1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gefühle - Bindungen - Emotionen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von shanti, 22. Mai 2006.

  1. shanti

    shanti Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    230
    Werbung:
    Gefühle und Bindungen sind stark.
    Wie können Gefühle, Bindungen und Emotionen an Wichtigkeit und Stärke verlieren, wenn man sie anschaut und erkennt?
    Wenn man versucht sie zu unterdrücken wird der Konflikt größer. Was geschieht dann wenn man sich ihrer bewusst wird?
    shanti
     
  2. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Fürs Anschauen und Erkennen braucht es meiner Meinung nach schon wieder Distanz.
    Wenn man sich der Gefühle, Bindungen und Emotionen bewußt wird und dies nicht verdrängt, kommt es zu einer Veränderung bzw. einem bewußteren Umgang mit ihnen.

    LG
    v
    Olga
     
  3. Karuna

    Karuna Guest

    Ja, wie können sie an Wichtigkeit verlieren?
    Indem man sich nicht wehrt
    indem man ganz in sie "reingeht" wie ich es nenne...

    bis zum Ende geht und das ganze Paket auspackt!
    dazu braucht man aber ein wenig Mut
    denn die Reise hat schon ihre Eigendynamik

    Distanz ist in meinen Augen blockieren
    erst mal ganz rein in das Gefühl
    erst dann... wenn man alles er-fühlt hat
    kann man es los lassen


    So und jetzt noch auf Wiedersehen
    meine neue Reise geht gleich los:escape:
    der Bus wartet
    habe zwar den Koffer verloren
    aber so vieles wird unwichtig!!!


    Karuna:liebe1: :liebe1: :liebe1:
     
  4. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Das Wort Distanz ist nicht gut angekommen?
    Ich meinte damit wenn ich Emotionen, Bindungen und Gefühlen unterliege, verliere ich mich in mir selbst und habe kein Verständnis zu der anderen Seite.
    Ich gehe dann für gewöhnlich aus mir selbst heraus und betrachte es neutral.
    Ich nehme doch an es handelt sich bei den oben beschriebenen um destruktives, schmerzhaftes.
     
  5. handwerker

    handwerker Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    1.593
    hallo,

    entstehen dann nicht einfach nur andere gefühle und bindungen ? ich meine, du fühlst nicht mehr immer situationsbedingt... sondern es geht in den ganzen bereich. du fühlst dich so, als wenn du dein ende kennst. du weisst, dass dazwischen nichts mit dir (bedrohliches) geschehen kann.

    cu
     
  6. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    Werbung:
    hi,

    für mich hört sich das an, als ob Du Gefühle und Bindungen los werden willst. Mach mal die Augen zu und stell Dir so ein Leben vor! Für mich stellt sich das wie die Hölle dar. Bin der Meinung, dass es nicht erstrebenswert ist, die Stärke von Bindung und Gefühlen zu mindern (verlieren). Was jedoch für mich erstrebenswert ist, würde ich als "gut stehen" bezeichnen. Je besser Du stehst, desto besser kannst Du mit Starken Gefühlen, Bindungen, Emotionen,... umgehen, bzw. desto schneller erholst Du Dich, wenn damit mal was schief geht....

    g*
     
  7. Gabi

    Gabi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    3.337
    Ort:
    Deutschland BW
    Hallo Shanti,

    sie werden an Wichtigkeit und Stärke verlieren, wenn das Thema, weshalb sie überhaupt erst "hochkommen" vollständig angenommen und damit geheilt ist. D.h. Gefühle erst einmal wahrnehmen, nicht verdrängen, erkennen, warum sie da sind (wahrer Grund, nicht "äußerliche Umstände"), diesen Grund mit allem was dazugehört vollständig als das Eigene, das "Selbst-Gebaute" erkennen und annehmen. Dann heilt es und die Emotionen wandeln sich in reine Liebe um, sprich, sie integrieren sich in Dein Sein, lösen sich auf. Denn sie sind ja nur hervorgetreten, damit Du erkennst, was da in Dir geheilt werden will. Hast Du es geheilt, werden sie nicht mehr erscheinen, bzw. in der Form nicht mehr vorhanden sein.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  8. Nachtschwärmer

    Nachtschwärmer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    1.075
    Werbung:
    Auf deine letzte Frage kann ich nur Antworten: Man lebt!

    Alles Liebe

    Nachtschwärmer
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen