1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gewaltfreie Kommunikation - hat jemand Interesse an Seminar?

Dieses Thema im Forum "Angebote" wurde erstellt von mefan, 28. Oktober 2007.

  1. mefan

    mefan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo,
    ich möchte demnächst ein Einführungsseminar über "Gewaltfreie Kommunikation" besuchen (Wien, 17. und 18.11.2007, http://www.gfk-training.com). Das Problem ist, dass ich bis jetzt der einzige Anmelder bin, d.h. wenn sich nicht noch weitere fünf Leute anmelden, findet das ganze nicht statt :( Deshalb möchte ich hier kräftig die Werbetrommel rühren, vielleicht gibt es ja jemanden, für die/den sowas interessant/hilfreich wäre.

    Und nur, damit mir da niemand etwas unterstellt, dies ist keine Werbung, ich hänge da auch nicht irgendwie finanziell mit drin, d.h. ich bekomme keinen Anteil, wenn sich nun Leute aus dem Forum hier anmelden ;) Ich möchte ganz einfach nur dieses Seminar besuchen, weiter nichts...

    Gruß,
    Stefan
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo Stefan,

    vielleicht magst du uns berichten, was die Zielgruppe ist oder das Lernziel.
    Gewaltfreie Kommunikation kann viel sein.
     
  3. Apfelkern

    Apfelkern Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2007
    Beiträge:
    471
    Verflucht! Das Klingt Verdammt Spannend!!!
     
  4. mefan

    mefan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    4
    Hm, ich habe keine näheren Informationen über den Kurs, nur das, was sowieso auf der Website steht -> http://www.gfk-training.com/einfuehrungsseminar.htm

    Ich habe das Buch gelesen und beschlossen, dass mir die nähere Beschäftigung mit diesem Thema nur gut tun kann, da ich da ziemliche Definzite auf diesem Gebiet während der Lektüre bei mir feststellen konnte.

    Gruß,
    Stefan
     
  5. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Danke, Stefan, somit kann dieses Seminar jeder brauchen, da es um Gewalt wie Ellbogentechnik und Konkurrenzverhalten geht.
     
  6. ancalagon

    ancalagon Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2005
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Wien/ Steiermark
    Werbung:
    guten morgen!

    ich kenn den kurs jetzt im speziellen nicht, kann aber ein wörtchen zur gfk beitragen. vielleicht hilft das euch ja auch weiter, mal sehen.

    gewaltfreie kommunikation bezieht sich im allgemeinen darauf, kommunikative an- und übergriffe zu vermeiden, die sich häufig in unserer alltagssprache finden. gemeint sind damit dinge wie zb.
    :nudelwalk feedbackregeln- wer ein fb bekommt, sollte sich nicht gleich verteidigen müssen, daher lernt man, ein fb angriffslos zu kommunizieren
    :nudelwalk provokative sprachmuster (ua. das klassische "ja, ich verstehe, was du sagst, aber..." auch anweisungen oder ratschläge ohne thematische einführung, warum man das tun sollte, als ein "du machst jetzt das und das!" ohne begründung, weshalb)
    :nudelwalk gendersensible sprache ("frau müller, sie sind ja schon lange kunde bei uns" :nono:)
    :nudelwalk deeskalationsstrategien in bereits angeschlagenen situationen (zB statt
    A: "ich finde eure firma echt besch....!!"
    B: "bitte reden sie in einem angemessenen ton mit mir!" :nono:
    besser
    A: "ich finde eure firma echt besch....!!"
    B: "mhm.. frau müller... ich sehe sie sind recht aufgebracht, da gibt es bestimmt eine gute lösung. was ist denn eigentlich passiert? :umarmen:

    im großen und ganzen setzt gfk die einer kommunikation zugrunde liegenden gefühle frei - damit werden sowohl sender als auch empfänger sensibler und entwickeln gute augen und ohren für die bedürfnisse des gesprächspartners.
    wenn diese gestillt werden, ist kommunikation ein angenehm fließender prozess und kein armdrücken. :fechten:

    :umarmen: zielgruppe sind alle personen, die sich von "gegen andere durchsetzen" zu "mit dem anderen auseinandersetzen" entwickeln wollen, also teamfähige mitarbeiterInnen, vorgesetzte, coaches, verkäuferInnen et cetera, auch das partnerschaftliche streitverhalten wird dadurch deutlich besser und konstruktiver.

    hm.. tja. ich hoffe das hilft ein wenig.?

    liebe grüße,
    ancalagon
     
  7. Galahad

    Galahad Guest

    Thema verschoben.
     
  8. Mundtot

    Mundtot Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2007
    Beiträge:
    22
    Hallo!
    Ich bin neu hier auf dieser Seite und hoffe ihr seid nicht böse wenn ich nicht grad eurer Meinung bin.
    Mein Mann besucht grade diese Ausbildung zum Mediator und es macht mir jetzt schon ( am Beginn des Seminares) zu schaffen dass ich in Zukunft nicht mehr normal mit meinem Mann werde reden können, weil irgend so ein Psychiater oder so, glaubt behaupten zu können dass ich "gewaltsam" mit meiner Familie usw. kommuniziere.
    Alleine schon den Ausdruck Gewalt finde ich in diesem Zusammenhang schon total übertrieben!
    Ich bin doch einfach nur ein normaler Mensch wie viele andere auch! Warum soll ich auf einmal schlecht dastehen weil jemand ne Liste mit "bösen" und "guten" Wörtern aufstellt?
    Also ich versteh das ganze Tamtam um diese Geschichte nicht.
    Vor allem weil ich auch, wie wahrscheinlich die Meisten von euch, gut von meinen Eltern erzogen wurde, die weder Ahnung noch etwas gehört haben von diesem "Projekt" zur verbesserung der Menschheit!
    Hoffe es fühlt sich hier keiner auf den Schlips getreten wenn ich sowas schreib , aber ich bin kurz vorm durchdrehen wenn ich nicht endlich was dagegen sagen kann!
     
  9. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo Mundtot,

    kann es sein, dass dein Mann das ein bißchen zu ernst und wörtlich nimmt?
     
  10. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Werbung:
    Ja, es gibt so Männer, die manche Dinge einfach zu ernst nehmen. Ich habe zuhause auch so ein Exemplar. Wir besuchen gemeinsam eine Seminarreihe - aber die Partnerübungen möchte ich nicht mit ihm machen, weil das einfach anstrengend ist...
     

Diese Seite empfehlen