1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gesunder Menschenverstand

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von casjopaia, 28. Mai 2009.

  1. casjopaia

    casjopaia Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Norden (A) Süden (D)
    Werbung:
    Wie wichtig ist der den Leuten hier eigentlich? Oder geht es nur um religionsgleiches Wunschdenken? Ein Credo muss nicht unbedingt einen Gott zur Grundlage haben. Die feste Überzeugung von Magie, Zauber und dgl. reicht schon aus. Nicht einmal die Profis in Tibet konnten mir diese angeblichen Möglichkeiten verständlich rüber bringen. Im Gegenteil, die halten das meiste davon selbst für Humbug. Nur weil positives Denken zur körperlichen und geistigen Heilung beitragen kann, ist das noch lange kein Beweis für den ganzen anderen Krempel.

    Ärgerlich ist, dass einem gleich mal unterstellt wird man wäre nur daran interessiert sich über jene lustig zu machen, die Steine anbeten und im Rauch eines Feuers Stimmen hören. Ganz im Gegenteil. Ich möchte nur, dass man das dann schon ernst rüber bringt. Es ist ja nicht so, dass man die Methoden und angeblichen Möglichkeiten aus trivialen Beweggründen anzweifelt. Ich habe auch zig Bücher über alles mögliche zum Okkultismus und Esoterik gelesen. Das macht die Dinge aber auch nicht wahrer. Und wer meint beides sei dasselbe, der irrt gewaltig. Esoterik ist die wissenschaftliche Analyse/Forschung der Grenzregionen, der Okkultismus das Praktizieren selbiger. Und so leid es mir tut, aber dieses Forum ist mehr okkult als esoterisch, denn an wissenschaftlichen Hintergründen ist doch so gut wie keiner interessiert.

    Kommt jemand auf mich zu und meint er betreibe Okkultismus im Bereich Hellsehen, Karten legen oder was auch immer, ist meine Einstellung schon mal viel gedämpfter, weil die Person sich den Praktiken bedient und nicht an den Hintergründen interessiert ist. Das kann ich leicht tolerieren und schon nach wenigen Augenblicken sind wir in einem besinnlichen Gespräch. Anders bei einem, der meint Esoteriker zu sein und gleiches macht wie der Vorgänger. Da ist meine Haltung gleich offensiver, denn er ist jemand, der meint die Ahnung zu haben und kann noch nicht einmal zwei einfache Begriffe unterscheiden. Wie soll man sich da bitte schön fühlen?
     
  2. Xchen

    Xchen Guest

  3. esoterikjanus

    esoterikjanus Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Nordsee


    casjopaia natürlich. Doch: wenigstens schreibt überhaupt jemand was, meistens erhalten die troll unsere theards.

    bye ja
     
  4. Cades

    Cades Guest

    ersteinmal, was ist esoterik, ist es überhaupt äußerlich zu praktizieren???

    Wir haben hier eine exoterische Plattform um über esoterische Dinge zu sprechen.
    Und alleine das jemand diese schöne Plattform uns zur Verfügung gestellt ist supper.

    Hier prallen sozusagen die unterschiedlichsten Formen scheinbarer Esoterik aufeinander. Und da Warheit niemals eine Konstante sein kann ist Esoterik für mich ein sehr sehr sehr weitläufiger Begriff, der wohl ansatzweisse das geistige der Natur vermittelt
     
  5. Liselotte

    Liselotte Guest

    Hallo an alle!
    Ich denke, dass

    unser gesunder Menschenverstand richtet sich nach unser Wunschdenken.
    "Wünsch dir was!" Danach richten sich unsere Ziele und die Wege, mit denen wir das Ziel erreichen können.

    Zauber und Magie ist nur ein Mittel zum Zweck.
    Je nach dem, was du dir wünscht, kannst du unterschiedliche Ziele erreichen.

    Manche können es leichter, weil sie besondere Fähigkeiten seid Kindesalter in sich entdeckt haben, manche können es erlernen. Manche werden es nie können, weil sie daran nicht glauben.

    Liebe Grüße
    Liselotte
     
  6. Darkhorizon

    Darkhorizon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    8.264
    Ort:
    nieder-und oberbayern
    Werbung:
    "gesunder menschenverstand"
    auch wenn es jetzt nicht viele so sehen, ein gesunder menschenverstand hört für mich auf wenn man seine meinung...seinen glauben auf andere unbedingt übertragen möchte. funzt es nicht wird beleidigt und runtergesetzt wie es nur irgendwie geht.
    eigentlich das genaue gegenteil der esoterik.
     
  7. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    gesunder menschenverstand....ist für mich verstehen und sich gut dabei fühlen ...tief durchatmen....jau ...das bin ich ....das ist authentisch....dazu kann ich vorbehaltlos ....ja sagen....
    anderes wort dafür:klarheit....
     
  8. Darkhorizon

    Darkhorizon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    8.264
    Ort:
    nieder-und oberbayern
    verstehen auch wenn man nicht versteht?....das wäre perfekt für mich! ;)
     
  9. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Der gesunde Menschenverstand besagt, wie das Amen im Gebet zum Schluss muss ein wissenschaftlicher Hintergrund begründet sein um etwas richtig zu sehen. Die Wissenschaft kann beinahe nichts erkennen, denn sie war nicht einmal noch beim Mars in einem unendlichem Raum, wie es auch rüberkommen mag, für mich sind wissenschaftliche Erkenntnisse interessant, aber kein Grund nur Dinge so zu betrachten, wie es ein Wissenschaftlicher sieht, ich habe mich bei Nahtoderfahrungen mit wissenschaftlichen Erkenntnissen befasst, gelesen und ich meine, die wissenschaftlichen Erklärung sind erschreckend primitiv und pauschal, deshalb ist auch mein Interesse an wissenschaftlichen Erkenntnis vorhanden aber auf gar keinen Fall Grundlagen meiner Lebensphilosophie.
    Ich halte persönlich nicht so viel von esoterischen Praktiken. Jeder Mensch hat die und jeder kann auch hellsehen. Vernunft ist relativ. In meinem Leben hat es Situationen gegeben, wo das eingetreten ist, was ich mir gleich zu Beginn gedacht habe, obwohl aus der Menschenverstandsseite gewisse Dinge nie eintreffen hätten dürfen. Ich sehs in meiner Lebensphilosophie so, dass ich das Bauchgefühl vorherrschen lasse, seitdem fahre ich sehr gut und in meinem Leben änderten sich viele Dinge zu einem besonderem Vorteil für mich.
    lg
    Ritter Omlett
     
  10. Schneeglöckchen

    Schneeglöckchen Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    508
    Werbung:
    Man sagt: Folge deinem Gesunden Menschenverstand.

    Die Gesellschaft drückt dem Menschen den vermeintlich gesunden Menschenverstand auf, wie schon geschrieben, niemand kann sich FREI entscheiden, jeder ist an Formen, Regeln gebunden.

    Wenn mir heute mein gesunder Menschenverstand sagt, hör auf DEIN HERZ und TU was Du für richtig hälst, kann ich das doch garnicht umsetzen. Weil ich gebunden bin, mich festgehalten fühle und gefangen. In Reglements, in Formen der Gesellschaft, durch Anerziehung und Klischeedenken.

    Wenn ich träume, träume ich immer MEIN LEBEN wie ich es mir VORSTELLE. Mein SEIN - WOLLEN. Diejenigen, die sich durch Reglements und Vorstellungen durch die Gesellschaft beeinflussen lassen, können nicht an übersinnliches glauben und an Esoterik. Sie glauben was die Gesellschaft ihnen vorsagt. Wenn ich in meinem Freundeskreis vom Esoterikforum spreche, sehe ich doch die Reaktion meiner Mitmenschen. Schublade - Klatsch an den Kopf - negative Blicke - jetzt hebt sie ab - die hat doch einen Schatten. :nudelwalk:

    Ich ziehe meine Grenzen selbst, wenn ich sage, ich glaube an Gott und ER ist für mich allein maßgebend, dann ist das so. Ich maße mir aber nicht an, andere zu verurteilen, die mit meinem Glauben nichts anfangen können.

    Fakt ist: Keiner ist wirklich FREI. Keiner. Das sagt mir mein gesunder Menschenverstand.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen