1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gemeinsames Grübeln über meinem Radix - wer mag helfen?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Metanoia, 16. Juli 2004.

  1. Metanoia

    Metanoia Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    111
    Werbung:
    Liebes Forum,

    wer hat Interesse und möchte mit mir gemeinsam mein Horoskop erarbeiten. Ich beantworte im Gegenzug gern persönliche Rückfragen (hier oder besser per PN), so daß es vielleicht auch für den Deutenden interessant werden sollte. Es ist durchaus wichtig für mich, sonst würde ich nicht fragen. Ohne Hilfe von erfahrenen Astrologen komme ich mit meinem Radix nicht wirklich weiter. Ich habe viele Teile in der Hand, fehlt leider nur das geistige Band ;-)

    Insbesondere weiß ich nicht, wie ich den Schwerpunkt setzen soll und worin nun eigentlich meine Aufgabe besteht. Im Mittelpunkt meines Lebens stand bisher das Gefühl und die Leidenschaft, ferner der philosophische Intellekt und die (ungeschulte, verborgene) mediale Ahnung (seit dem ich denken kann). Dann ist da noch eine nicht so recht erwachte Fähigkeit zu enormem Wachstum. Mitmenschen enttäuschten meistens, es gab viel Streit. Ich halte mich für sehr verstrickt, doch spüre ich, daß dieses Kapitel baldigst abgeschlossen und ein neues heranbrechen wird. Ich glaube, daß Sprache eine wichtige Rolle spielen könnte in meinem Leben. Zudem dürfte der Uranus einen nicht zu unterschätzenden Einfluß haben - allerdings gibt es hier ein unklares, antinomisches Verhältnis von Natur (rückwärtsgewandt) und Technik (fortschreitend), ich schwanke zwischen beidem hin und her bzw. suche noch die Synthese.

    Eigentlich habe ich noch gar nicht angefangen zu leben, viele Jahre habe ich vergeudet. Eine ewige, innere Hemmung und äußere, wenig förderliche Umstände hinderten mich daran, zu wachsen. Es ist schon seltsam, da ich doch den meisten Menschen einiges Wissen voraus habe. Manchmal habe ich das Bild eines schlafenden Löwen vor mir. Da ist eine Energie, eine gewaltige gebundene Kraft, und ich habe Angst, sie zu entfesseln...

    So, hiermit genug Einblicke in meine Seele gegeben.

    Herzliche Grüße

    P.S. Geburtsdaten im Profil
     
  2. Lisalis

    Lisalis Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Kärnten
    Hallo Metanoia!

    Ich weiß nicht recht, wie ich mit der Interpretation deines Horoskopes beginnen soll! Vieles weißt du ja ohnehin schon?
    Aber beginnen wir von vorne: Nach Studium deines Horoskopes würde ich sagen, dass du ein sehr sozialer Mensch bist (Sonne, Aszendent und Mond in Wasserzeichen). Du bist sehr kinderliebend (Mond im 5. Haus) und sehr phantasievoll und manchmal eher antriebsschwach (Mond in den Fischen).
    Auch der Aszendent Skorpion beflügelt die Phantasie des Krebses, aber auch seine Neigung, der Umwelt durch ständig wechselnde Launen und Stimmungen Rätsel aufzugeben (verstärkt durch Uranus im 1.Haus = stark ausgeprägte Individualität und deutlicher Unabhängigkeitswille, geniale Einfälle).
    Der Aszendent Skorpion strebt nach einer gesicherten Stellung, aus der er aber immer wieder liebend gerne ausbrechen möchte, weil er einen unstillbaren Drang nach der weiten Ferne hat = auch Uranus im 1. Haus, sowie Merkur und Sonne im 9. Haus, auch Sprachbegabung, Wissensdurst, Idealismus, philosophische Neigungen. Die Sonne im 9. Haus liegt darin, Wissen und Weisheit zu erwerben und mit anderen zu teilen. Hier vermag der Mensch Visionen von einer besseren Zukunft zu empfangen und sie als erstrebenswertes Ziel für eine ganze Gemeinschaft zu verkünden.
    Ich hoffe, du bist mit meinem kurzen Einblick in dein Horoskop einverstanden!

    Liebe Grüße von Lisalis
     
  3. Lebensliebe

    Lebensliebe Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Bayern
    Hi Metanoia,

    in welchem Stadtteil erblicktest Du denn das Licht der Welt? (Programm kann's genauer...) Und da bei Dir Aszendent / Deszendent so an der Grenze jeweils zwischen zwei Zeichen liegen... Denke zwar, daß Du Krebs / Skorpion bist, doch wie knapp?

    Ciao,
    Romana
     
  4. Metanoia

    Metanoia Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    111
    @Lisalis

    Danke für Deine Mühe. Intuitive, menschliche Deutungen sind wesentlich wertvoller als Computerhoroskope. Ich bin für jede Anregung dankbar.

    Von Astrologie verstehe ich nicht viel. Ich habe nie studiert und auch nicht viel gelesen. Mein Wissen ist mehr eine Art Unterscheidungsvermögen, erzeugt durch eine innere Umkehr, welche wiederrum durch großes Leid hervorgerufen wurde, das bis in die letzte Existenz zurückreichte. So wurde ich bereits mit diesem Wissen, mit dieser inneren (Zurück-)Haltung geboren und mit einem unendlichen Mitgefühl, das sich in meiner frühen Kindheit auch auf nichtbelebte Dinge erstreckte, also ein absolutes war. Ich glaubte durch mein Anders- oder Weitersein, nicht von dieser Welt zu stammen, Dinge mit meinen Gedanken bewegen zu können, seltsame Zustände und Gefühle ergriffen mich... nein, keine kindliche Psychose, es war nur kein Wissender da, der dies hätte erkennen, mir erklären und in glücklichere Bahnen lenken können. So stürzte ich doch wieder im Laufe des Älterwerdens in eine Krise, die bis heute andauert, aber bereits allmählich ausklingt.

    Dennoch, Wissen ist unendlich und hat nur bedingten Wert. Ich habe zwar in meiner vorherigen Existenz viel durchlitten und gesehen, sodaß ich bereits seit Kindheit an in die Welt wie ein Alter hineinblicke: ernst, distanziert und traurig über das Irren der Menschen. Aber ich habe nicht das Gefühl, dadurch zu den Gründen vorgestoßen zu sein, denn es gibt noch weitere Ebenen des Verstehens, welche in diesem Leben zu erreichen sind. Ich bin an einem Punkt der geistigen Sättigung angelangt und nun dabei, tiefer zu dringen, um auch seelisch zu reifen und psychisch zu gesunden. Ich brachte mein ganzes Leben mit Warten zu, Warten auf einen Sinn, auf eine Aufgabe, auf Gnade, auf irgendwas. Ich war wohl noch nicht soweit. Meine Seele und mein Geist waren wohl noch nicht dehnbar genug, um Größeres zu tragen. Aber es war dennoch kein Drehen im Kreise, sondern eine spiralförmige Bewegung nach oben, langsam und mühevoll, mehr unbewußt als wissentlich. Ich möchte mein Wissen zur vertiefenden Anwendung bringen, in der richtigen Weise leben. Durch die Astrologie erhoffe ich mir nun weitere Hinweise auf determinierte Zusammenhänge und daraus möglicherweise eine klarere Orientierung meines Suchens.

    Durchaus, das hast Du schön gemacht, es ist zutreffend. Mich würden nun noch ein wenig die Aspekte interessieren. Was hat es mit dem verwundeten Chiron auf sich, welcher im Quadrat zu meinem Uranus steht? Warum ist der Mondknoten rückläufig und aspektiert Sonne und Merkur so negativ? Was will er mir über mein Karma sagen? Was sagt mir der Saturn am MC? Mars im siebten Haus deutet auf Streit - was ist, wenn er nun noch im Stier (Vernichtung) steht und mehr oder weniger an die Venus gebunden ist, welche durch ihre Domizilstellung gestärkt wird? Wie fühlt sich der Jupiter im Zwilling? Wohl nicht so gut... nun aspektiert er noch den Mond in Fische so negativ? Was bedeutet das? Wo liegen laut Astrologie nun meine Wachstumschancen im spirituellen Sinne? Wo bin ich gebunden, wo behindert?

    @Romana

    Das war, wenn ich mich nicht irre, das Krankenhaus Friedrichstadt - ein, zwei Kilometer westlich des Zentrums. Dies ändert doch den AC/MC nicht, oder?

    Liebe Grüße,
    M.
     
  5. Metanoia

    Metanoia Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    111
    Fehler: Chiron steht in Opposition zum Uranus, nicht im Quadrat...

    Wäre schön, wenn ich Hinweise zu ein paar Konstellationen erhielte. Vor allem würde mich die spirituelle Deutung des Ganzen interessieren.

    Liebe Grüße
     
  6. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Werbung:
    Hallo Metanoia :)

    Was, bitte, stellst du dir denn darunter vor?

    Den "Entwicklungsstand" eines Menschen vermag niemand aus dem Horoskop abzulesen.

    Herzlichen Gruß
    Rita
     
  7. Metanoia

    Metanoia Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    111
    Hallo Rita,

    ich habe ja ein wenig mehr gegeben als nur mein Horoskop. Wer Fragen hat, kann sie stellen ;)

    Ist Astrologie, sobald sie über die amüsante Charakteranalyse hinaus geht, nicht auch ein Werkzeug zur spirituellen Weiterentwicklung? Ich dachte schon, daß da etwas mehr gedeutet werden kann - natürlich nicht aus der Distanz.

    Nun ja, trotzdem danke.

    Liebe Grüße
     
  8. UranusJay

    UranusJay Guest

    Hi Metanoia
    Astrologische Entsprechungen sind also leicht zu finden ...
    Du hast die Jahre nicht vergeudet, vielleicht bist Du Dir nur noch nicht bewußt, daß das Erlebte die erforderliche Grundlage ist für Dein bereits hoch entwickeltes Bewußtsein, für Dein Alter. Das Gefühl, noch nicht richtig gelebt zu haben, entspringt vielleicht der Uranus Chiron Opposition. Mit ihr neigt der Besitzer dazu, sich selbst meist auch mit einer ordentlichen Portion Ungeduld zu überfordern und hohe Ansprüche an sich selbst zu stellen, was noch verstärkt wird, wenn man zusätzlich einen stark gestellten Jupiter hat.
    Nur um Mißverständnisse zu vermeiden, meinst Du ein früheres stoffliches Leben vor Deinem jetigen stofflichen Leben, oder meinst Du einen früheren Zeitraum in Deiner jetzigen stofflichen Existenz? Ich vermute mal ersteres, und daß Du an Karma glaubst ...
    Interessant ist, bei Dir kreuzen sich die Achsen Uranus-Chiron, Mondknoten-Mondknoten und ASC-DC. Es ergibt zudem ein Zusammentreffen der entsprechenden Halbsumme von Uranus/Mondknoten bzw Chiron/Mondknoten mit der ASC-DC-Achse.
    Empfindest Du dieses Warten als eine Art Gefangensein? In bezug auf Deine Suche können Chiron Transitrückverfolgungen vielleicht weiterhelfen. Wenn in den Jahren ca 1991-1992 / 1994 / ca 1997-1998 / 2002 jeweils bedeutendere Dinge in Deinem Leben passierten, die Du mit Deiner Suche in Verbindung bringen könntest, hast Du zumindest einen ziemlich aktiven Chiron.
    Allgemeine Deutungen, die immer als Grundorientierung dienen können, findet man in Büchern, oder Du schaust einfach mal in meinen Horoskop-Deutungen. Da Spirituismus etwas sehr persönliches ist, kannst Du Dir die spirituelle Deutung wahrscheinlich viel leichter selbst geben, als irgendjemand anderes. Nur Du verstehst Deine eigene Spiritualität und eine Suche startet man am besten in sich selbst.

    PS Falls Du irgendwelche meiner verwendeten Begriffe nicht verstehst, schau mal in meiner Astrologie FAQ

    MfG
    UranusJay
     
  9. Metanoia

    Metanoia Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    111
    Hallo UranusJay,

    danke für Deine Hilfe.

    Du hast die Jahre nicht vergeudet, vielleicht bist Du Dir nur noch nicht bewußt, daß das Erlebte die erforderliche Grundlage ist für Dein bereits hoch entwickeltes Bewußtsein, für Dein Alter.
    So würde ich es auch gern sehen.

    Das Gefühl, noch nicht richtig gelebt zu haben, entspringt vielleicht der Uranus Chiron Opposition. Mit ihr neigt der Besitzer dazu, sich selbst meist auch mit einer ordentlichen Portion Ungeduld zu überfordern und hohe Ansprüche an sich selbst zu stellen, was noch verstärkt wird, wenn man zusätzlich einen stark gestellten Jupiter hat.
    Ja, die Ansprüche... mag sein. Ich glaube aber doch, daß das Leben mir einiges vorenthielt. Andererseits brauchte ich möglicherweise auch diese Zeit der Rückbesinnung, um die Dinge ausreichend zu reflektieren.

    Empfindest Du dieses Warten als eine Art Gefangensein?
    Ja.

    In bezug auf Deine Suche können Chiron Transitrückverfolgungen vielleicht weiterhelfen. Wenn in den Jahren ca 1991-1992 / 1994 / ca 1997-1998 / 2002 jeweils bedeutendere Dinge in Deinem Leben passierten, die Du mit Deiner Suche in Verbindung bringen könntest, hast Du zumindest einen ziemlich aktiven Chiron.
    Mal sehen, ob ich das irgendwie herausbekomme.

    Interessant ist, bei Dir kreuzen sich die Achsen Uranus-Chiron, Mondknoten-Mondknoten und ASC-DC. Es ergibt zudem ein Zusammentreffen der entsprechenden Halbsumme von Uranus/Mondknoten bzw Chiron/Mondknoten mit der ASC-DC-Achse.
    Hier gibst Du mir tatsächlich Rätsel auf. Ich werd die Begriffe mal recherchieren müssen. Leider ist das Internet nur Bruchwerk. Ein gutes Buch muß her.

    Allgemeine Deutungen, die immer als Grundorientierung dienen können, findet man in Büchern, oder Du schaust einfach mal in meinen Horoskop-Deutungen. Da Spirituismus etwas sehr persönliches ist, kannst Du Dir die spirituelle Deutung wahrscheinlich viel leichter selbst geben, als irgendjemand anderes. Nur Du verstehst Deine eigene Spiritualität und eine Suche startet man am besten in sich selbst.
    Ok, da hast Du recht. Aber es gibt immer auch hilfreiche Menschen. Zumindest ist dies meine Erfahrung. Es erscheint immer jemand zur rechten Zeit und hilft mir weiter ;-)

    Nur um Mißverständnisse zu vermeiden, meinst Du ein früheres stoffliches Leben vor Deinem jetigen stofflichen Leben, oder meinst Du einen früheren Zeitraum in Deiner jetzigen stofflichen Existenz? Ich vermute mal ersteres, und daß Du an Karma glaubst ...
    Es geschehen Dinge, die ich nicht allein in diesem Leben erwirkt haben kann. Die Dinge haben einen größeren Zusammenhang. Ob dies nun Karma heißt, weiß ich nicht. Auf jeden Fall machte ich oder ein Teil von mir Erfahrungen, die mich anders in die Welt blicken lassen. Und das waren nicht nur angenehme Erfahrungen.

    Herzliche Grüße,
    M.
     
  10. Lisalis

    Lisalis Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Kärnten
    Werbung:
    Hallo Metanoia!

    Ich hoffe, du bist einverstanden, wenn ich nur einzelne Aspekte herausnehme, um sie zu beschreiben, denn alles auf einmal zu bearbeiten, wäre zu viel!
    So habe ich mich für deine Chiron - Uranus - Opposition entschieden.

    Du liebst das Ungewöhnliche und zeichnest dich darüber hinaus noch durch eine ausgeprägte Spontaneität aus, mit der es dir oft gelingen könnte, deine Mitmenschen mitzureißen. Du bemühst dich intensiv darum, die Zukunft mitzuentwickeln. Deine intuitive Begabung solltest du nutzen und dich möglicherweise mit Astrologie oder ähnlich gelagerten Themen intensiver auseinanderzusetzen. (Uranus am AC und im 1. Haus)
    Dein Uranus - Quadrat zum MC besagt, dass du Schwierigkeiten hast, dich den gängigen Verhältnissen anzupassen. Auch wenn du es überhaupt nicht schätzt, Kompromisse einzugehen, solltest du doch ab und zu versuchen, im Umgang mit deinen Nächsten ein wenig einzulenken.
    Uranus im Skorpion besagt, dass du in deinem Leben viele einschränkende Veränderungen erfahren wirst, die alles in Frage stellen. Du wirst Missstände im menschlichen Zusammenleben gnadenlos aufdecken und dich dafür einsetzen, dass dieser Planet überleben kann.
    Manchmal machst du allerdings den Fehler, die Entwicklung dermaßen zu forcieren, dass sie außer Kontrolle geraten kann und es deshalb immer wieder zu Überraschungen kommt. Aus dem Drang heraus, jeden Stillstand zu vermeiden, könntest du gewagte Schritte unternehmen und dies auch mal bereuen. Die moderne Welt scheint zwar wie geschaffen für dich, weswegen du beispielsweise auch im Umgang mit der Technik keine Probleme haben solltest, doch würde es dir bestimmt nicht schaden, ab und an etwas Ruhe einkehren zu lassen, die Geschehnisse zu überdenken und dich auf andere Menschen einzustellen, die es bestimmt nicht schlecht mit dir meinen. Wenn du nähere Bindungen wünscht, wirst du im Laufe deines Lebens lernen müssen, auf die Bedürfnisse des Partners Rücksicht zu nehmen und somit, deine Ideale betreffend, zwischenmenschliche Beziehungen in die Praxis umzusetzen. (Uranus - Chiron - Opposition)
    Du brauchst die Beziehung zu anderen Menschen, um dein Potential zu erkennen. Durch die Erfahrung in der persönlichen Beziehung mobilisierst du deine spirituelle Kraft. Was du gibst, erhältst du auch zurück. Vielleicht bewegst du in der Partnerschaft viel mehr, als du dir vorstellen kannst.
    Trittst du in die Öffentlichkeit, wirst du feststellen, wieviel Anziehungskraft du besitzt und wie gut du dich dazu eignest, den Willen oder die Gefühle vieler Menschen zu repräsentieren. (Chiron im 7. Haus)
    Chiron im Stier bedeutet, dass du dich intensiv mit Naturheilkunde beschäftigen solltest. Dieses Wissen über die Heilkunst der Natur vermittle dann anderen Menschen. Chiron im Stier will dir sagen "Kümmere dich nicht um dich. Sorge für andere, für die Schwachen, die Bedürftigen. Für Menschen, die am Boden liegen". Das gibt dir so viel Kraft, dass du selbst an deiner Seele gesundest und die Narben abheilen. Dass Uranus im 1. Haus durch seinen Hang zur Individualität und deutlichem Unabhängigkeitswillen dem im Wege steht, versteht sich von selbst!

    Dies ist nur ein kurzer Einblick in dein Horoskop mit all seinen Aspekten. Sicher helfen dir auch andere Leser des Forums gerne weiter!

    Alles Liebe von Lisalis
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen