1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ghost Dog

Dieses Thema im Forum "Filme/TV" wurde erstellt von yavanna, 4. Juli 2004.

  1. yavanna

    yavanna Guest

    Werbung:
    ich mag eure film-seite :)
    als ich vorhin über "der blutige pfad gottes" geschrieben habe, ist mir "ghost dog" noch eingefallen ... das ist auch so ein spezieller, alternativ-film, aber auch cool. so ein film wie equilibrium, oder eben der blutige pfad gottes, die nur wenige leute kennen, aber die hat er alle beeindruckt.

    Ghost Dog (Forest Whitaker) ist ein schwarzer Amerikaner, der auf dem Dach eines leerstehenden Hauses wohnt. Er ist Killer, lebt nach den Regeln der Samurai und kommuniziert mit seinen Auftraggebern über Brieftauben. Er hat viel von einem Bären, schlurft durch die Gegend und hört coole Musik.
    Okay. Eine Handlung gibt es auch: Vor vielen Jahren ist Ghost Dog zusammengeschlagen und fast erschossen worden. Da kam ein Mitglied der örtlichen Mafia (John Tormey) vorbei und rettete sein Leben. Und da Ghost Dog nach den Regeln der Samurai lebt, ist er jetzt Diener dieses Mannes. Er erledigt gewissenhaft und absolut ruhig seine Aufträge, bis bei einem etwas schiefläuft und ihn der Chef der Mafia loswerden will. Und das macht Ghost Dog wütend (Na ja, nicht richtig wütend, aber er ist eine Spur weniger ruhig).

    Die Handlung erweist sich aber im Vergleich zum Hauptdarsteller als nebensächlich, wobei "nebensächlich" im positiven Sinne gemeint ist das Wichtigste in "Ghost Dog" ist Ghost Dog und damit Forest Whitaker, der eine unglaubliche Ruhe und Gelassenheit ausstrahlt. Immer wieder wird die Spielhandlung von Einblendungen der Lebensweisheiten eines Samurai unterbrochen, was aber nicht stört sondern das Verständnis für Ghost Dogs Lebensweise noch verstärkt.

    Überhaupt ist dies ein Film, bei dem es auf Charaktere ankommt. Da wäre zum Beispiel Ghost Dogs bester Freund Raymond der nur Französisch spricht. Ghost Dog kann nur Englisch. Und trotzdem verstehen sich die Beiden. Oder das kleine Mädchen Pearline (Camille Winbush), das viel liest und sich mit Ghost Dog anfreundet. Oder die Mafiosi, die alle grimmig dreinblicken, gewalttätige Cartoons gucken und von denen einer am Herzinfarkt stirbt, wenn er mit einem Laserpointer anvisiert wird.

    Er ist teilweise recht lustig, an anderen Stellen sehr melancholisch und strahlt die ganze Zeit eine gespenstische Ruhe aus. Die ruhigen Bilder von Robby Müller, unterlegt mit Musik des Hip-Hopers The RZA, sind einfach wunderschön. Da der Film im englischen Original mit Untertiteln läuft, ist er noch intensiver als viele andere, denn die vielen "fuck"s der Mafiosi ließen sich sowieso nicht ins Deutsche übersetzen. "Ghost Dog" ist einfach cool, krass, genial, schön... aber halt schon irgendwie speziell udn echt kein mainstream.
     
  2. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. September 2001
    Beiträge:
    15.210
    Ort:
    Oberösterreich
    Ein Film mit einer tollen Atmosphäre.... :)
     
  3. Gedanke

    Gedanke Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Rastatt
    Ich kenn den Film.
    Sah ihn auf DVD.
    Nur einmal.
    Schon eine Weile her.
    Aber...
    War so enttäuscht, daß ich ihn sofort wieder verkaufte.
    Hoffte auf etwas tiefsinniges.
    Aber ich fand ihn einfach lächerlich, unwirklich und absolut langweilig.
    Die so "coole" Musik empfand ich als eine Folter für meine Ohren (dabei mag ich sonst eigentlich die Musik von RZA bzw halte schon was drauf).
    Absoluter Indepent >Film, ja.
    Eigentlich mag ich sowas.
    Aber nicht so bei diesem Film.
    Naja macht ja nix.


    mfg
     
  4. mina73

    mina73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    961
    Ort:
    schweiz
    Werbung:
    ist ein wunderbarer film. forest whitaker ist einfach perfekt.

    ich finde es auch so schön, wie dieses japanische buch herumgereicht wird!!!

    mina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen