1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geisterwelt/ paralelle Dimension durch Meditation?

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Mel23, 14. Februar 2015.

  1. Mel23

    Mel23 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2014
    Beiträge:
    39
    Werbung:
    hi, war schon länger nicht mehr aktiv. aber jetzt hat mich in letzter Zeit eine Sache beschäftigt. Wusste nicht ob ichs überhaupt hier puplik machen soll.
    Vor ein paar Jahren war es ganz normal für mich eine spezielle Medidation regelmäßig zu machen.

    Das begann alles mit sogenannten Kanälen (kennt vl nicht jeder) die mir geöffnet wurden.
    sonst habe ich zuvor immer ganz normal meditiert (ruhig sitzen, entspannen und den kopf befreien).
    Danach habe ich wieder vorgehabt wie gewohnt zu meditieren, doch es spielte sich automatisch eine völlig andere form der Meditation? ein.
    schwierig zu erklären, aber ich versuchs mal:
    ich fiel in eine art drance die ich aber noch kontrollieren konnte. mein körper hat wie geführt Bewegungen die ich vorher nicht einmal gekannt habe gemacht. zb. sind mir einige aus dem taichi aufgefallen und ich habe nie vorher tai chi gemacht. zum teil auch Positionen aus Yoga.

    oft hat sich sogar mein eingewihtes Reiki von selbst aktiviert (sehr deutliches fliesen).
    und das skurillste war bei einigen dieser "Medidationen", dass ich wo ich dann zwischendurch gesessen bin oder mich auf den rücken gelegt habe, habe ich öfters mal deutliche schritte neben mir vernommen oder eine helle gestalt auf mich zukommen sehen. hattte aber nie angst, sondern ein gefühl von vertrautheit.
    (aber ich war immer allein! zumindest menschlich...)
    nicht selten habe ich dieses was auch immer gemacht wenn ich vorher schmerzen hatte. diese verschwanden danach immer.

    ich kann nicht sagen ob es davon besser wurde, aber ich hatte vor dieser zeit immer probleme freunde zu finden, schüchtern, verschlosssen, zurückgezogen. aber ich war plötzlich selbstbewusster und habe mehr freunde gehabt und war auch sonst deutlich beliebter. vorher wurde ich sogar von paar mädchen gemobbt :(.

    ka ob das damit zusammenhing.
    irgendwann hab ich mir das aber mehr oder weniger ganz aufgehört. ich glaube es war mir dann doch etwas unheimlich.:confused:
     
  2. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.615
    Ort:
    Wien
    Hallo Mel,

    mir ist es auch am Anfang meiner esoterischen Versuche ähnlich gegangen - damals mit Pendeln. Weil wir einfach durch die eher technisierte Welt geprägt sind, und solche Vorgänge für unsereinen eher ungewöhnlich oder eben unheimlich bis erschreckend sind.

    Letztendlich hat sich bei mir erst in den letzten Jahren herausgestellt, dass es dafür auch Gründe gab, warum dieses Erschrecken gar so intensiv war ... weil auch alte und teilweise nicht so gute Erinnerungen beteiligt waren.

    Mein Rat wäre ... lebe dein Leben und lass es auch dich zukommen, tue das was sich für dich gut anfühlt, und schau' ob Esoterik für dich und in diesem Leben Thema ist oder nicht. Wenn Du weitermachen willst, dann wäre vielleicht die Begleitung durch ältere und erfahrenere Esoteriker für dich hilfreich. Da Du ja eh Reiki machst - die meisten Lehrer bieten regelmäßige Treffen an, bei denen Du Menschen finden kannst, mit denen Du dich austauschen kannst. Das bringt dir gleichzeitig neue Bekanntschaften, und bringt dir wahrscheinlich auch etwas Selbstbewusstsein, wenn Du in diesen Kreis aufgenommen wirst.

    Liebe Grüße
     
  3. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.317
    Ort:
    -
    Hängt es. Aber es gibt keinen Zusammenhang mit dem Threadtitel. Bei dir haben sich relativ unkontrolliert die Energiekanäle mit Qi gefüllt. Dann kommt es zu solchen "Symptomen".
     
  4. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.287
    Ort:
    Kassel, Berlin
    wenn du dich vom Alltag mit seinen vielen Ablenkungen wie Computer, Fernsehen, Arbeiten usw zurückziehst
    und dich entspannst (ob du das Meditation oder sonstwie nennst), und dann auf einmal Bewegungen machst,
    die ganz von allein kommen, dann klingt das für mich nach etwas sehr Natürlichem. und wenn du an positiven
    Veränderungen in deinem Leben merkst, daß sich etwas zum Guten hin entwickelt hat, daß du nicht mehr so
    verschlossen bist usw, na dann ist das doch schön. man entwickelt sich ja weiter, man bleibt ja nicht stehen.

    daß du dir irgendwelche "Erscheinungen" drumherum aufbaust, kommt vielleicht daher, weil du dir nicht
    vorstellen kannst, daß dein Körper und dein Inneres wissen, was dir gut tut und das "einfach so" macht.
    im normalen Alltag ist man ja praktisch ständig unter Selbstkontrolle. einfach mal loslassen und mit weichen
    fließenden Bewegungen geschehen lassen klingt für mich nach einem guten Ausgleich für all die sonstige
    Beschränkung.
     
  5. einsseinerleben

    einsseinerleben Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2014
    Beiträge:
    321
    Ort:
    79771 Klettgau
    Diese Welt um uns herum so zu erleben, dass diese uns als Realität erscheint, kostet uns eine Menge Kraft.
    Angetrieben teils von unseren Vorstellungen und Erwartungen definieren wir so unser Bewusstsein.

    Ziehen wir diese Kraft zurück, ob gewollt oder nicht gewollt, öffnet sich automatisch wieder unser Bewusstsein und so kommt es, dass wir Dinge sehen oder erleben, die uns zuvor verborgen schienen.

    Also alles in Ordnung. (y)

    Und wenn die Gestalt Dir vertraut erschien, war es vielleicht Dein Helfer oder Begleiter. :engel:

    Genieß es. :sneaky:
     
  6. Schaman85

    Schaman85 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2015
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Gibt es bei der meditation den teufel oder sowas war gestern abend tief in der meditation bis ich aus der meditation gerissen wurde es war auch etwas angst dahinter
     
  7. Ayatala

    Ayatala Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    594
    Hi,

    in der meditation oder in der stille kommt es irgendwann, man kann es tatsächlich teufel oder satan oder so nennen.
    Es ist das endziel des meditierens in einer gewissen sphäre oder dimension.
    Die Tür öffnet sich indem du dieses etwas, diesen teufel, liebst. Ihn mit offenen Armen empfängst. Vollkommen Angstfrei bist.
    Wenn du das geschafft hast hast du deinen letzten kampf gewonnen ohne zu kämpfen.
    Danach ändert sich dein leben in dieser Sphäre weil du die angst dann bewusst fühlen kannst, du bemerkst dann automatisch wenn angst ( auch kleine Ängste ) in dir hochkommt. Vorher lief das immer unbewusst ab und diese Angst, die du nicht bewusst fühlen konntest, hat dich gesteuert, wie auch immer.

    Wenn er kommt kündigt er sich in der regel an, damit du dich auch bewusst darauf vorbeiten kannst. Dann wird es umso schlimmer bzw schwerer. In Wirklichkeit ist es aber einfach.

    Nach diesem wechselt dein sein, deine bewusstheit in die einfachheit. Von der mehrfachheit in die Einfachheit.
    Vom dualen ins singulare.

    Und keine Angst, es oder er kommt nur wenn du soweit bist.

    Grüße !
     
    Almaz gefällt das.
  8. schreib

    schreib Guest

    Den Teufel lieben, so ein unsinniger Widerspruch!
     
    trollhase gefällt das.
  9. einsseinerleben

    einsseinerleben Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2014
    Beiträge:
    321
    Ort:
    79771 Klettgau
    Was ist für Dich der Teufel? Oder wie zeigt Er sich Dir?(n)
     
  10. trollhase

    trollhase Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2014
    Beiträge:
    5.447
    Werbung:
    Kannst du das genauer erläutern?
     

Diese Seite empfehlen