1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gewerbe oder Freiberuflich in Niedersachsen/D

Dieses Thema im Forum "Esoterik als Beruf" wurde erstellt von Granat, 30. März 2011.

  1. Granat

    Granat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo,
    zuerst möchte ich mich kurz vorstellen: frisch verrentet, lebe den alten Weg und habe bisher kostenlos Karten gelegt, Rituale durchgeführt, Kräutertipps gegeben, allgemeine Lebensberatung usw.
    Mit Freude hab ich festgestellt, dass sich hier einige sehr gut im Steuerrecht auskennen, denn meine Fragen konnten vom Finanzamt u. Gewerbeamt nicht ausreichend beantwortet werden.
    Ich darf nur max 400 E im Monat zuverdienen, ansonsten Rentenkürzung.
    Unter was fällt jetzt Kartenlegen und mediale Lebensberatung am Telefon? Gewerbe oder Freiberuflich? wobei mir letzteres eher einleuchtet. Ich kaufe weder ab noch an, stelle nix her, sondern sehe mich eher als Dienstleister "mit besonderen Fähigkeiten". Leider muss ich für die nächsten 3 Jahre ein paar Euro nebenbei verdienen und ich bilde mir ein, eine ganz passable Wicca zu sein.
    Das ich Steuern zahlen muss, ist mir klar, dass die GK noch mehr haben will ebenfalls, aber IHK, Gewerbesteuer usw. seh ich irgendwo nicht so ganz ein.
    Vielen Dank im voraus:kiss4:
    Granat
     
  2. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Hi,

    in dem Link (ziemlich weit runterscrollen) findest du eine Liste von Berufen, die schon mal als gewerblich eingestuft wurden. Und demnach ist Kartenlegen ein Gewerbe.

    :)

    crossfire
     
  3. peterle

    peterle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    halle
    echt?
    sicher?


    viele verwechseln freiberuflich und gewerblich schnell
    meines erachtens ist die form der abrechnung dafür mit entscheidend - oder?
     
  4. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Ach weisst du, das Thema kenne ich seit 32 Jahren. Mal als Freiberufler und auch als Gewerbetreibender.

    De Form der Abrechnung hat damit gar nichts zu tun.

    Es geht nur darum, ob die Kriterien für einen freien Beruf erfüllt werden. Und die werden ebenfalls in dem Link erklärt.

    Und zu den Kartenlegern gibt es ein eindeutiges Gerichtsurteil. Und demnach sind Kartenleger, wie Astrologen und Wahrsager, Gewerbetreibende.

    :)

    crossfire
     
  5. Granat

    Granat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    4
    Hallo Crossfire,
    auch wenn ich dich nerve..
    Welchen Link meinst du, wo explizit drinnensteht, Kartenlegen ist ein Gewerbe? Wie es in A oder CH abläuft hab ich gefunden - aber ich lebe in D und hier können mir die Behörden absolut nichts sagen, ausser: Bei uns gibt es das nicht, darüber haben wir nichts.
    Danke
    Granag
     
  6. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde
    Werbung:

    Sorry, irgendwie ging der Link verloren. Hier ist jetzt aber:

    http://www.hk24.de/recht_und_fair_play/steuerrecht/real_kommunale_steuern/366674/freieBerufeGewerbe.html?print

    Ziemlich wiet runterscrollen, da ist eine Liste, die Gewerbe sind.

    Steht auch dabei, dass die Einstufung auf einem Urteil des Finanzgericht Düsseldorf beruht.

    :)

    crossfire
     
  7. peterle

    peterle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    halle
    danke für den link - der hat mir auch irgendwie gefehlt - dann hätte sich die frage erübrig ;)

    (hätte natürlich auch mal danach fragen können :D)
     
  8. Granat

    Granat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    4
    Danke,
    mit der Liste bin ich schon ein Stückchen weiter - Gewerbesteuer, IHK-Beitrag von maximal 400 Brutto und dann noch GK. Gottchen, ich seh schon meine Villa im Tessin.
    Obwohl Lücke? der mediale Lebensberater???
    Gruß
    Granat
     
  9. ashes

    ashes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2009
    Beiträge:
    3.272
    Ort:
    BinD
    Hi,
    mit den 400,-€/Monat fällst Du unter die Kleinunternehmerregelung. Näheres kann dir das FA sagen oder Du googelst mal danach...

    lg ashes
     
  10. Granat

    Granat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Danke
    an alle für die Antworten.
    Granat
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen