1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Geschieht immer das, was du wirklich willst?

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft und Spiritualität" wurde erstellt von NuzuBesuch, 30. November 2019.

?

Ist es schon mal vorgekommen, dass etwas, was du definitiv nicht wolltest, trotzdem passiert ist?

  1. Nein, noch nie, ich erreiche ausnahmslos immer das, was ich will.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Ja, ist mir schon öfter passiert.

    7 Stimme(n)
    50,0%
  3. Es kommt auch vor, dass ich etwas, was ich wirklich will, nicht erreiche.

    6 Stimme(n)
    42,9%
  4. Ich weiß manchmal/oft nicht, was ich wirklich will, darum weiß ich es nicht.

    5 Stimme(n)
    35,7%
  5. Sonstige Option

    2 Stimme(n)
    14,3%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    30.163
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Werbung:
    War ich jetzt sozusagen der Arschengel? :D
     
  2. hakage

    hakage Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2017
    Beiträge:
    514
    Du hast recht.


    Sind wir nicht alle ein bisschen Arschengel? :angel2:



    Nö, die Friedensstifterin ...
    weil bei mir immer tieferer Frieden einkehrt,
    wenn ich es erkannt, gefühlt, verstanden haben (ich brauche mind. die drei).
    :thumbup:
     
    NuzuBesuch gefällt das.
  3. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    30.163
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße

    Danke, das du es sagst! :)

    Aber hallo - manchmal sogar mit Begeisterung! ;)



    Ah schön. :)
    Bei mir führt echte Erkenntnis zu zunehmender Leichtigkeit. :)
     
    hakage gefällt das.
  4. Matangi

    Matangi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2019
    Beiträge:
    192
    Ort:
    SO Steiermark
    Dass das Unterbewusstsein prinzipiell alles versteht, auch eine negative Formulierung, habe ich auch mal in einem Buch von Serge King gelesen, dem bekannten Huna Schamanen. Aber Dinge positiv zu formulieren sehe auch ich als wichtiges Training. Als Ausgleich, denn das negative Denken brauchen wir nicht extra zu üben, das geschieht mühelos...:cool:

    Ich habe schon viel im Sinne des bewussten Erschaffens einer erwünschten Realität durch einschlägige Techniken experimentiert, früher, das war die Zeit der großen, sehr amerikanisch geprägten New Age Welle, die ja quasi über die ganze Welt geschwappt ist. Damals habe ich viele Erfahrungen gemacht, die auch meinen Horizont sehr erweitert haben, durch Scheitern und durch Erfolge. Aber ich war noch jung und sehr in diesem "ICH" "WILL".

    Heute bin ich froh, dass ich nicht alles bekommen habe, was ich wollte, im Gegenteil, denn es ist mir dadurch sicher viel erspart geblieben; und vieles was ich wollte, im Nachhinein betrachtet, hatte mit mir und meinem Weg nichts zu tun.

    Die Einsicht, dass man im Leben vor allem bekommt, was man braucht, gibt mir heute auf alle Fälle wesentlich mehr...*
     
    Tesouro, hakage, waskommtnoch und 2 anderen gefällt das.
  5. Desperado

    Desperado Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2019
    Beiträge:
    484
    Der einzelne Mensch muss herausfinden, was er kann, welche Talente und Begabungen er hat und was ihm möglich anzueignen ist. Natürlich muss zur Umsetzung es auch moralisch in Ordnung sein, denn nicht alles, was man kann, ist an diesem Punkt ok. Dann kann er daran gehen, zu überlegen, ob es in der Welt umsetzbar ist.

    Das mag damit zusammenhängen, sich mit obigen Aspekten noch nicht genügend beschäftigt zu haben. Dann weiß man eben noch nicht recht, was man wirklich will.

    Aber deine Frage entspricht doch eher einem Teenager. Wie kommt das?
     
  6. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    51.528
    Ort:
    Wien
    Werbung:

    Schön wär´s!
    Ich denke, man muss schon was dafür tun, damit man dorthin kommt, wo man hin will.

    Und wie du schon sagtest - wichtig wär, dass man mal weiß, was man will. Das ist gar nicht so einfach. Es gäbe ja soviele tolle Ziele im Leben, wie soll man sich da für eins entscheiden?
    Aber es ist schon ganz gut, zumindest zu wissen, was man nicht will und vermeiden möchte. So kommt man auch ganz gut weiter - mit dem Ausschlussverfahren sozusagen - bei mir war es zumindest so.

    :o
    Zippe
     
    NuzuBesuch, waskommtnoch und Matangi gefällt das.
  7. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    30.163
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Na, das findet man doch ganz von selbst raus, was man kann.
    Und die Frage ist, ob man das, was man kann, auch umsetzen WILL.
    Vielleicht möchte man sich lieber etwas erarbeiten, was man noch NICHT kann.....

    Man kann auch zuviel können, das hat den selben Effekt.

    Mit zunehmendem Alter wird man eben oft kindischer. :schnl:
     
  8. Desperado

    Desperado Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2019
    Beiträge:
    484
    Den Eindruck habe ich von dir. Da ziert sich noch was, was zwar erahnt, aber die Courage noch nicht aufbringen kann. Es führt zu keinem äußeres Können, sondern zu einem, das das zunehmend Kindische wie einen Antrieb darstellt, jenes Etwas sich zu erwerben, was bis dahin sich nur mit der Erfahrung der Reife des älter Werdenden verbinden kann.
     
  9. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    30.163
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Mag sein, ich kann das nicht beurteilen.
    An sich ist mir Reife nicht wichtig, ich blödle gern und nehme mich auch mal selbst auf den Arm. :D
     
  10. kleinelady86

    kleinelady86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2018
    Beiträge:
    1.019
    Ort:
    Chemnitz
    Werbung:
    Nein es geschieht nicht immer das was wir erreichen wollen.

    Das was geschieht ist das was gut für uns ist.

    Wünsche gehen natürlich oft in Erfühlung und Ziele werden erreicht...aber eben nicht immer und schon gar so wie man es sich vorstellt...oft ist das der Weg zum Ziel so seltsam ist das man sich weigert ihn zu gehen und somit auch nie ans Ziel kommt oder halt der Wunsch nicht erfüllt wird.

    Ich muss oft daran denken wie unser Leben heute ist und wie wir leben und wie unsere Vorstellungen vor 10 Jahren waren...ja die Grundziele wurden erreicht aber auf wievielen Umwegen...und Umzügen die nie beabsichtigt waren.
     
    NuzuBesuch gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden