1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

gegensätzliche aussagen

Dieses Thema im Forum "Orakel, Wahrsagen" wurde erstellt von ulla, 13. März 2005.

  1. ulla

    ulla Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2004
    Beiträge:
    115
    Werbung:
    hallo,

    bei meiner reise durch das kartenlegen ist mir grundsätzlich aufgefallen, das die aussagen zwischen den "nur kartenlegern" und den hellsehern, engel medium schreibmedium usw. totale gegensätze sind.
    die meisten kartenleger/innen ob bei questico oder hier im forum haben für mich die situation richtig erkannt und bei dem das was da noch kommen soll/könnte
    sind ihre aussagen alle gleich und ich kann was damit anfangen.
    die aussagen der hellseher und co dagegen sind das genaue gegenteil
    und wenn ich mir das gesagte noch mal durch den kopf gehen lasse komme ich immer zu dem ergebnis das die mir etwas ohne hand und fuß - einfach nur blödsinn- erzählt haben.
    ich persönlich gebe den karten mehr wahrheitsgehalt, denn was da auf dem tisch liegt, liegt nun mal da und kann durch keine äußeren störungen verwischt werden.
    mich würde interessieren ob ihr das auch schon mal festgestellt habt und wie ihr das seht.

    lg ulla
     
  2. Esofrau

    Esofrau Guest

    Hallo Ulla,

    also zu den Gegensätzen kann ich nichts sagen, darüber hab ich mir noch keine Gedanken gemacht und habe auch keinen Vergleich.

    Ich lege selbst Karten und meine Meinung dazu ist, dass beim Mischen der Karten Schwingungen entstehen, die die Karten so in die Reihenfolge bringen, wie es passt. Ich denke, dass da das Unterbewusstsein eine sehr große Rolle spielt und dass die Informationen, die man über die Karten erhält aus dem Unterbewusstsein kommen. Ging es dir nicht auch schon so, dass dir Dinge einfach nur bewusst wurden, wenn du dir die Karten gelegt hast oder gelegt bekommen hast?
    Meine Meinung ist: Alles, was der Mensch wissen muss, steckt in ihm selbst. Das Kartenlegen ist nur ein Hilfsmittel vom Unterbewusstsein Unterstützung zu erhalten. Kartenlegen ist für mich kein "Zukunftsschauen", sondern eine Form der Lebensberatung.

    cu
    Esofrau
     
  3. ulla

    ulla Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2004
    Beiträge:
    115
    hallo esofrau,

    ja und nein
    wenn ich mir selber die tarot karten lege empfinde ich es als eine momentaufnahme meines unterbewußtseins - da stimme ich dir zu.
    ich sage momentaufnahme, weil
    ich "zukuntfsschauen" überhaupt nicht hin bekomme.
    wenn mir aber nun jemand die karten legt der sein handwerk versteht - dazu gehört für mich der blick in die zukunft, kann es doch mit meinem unterbewußtsein nicht mehr viel zu tun haben - oder?
    hört sich jetzt vielleicht ein bischen blöde an, aber ich wüßte nicht wie mein unterbewußtsein in der lage sein sollte in die zukunft zu schauen und
    die aussagen die in letzter zeit bei mir eingetroffen sind, die hatten bestimmt nichts mit meinem unterbewußtsein zu tun. im gegenteil, das waren dinge die ich mit sicherheit nicht im unterbewußtsein hatte und als ich sie hörte für unmöglich erklärt habe.

    lg ulla
     
  4. Esofrau

    Esofrau Guest

    Doch, Ulla, ich sehe das so. Alles steckt in uns. Also konkreter: Unser Unterbewusstsein hat ein ganz bestimmtes (Lebens-)Ziel (das haben wir uns vor der Geburt ausgesucht oder auch als Aufgabe mitbekommen - mein Glaube). Und um dieses Ziel zu erreichen kommen wir mit Situationen und Menschen in Kontakt, die uns weiterbringen. Ist eine Situation falsch, weil sie uns nicht weiter- oder unserem Ziel näherbringen kann, passieren Dinge, mit denen wir darauf aufmerksam gemacht werden sollen, dass es falsch ist.

    Ich weiß, das klingt ziemlich konfus, ich kann das auch nicht so recht in Worte fassen, aber ich bin davon überzeugt, dass die Karten, die die Zukunft "deuten", nur die Schwingungen des Unterbewusstseins sind, die da wiedergegeben werden und uns sagen, ob es "richtig" oder nicht so gut für uns ist. Das Bewusstsein ist komplizierter und umständlicher als das Unterbewusstsein. Würde man immer auf unser Ub hören können, wäre vieles einfacher .... ;-)

    Ich hoffe, mein Text ist nicht allzu verwirrend .... ;-/

    Schönen Tag noch :))
     
  5. Ayana

    Ayana Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    44
    Hallo!

    Die Karten lügen nicht, nur erzählen sie dir nicht alles.
    Ein kleines Beispiel: Vor kurzem hatte ich eine Frau bei mir, die Angst um ihren Job hatte. Im Kartenbild lag keine Kündigung aber massig Ärger in der Firma und ein gutes neues Jobangebot für sie. Dann lag da noch eine höhere Geldausgabe verbunden mit einer Reise ins Ausland. Meine Kundin beteuerte nicht im entferntesten vorzuhaben zu verreisen, im Gegenteil. Vor kurzem rief mich die Dame an. Sie war gekündigt worden, aber hatte durch Zufall einen Tag später schon einen neuen Job, den sie gleich nach der Kündigungsfrist antreten kann. Zwei Tage nach dem letzten Besuch bei mir brach ihr vorne ein Zahn heraus. Der Kostenvoranschlag bei ihrem Zahnarzt war so hoch, dass sie sich entschloss nach Ungarn zu fahren und in Zuge dessen dort gleich eine ganze Zahnsanierung vornehmen zu lassen, die sie zwar auch eine Stange Geld kostete, aber immer noch weniger als hier in Österreich.
    So war alles eingetroffen, was ich gesehen hatte, wenn auch anders als man es sich zum damaligen zeitpunkt vorstellte.

    LG Ayana
     
  6. onemystery

    onemystery Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2004
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Soest
    Werbung:
    Hallo,

    ich möchte das noch ergänzen was Esofrau gesagt hat. Ich glaube auch das es aus dem Unterbewusstsein kommt, um genau zu sein aus dem kollektiven Unterbewusstsein (nach C.G. Jung). Dort ist von Geburt an verankert was wir sein können und dort sind auch die Urerfahrungen der ganzen Menschheit gelagert. Kommen wir in Krisensituationen so hilft uns dieses kollektive Unterbewusste den richtigen Weg zu erkennen. Die Karten sind somit für mich ein bildliches Hilfsmittel diese Hilfsansweisungen zu offenbaren.

    Lg Mystery
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen