1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Glühende Hand?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von borbeth, 12. August 2009.

  1. borbeth

    borbeth Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2009
    Beiträge:
    27
    Werbung:
    Hallo!

    Ich bin in diesem Forum noch neu, aber ich hoffe trotzdem, dass mir vielleicht jemand von Euch weiterhelfen kann!
    Ich hatte vor einiger Zeit einen sehr intensiven Traum, der mir nicht aus dem Kopf geht, aber ich habe bis jetzt nirgends eine Deutungsmöglichkeit gefunden! Das war so:

    Ich fuhr mit einer Art Bahn durch eine Stadt, die Bahn war aber ohne Dach und die Fahrgäste saßen sich gegenüber. Wir kamen an einer Gruppe von Leuten vorbei und darunter war eine Frau, die uns den Rücken zuwandte, aber ihre Schulter hatte eine Brandwunde und andere Leute legten ihr den Arm um die unversehrte Schulter, wie um sie zu trösten. Ich dachte: wie schlimm, die arme Frau!" aber als wir direkt an ihr vorbeifuhren, drehte sie sich um und hielt ihren rechten Arm vor den Körper. Sie sah ganz fasziniert darauf und drehte ihn vor ihrem Gesicht. Ich sah, dass der Arm wie von innen heraus zu glühen schien, allerdings schien die Frau keine Schmerzen zu haben, sondern wirkte eher so, als hätte sie soeben etwas ganz tolles entdeckt.
    Die Bahn für dann weiter und ich verlor die Frau aus den Augen.

    Irgendwie hat sich die Stimmung, die in dem Traum geherrscht hat, aber dann noch den ganzen Tag bei mir fortgesetzt, es war wirklich seltsam, und ich habe das Gefühl, der Traum wollte mir etwas mitteilen - aber, wie gesagt, ich konnte noch nirgends eine Erklärung dafür finden - könnt Ihr mir weiterhelfen?

    lg,
    borbeth
     
  2. hoizhex

    hoizhex Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Wien
    Liebe Borbeth!

    Du fährst in vorgegebenen Bahnen durch deine derzeitige Lebensstadt. All diese Menschen die du im Traum antriffst, verkörpern einen Teilaspekt von dir selbst. Die beiden Frauen am Rande spiegeln deine weibliche Seite in dir, dazu gehören Gefühle, Intuition und unbewusste Schattenanteile. Nun höre, was sie dir sagen wollen: eine Verletzung deiner Gefühle sollst du nicht als Einschränkung wahrnehmen sondern du musst sie als Gelegenheit nützen, deine innere Kraft und deine dir noch unbewussten Fähigkeiten zu mobilisieren, so gehst du gestärkt und reich an Erfahrung deiner eigenen Wege!

    Für diesen Weg wünsche ich dir viel Kraft, er möge dir viel Licht und Liebe zeigen.

    Liebe Grüße, hoizhex
     
  3. borbeth

    borbeth Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2009
    Beiträge:
    27
    Werbung:
    Hallo hoizhex!

    Zuerst einmal danke für Deine Antwort!:)

    Du meinst also, dass diese Frau auch einen Teil von mir verkörpert? Das wäre ein interessanter Aspekt!?
    Der Teil mit dem Zug und den vorgegebenen Bahnen in meinem Leben trifft es recht gut, ich habe wirklich oft das Gefühl "auf einer Schiene" zu laufen und bestimmte Dinge nicht anders, beziehungsweise gar nicht tun zu können! In diesem Zusammenhang habe ich den Traum noch gar nicht betrachtet!
    Diese Ansätze helfen mir auf jeden Fall schon weiter!

    Liebe Grüße
    Borbeth
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen