1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Götter und Co. - wer ist zuständig?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von SalixAlba, 27. Oktober 2005.

  1. SalixAlba

    SalixAlba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    978
    Ort:
    Österreich - Kreis Voitsberg
    Werbung:
    Guten Morgen,

    ich habe da mal einfach interessehalber eine Frage, weil ich ein neugieriger Mensch bin.

    Im Wicca-Bereich gibt es ja viele Götter, die so ihre Zuständigkeitsbereiche haben. Bisher habe ich aber noch nicht mitbekommen, ob es da auch jemand gibt, der für den Schutz der Kinder angesprochen werden kann.

    Welcher Gott oder welche Göttin hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Interessen und Rechte der Kinder zu schützen?

    Alles Liebe
    Moonrivercat
     
  2. hi,
    spannende frage - mir fällt so schnell kein passender gott ein. das hat wahrscheinlich damit zu tun, dass kinder im alten rom nicht besonders viel rechte hatten. der pater familias durfte ein neugeborenes einfach töten...

    Hera (Juno) ist für Ehe und Geburt zuständig. Weiters gibt es so "kleine" Haus- und Familiengötter, die verschiedene Aufgabengebiete haben und (ich hoffe, ich erinnere mich richtig) die Geister von Verstorbenen sind. Sie heissen Laren (die passen zB auf bestimmte Orte wie Kreuzungen auf)und Penaten.

    lg
    MK
     
  3. Lunah

    Lunah Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    879
    Ort:
    willst du mich besuchen kommen? ;)
    Die Penaten waren die römischen Hausgötter.

    Die Jungfrau Maria wird sicherlich auch nichts gegen Kinder haben.

    Grundsätzlich würde ich sogar Pan den Kindern nahestellen.

    Aber es gibt sicher noch viel mehr Götter, die man dem Schutz der Kinder zuordnen könnte. Den besten Schutz bietet aber die eigene Mutter ;)
     
  4. Alexis

    Alexis Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2003
    Beiträge:
    214
    Artemis/Diana die wilde Jägerin, obwohl selbst keine Mutter, beschützt Menschen- sowie Tierkinder und Jugendliche (Jungfrauen).
    Hab mich eine Weile mit ihr befasst und ich würde meine Kinder unter ihren Schutz stellen.

    Gruß
    Alexis
     
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hmm

    ich denke, das jeder Gott und Jede Göttin den Kindern wohlgesinnt sind, denn die Kinder sind auch für die Götter die Zukunft (okay, bei Hera war es entscheidend, WER die Mutter war - war nicht sie die Mutter hatten die Kinder nix zu lachen).
    Auc verhalten sich die Meisten Götter ja wie Kinder (vorallem die Griechen).

    Im Ägyptischen Panteon wird es sicher Isis sein, die Grosse Mutter, welche alles Tat, dass Horus an die Macht kam - in Sachen Recht ist es sicher Toth, der Schrifgelehrte.
    Im Griechischen wird es Athene sein, welche das Recht darstellt - auch nennt man sie Mädchen Athene.
    Bei den teutonischen (ein PS: Die Teutonen waren Kelten, keine Germanen) Germanen wird es sicher Freya sein.
    Bei den Christen Maria, bei den Heiligen Nikolaus.
    dann hat Hermes eine recht Grosse beziehung zu den Kindern und der Jugend (er selber ist Jugentlich, zog aber das Dionysoskindlein auf).

    Aber eben, eigentlich jede Gottheit hällt auf das Wohl der Kinder, denn wie Jesus so schön sagte : "Den Kindern gehört das Reich Gottes"

    mfg by FIST
     
  6. SalixAlba

    SalixAlba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    978
    Ort:
    Österreich - Kreis Voitsberg
    Werbung:
    Vielen Dank für eure Antworten. DAs gibt mir nun einen viel besseren Einblick. Danke auch für eure Mühe, denn teilweise habt ihr sicherlich auch recherchiert.

    Alles Liebe
    Moonrivercat
     
  7. @fist
    ich glaube nicht, dass man pauschal sagen kann, dass JEDER gott den kindern wohl gesinnt ist. bacchus zb ist sicher keine gute idee :rolleyes:
    sieh dir doch die mythologie an! die götter waren neidisch, zornig, eifersüchtig, ehebrecherisch, haben vergewaltigt, ungerecht gestraft und leichtfertig kriege herauf beschworen...
    lg
    MK
     
  8. Naurelleth

    Naurelleth Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2004
    Beiträge:
    573
    Ort:
    Wien
    und um ehrlich zu sein....hera ist mir als "ehe,familie,etc"göttin....ein bisserl zu rachsüchtig und grausam, dass ich sie um schutz bitten würde :o) da wär mir ein lockerer,angeheiterter bacchus schon lieber *g*
     
  9. looooooool - mit hera hast du recht, aber bacchus wär mir eine spur zu unzuverlässig.
     
  10. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Hallo Moonrivercat,

    habe unter germanische Götter Frigg, Frija (auch Frau Holle genannt) gefunden.

    Da auch Maria angesprochen wurde, würde ich den Joseph, ihren Mann vorschlagen.

    LG

    Olga
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen