlungen und den Tatendrang.

    So wie ich es erlebt habe, sind zunächst die Elemente der zeichen ganz wichtig (hier Wasser, bei mir Erde :rolleyes:). Im Laufe des Lebens kommen dann immer mehr die Häuser zum Tragen und ihre Elemente (hier Feuer, bei mir Wasser). Mir fällt gerade auf, dass ich weder in den zeichen noch in den Häusern viele Luft-Planeten habe.

    Die Elemente geben einen groben Überblick über jemanden. Leider vergesse ich sie mir immer anzuschauen, weil ich sie erst selbst ausrechnen muss. Mein Astro-Programm hat ein anderes Berechnungsystem als ich.

    Es gab einmal eine Zeit, da hatte ich gelernt, dass das am wenigsten vorhandene Element zu entwickeln sei. Damit ging ich völlig in die Irre. Was vorhanden ist, das muss auch gelebt werden. (so meine Erfahrung)

    Liebe Grüße Pluto
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen