1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hase in einer Fangfalle

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von wolky, 27. November 2008.

  1. wolky

    wolky Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    4.149
    Werbung:
    Hello,

    also heute hat mich der Wecker dermassen aus meinem Traum gerissen, dass ich noch ganz benommen war in der Früh. Ein total süsser Hase hat versucht zwischen eine Astgabelung durch zu kriechen und ist dann in einer Fangfalle getappt. ich wollte ihm helfen, dachte schon es klappt, als ich dann beim Umdrehen gesehen habe, dass die Zähne der Fall in seinem Hals gerammt war. Diese grossen dunklen schmerzlichen Augen die mich da angesehen haben, das hat mich mitten im Herz getroffen...

    ich hoffe nur nicht das die Symbolik der Träume, mich zum Hasen macht ...:confused::confused:
    Etwaige andere Ideen?
    lg wolky
     
  2. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Auch guten Tag
    Ich gestalte die Ztate aus der Seite mit den Traumsymboldeutungen etwas, denn da ist es sehr "platzsparend" dargestellt.
    Auch rechtschreibefehler korrigiere ich, wo sie mir auffallen.
    Kann es sein, dass Du in die Wechseljahre kommst?

    Fühlst Du Dich deswegen in der Klemme?
    Noch keine Kinder oder nicht genug davon?
    Torschlusspanik?

    Fühlst Du Dich dagegen machtlos?

    Erinnere Dich Deines eigenen Signets:
    Du hast Dir den besten Rat selber gegeben!

    :thumbup:
     
  3. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hase als Symbol der Fruchtbarkeit, stimmt.

    Wobei zu bedenken ist, dass nicht immer "körperliche Fruchtbarkeit" unbedingt gemeint sein muß, es kann auch "geistige Fruchtbarkeit" manchmal gemeint sein.
    So war es jedenfalls einmal in einem meiner Träume.
     
  4. wolky

    wolky Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    4.149
    Hi,

    ich hätte es gefühlsmässig mehr beruflich sortiert.

    Allerdings ist das Thema Nachwuchs ein "heisses" Thema vorallem kopflastig, wo es noch keine Richtung gibt, aber der Zeitfaktor eine große Rolle spielt, insofern würde es gut zu der Erklärung passen. Für die Wechseljahre könnte es noch ein wenig zu früh sein (hoffentlich) ;)

    Danke auf jeden Fall an euch beide, ich werde noch darüber senieren...
    lg wolky
     
  5. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:

    Ja, dann ist es höchtwahrscheinlich doch körperlich gemeint, wie ich das sehe.

    Wenn es DEIN Thema ist und du nicht weißt, ob Wechseljahre für dich ein Thema sind, dann z.b. kann ich dir zu etwas raten, was mir auch hilft.

    Es sind Hormontabletten, Progynova und Androgyn gleichzeitig. (von meiner Frauenärztin)

    Du kriegst regelmäßig deine Regel und es unerstützt die Fruchtbarkeit.


    Hast du bereits schon Kinder?
    Wie alt bist du? (must du nicht beantworten, aber da man hier ja sowieso anonym ist, ist es eigentlich kein Problem)

    lg Berlinerin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen