1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gelebte Astrologie - alltägliche Kleinigkeiten

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Schrödingers Katze, 22. September 2006.

  1. Werbung:
    Hallöchen alle miteinander!!!

    Aus gegebenen Anlass :clown: möcht ich gerne mal eine Frage in den Raum werfen.
    Merkt ihr einige Transite fast auf die Sekunde genau? Habt ihr bei exakten Übergängen auch schon diverse Sachen erlebt - die haarscharf zum Transit passten?

    Mir gings heute wieder so. Irgendwie hab ich mich den ganzen Tag schon über alles mögliche geärgert, obwohls so viele Gründe dafür gar nicht gab. Dann hab ich mir heute rote Kerzen gekauft - obwohl ich sonst weiss bevorzuge. Aber mir war heute nach rot zumute. Vorhin irgendwann krieg ich aus heiterem Himmel Nasenbluten (was mir wirklich gaaaaanz selten passiert). Aber so gings mir schon gut. Ich hab mir die Stones aufgelegt und ein bissel getanzt und laut gegrölt :mad2:
    Naja, und dann guck ich mir mal meine Transite für heute durch: Mars Quadrat Mars, exakt um 23.22 Uhr - genau da, wo mich das Nasenbluten überkam. Ist doch echt verrückt.

    Das ist nicht das erste Mal, dass ich das so beobachte. Ich könnte da auch noch einige sehr unschöne Beispiele anführen - für Uranus-Mars zum Beispiel. Bei den beiden hab ich echt das Gefühl, da kann man die Uhr danach stellen. Aber schöne Beispiele gibts auch - Venus-Mars-Konjunktionen:clown:

    Was meint ihr? Welche Geschichten habt ihr dazu?

    :liebe1: v-p
     
  2. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo!

    Transite habe ich zuweilen nicht so beachtet, im EInzelnen.

    Aber wenn mal etwas passierte, in meinem Umfeld, dann habe ich mir natürlich ein Stundenhoroskop gemacht. :)

    Und was sah ich im Osten aufgehen? Pluto, exakt am AC. Da wo normal die Sonne aufgeht, kommt Pluto in den sichtbaren Horizont und schickt mir seine Botschaft, fragt sich nur wie ich sie verstehen soll. *g*

    Einmal stürzte eine Datei ab, die ich gerade sichern wollte, und die zuletzt gespeicherte Datei wird dabei gelöscht. Ich weiss nicht, ich glaube ich hab da eine Woche oder mehr jeden Tag was geschrieben und zusammen getragen, es ging um Astrodaten, und dann wars weg.
    Brummel.
    Und Pluto! 0° exakt am AC.

    Einmal - innerhalb desselben Halbjahres - verkippt unser Nachbar unabsichtlich bei Arbeiten, die er von unserem Grundstück aus machen musste Farbe auf unserer Terasse.
    Und? Pluto im Osten geht auf (noch etwa zehn Minuten zwar, aber er steht in Haus 1 bereit zum Aufgang über den Aszendenten). Es war lästig, weil ich mit meinem Nachbarn keinen Streit wollte, aber ich wusste auch nicht, ob er das jetzt noch weg machen will oder nicht? Es lag da einfach noch dieser Farbklecks so rum! Und dann bin ich also rüber und habe das geklärt und kam zurück mit Geschenken von ihm , er wollte das morgen mit Spezialreiniger weg machen. Aber der Gang zu ihm erst mal, naja, eine "kindliche" Zurückhaltung ist ansonsten von mir zu erwarten, ich hätte vor zehn Jahren den Fleck selbst weg gemacht. *g*

    Aber mittlerweile geht Pluto Gott sei dank nicht mehr so oft auf, weil ich keine Gelegenheit finde für schlimme Ereignisse. *g*
    Warum Pluto? Im Radix habe ich Pluto im Transit auf die Sonne, und ich durfte also schon mal kosten, was die nächsten Jahre noch passiert. Anscheinend. Naja, gut, am Ende eben ein anderer Mensch. :) Der Pluto-Check: Kannst du leben, wenn du etwas loslässt? Oder lebst du schon oder noch??

    Lg
    Stefan
     
  3. Werbung:
    Hi Stefan,

    jaja, Pluto am AC darf ich auch miterleben - bei meiner Mutter. Ein neuer Mensch, ja. Kann man so sagen.
    Ich hab mir die ganze Zeit Gedanken drüber gemacht, was da wohl passieren wird. Sie ist mit Pluto im 8. Haus eh sehr Pluto-lastig. Sie hat den Chiron dazu noch am AC (im Radix) stehen - und bei ihr äußert sich vieles auf körperlicher Ebene.
    Sie hat, seit Pluto in AC-Nähe gewandert ist, extrem hohe Entzündungswerte im Körper. Ursache unbekannt. Dazu kam jetzt noch eine schwere Infektion, die aber zum Glück überstanden ist. Jedes Telefonat mit ihr zu dieser Zeit war geprägt von Todes-Themen. Grausig.
    Seit Pluto in die Nähe ihres AC ging, dann zum ersten mal drüber, dann wieder zurück - hat sie unglaublich abgenommen (was bei AC-Transiten eh häufig der Fall ist - vorallem bei Saturn - bei mir waren es damals gut 25 Kilo) - und jetzt hat sie es auch noch geschafft, das Rauchen aufzugeben. Auch sonst macht sie mir einen ziemlich ausgewechselten Eindruck. Plötzlich ist sie viel aggressiver und fordernder. Das steht ihr gut. Aber einen Übergang hat sie jetzt noch vor sich. Es bleibt spannend :)

    Nochwas zu Pluto: Ich freu mich schon wie ein kleines Kind auf 2008, wenn Pluto in Konjunktion mit meinen Mars geht und damit mein T-Quadrat aktiviert. Etwas später gesellt sich dann noch Uranus zu meiner SO-Mo-Konjunktion im 12. Haus. Auweh! Uranus an der Sonne und Pluto am Mars und das zur gleichen Zeit und alles in Verbindung. Ich hoffe, ich bin bis dahin schon durchtransformiert oder so lässig drauf, dass mich nichts mehr umbringen kann :stickout2

    Lieben Gruß und Gute Nacht, v-p
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen