1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geist auf der Autobahn

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von babytiger, 25. September 2005.

  1. babytiger

    babytiger Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2005
    Beiträge:
    48
    Ort:
    nähe Hanau
    Werbung:
    Hallo,
    Ich weis das hört sich jetzt vielleicht ein bisschen verrückt an aber es ist mir wirklich passiert und es war kein Traum!
    Also...NAch 5 monaten fuhren wir das erste mal wieder zu meinen eltern.Diese wohnen 370 kilomter von hier.Als wir dann am Donnerstag Nachmittag wieder heimfuhren is mir was seltsames passiert....Ich konzentrierte mich auf den Verkehr als plötzlich jemand mitten auf der Autobahn stand..ich riss das lenkrad rüber und hätte dabei fast noch ein anderes fahrzeug gerammt und das mitten auf der autobahn.....mein freund brüllt mich nur noch an was das solle .Ich hab ihn gefragt ob er denn Mann nicht auch gesehen hatte dieses verneinte er nur...vor lauter angst weiter zu fahren hab ich den platz mit ihm getauscht...jetzt meine Frage: Was war das oder hab ich mir das alles nur eingebildet?
    Würde mich freuen wenn mir jemand antworten würde !
    Liebe Grüße Jasmin
     
  2. Schwarze Witwe

    Schwarze Witwe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    778
    Ort:
    darmstadt
    vileicht gab es auf dem abschnitt mal einen unfall oder einen selbstmörder...
    was hat der jenige da gemacht......wollte er dich anhalten??? oder hat er nur gewartet das du ihn umfährst....


    :schaukel:
     
  3. Carmilla

    Carmilla Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    140
    Ort:
    1220 Wien
    Ich habe auch mal so ähnliches erlebt.... vor ca. 12 Jahren .... mit eine Kollegin, waren wir auf Rückweg nach Wien.Wir haben unsere Zweigbetrieb besuchtim Land, und der Rückfahrt schon sehr spät in der Nacht hat stattgefunden..... es war schon so ca. 0:30....Im Burgenland wir fuhren eine Diskothek vorbei, und so ca 10 km weiter auf eine flache Ebene.... und auf dem Strassenrand stand eine junge Mädchen.....für Oktoberende zu leicht gekleidet... wir beide haben das Mädchen gesehen, und wir noch sagten das wir stehen bleiben und wir nehmen das Mädchen mit....wir dachten das Mädel vieleicht im Not... eventuell nach eine Streit , nach Diskobesuch, aus eine Auto ausgesetz worden...? Oder so ähnliches könnte mit ihr passieren.... wir fahren bei ihr vorbei, und ich habe gebremst.... sie sogar leicht gebückt und schaute uns ins Auto rein....Ca. nach 3 Meter kam das Auto zum Stillstand...
    aber das Mädchen war verschwunden!...wir beide sind ausgestiegen, und schaueten um....Das gegend war Flach, keine Bäume, nur Ackerland rundherum.... das Mädchen könnte ja nciht so schnell weglaufen oder sich wo verstecken... sie war verschwunden.....
    Ich und meine kollegin fröstelnd steigten wieder ins Auto rein.... wir haben uns geeinigt, das in der Frima wir nichts erzählen darüber... die andere Kolleginnen werden uns für Verrückt oder für Lügnerinnen halten.
     
  4. July

    July Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.409
    Ort:
    NRW - Nähe Köln
    Ein Freund von mir ist auf einer Landstraße zu Tode gekommen. Er ist überfahren worden, ein von hinten kommendes Fahrzeug hat ihn gerammt. Der Fahrer konnte nichts dafür.
    Jedesmal wenn ich an der Stelle vorbeikomme spüre ich seine Anwesenheit. Ich vermeide diese Straße soweit es geht. Aber, es kommt vor, dass ich dort herfahren muß. Ich bin auch davon überzeugt, dass sich in Nähe der Unfallstelle eine Gestalt aufhält und mir wird kalt, wenn ich daran denke. Ich weiß auch, dass ich nachts niemals daherfahren würde.

    July
     
  5. babytiger

    babytiger Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2005
    Beiträge:
    48
    Ort:
    nähe Hanau
    Im Prinzip hat er gar nix gemacht , er stand einfach nur da ..ich denke we wollte das ich ihn umfahre..aber was bringt das wenn er doch tot is?
     
  6. July

    July Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.409
    Ort:
    NRW - Nähe Köln
    Werbung:
    Kann doch sein, dass er Dich warnen wollte? Fahre ab jetzt bewußter, konzentriere Dich - vielleicht hättest Du sonst einen Unfall gebaut. Wer weiß?

    July
     
  7. nirak

    nirak Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Wo Ich Einst Niederfiel
    Hallo,

    also ich kann es durchaus nachvollziehen. ;-)
    Vor etlichen Jahren erzählte man bei uns im Ort von einer *weißen Frau*.....die immer wieder an Straßen gesichtet wurde.Diese Frau wollte ein Auto aufhalten,einige sind wirklich stehen geblieben......dann war sie verschwunden. Von 3en weiß ich das sie nicht stehen blieben,sie hatten kurz darauf einen Unfall.

    Wir dachten es werden uns diverse Schauermärchen aufgetischt.........falsch gedacht.....soweit bin ich heute.
    Wie bereits zuvor geschrieben wurde,kann es durchaus als eine *Warnung* angesehen werden.

    Auch unsere Guides machen sich oder sie versuchen es zumindest...... sichtbar...um uns zu *führen* um uns einen Weg zu zeigen.
    Viellleicht war es so ein Ereignis.......NICHTS ist unmöglich.

    lg
     
  8. keija

    keija Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    131
    Ort:
    DE-Hamburg
    Vielleicht hat er es immer noch nicht so ganz gerafft, dass er bereits tot ist. Oder aber er steckt sozusagen "in seiner eigenen Hölle fest".

    lichtvolle Grüsse
    keija
     
  9. Heike S.

    Heike S. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    4
    Hallo,

    so ein Erlebnis kann auch sehr positive Auswirkungen haben.
    Meine Tochter fährt häufig nachts alleine nach Hause,wir wohnen in einer sehr ländlichen Gegend.
    Kurz nachdem mein Vater,also ihr Großvater,der sie sehr liebte,gestorben war,fuhr sie eines Nachts wieder nach Hause und mein Vater stand am Straßenrand.Ganz klar und deutlich.
    Eigentlich hätte auch sie erschrecken müssen,aber nein,sie war ganz ruhig,fährt seitdem langsamer,gerade Nachts und weiß,er ist immer als Schutzengel an ihrer Seite. :)

    Lieben Gruß Heike
     
  10. babytiger

    babytiger Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2005
    Beiträge:
    48
    Ort:
    nähe Hanau
    Werbung:
    Also wenn derjenige mich wirklich warnen hätte wollen warum ausgerechnet mich .ich kannte diese person nicht und warum erschrickt er mich so , das ich fast n unfall verursacht hätte..irgendiwe versteh ich das alles nicht
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen