1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gedankenspiel über die Echtheit von "OBE"s

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Prediger, 14. November 2011.

  1. Prediger

    Prediger Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2011
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Neulich erhielt ich die sehr interessante und skeptisch gestellte Frage ob ich meine Astralreisen für wahrhaftig hallte oder ob mir bewusst wäre das dies Haluzinationen sind.
    Im Prinzip besteht alles wahr-nehm-bare aus simplen Kompositionen bioelektrischer und biochemischer Prozesse zischen Axonen und Neuronen.
    Es stellt sich also für mich die sehr interessante Frage was ich denn als wahr nehmen möchte. ^^
    Die hinduistisch oft propagierte Auflösung der scheinbaren trennung durch das Maya ist im Prinzip auch nicht mehr als Fremidentifikation, diese nennen es eben alleinheit, die medizin würde es eine selbstausgelöste Schitzophränie, je nach Blickwinkel.

    Gegenfrage, was ist denn wirklich.....
    Siehst du wirklich Farben oder sind das von Körpern reflektierte Wellen des optischen Spektrums und zwar dessen Anteile die eben nicht absorbiert und somit zu einem photosensiblen organ /dem augen, zurückgeworfen wurden und vom visuellem cortex interpretiert werden?
    Gibt es wirklich oben und unten und links und recht oder nur Pfade im freien Raum?
    Gibt es heiss und kalt oder nur lansgam und schnell schwingende moleküle?
    ebenso wirklich oder unwirklich wandelst du herum, das ganze leben sind "Halus" wenn man so möchte ^^
    Wirklichkeit schaft der Mensch durh seine wahr- nehmung.
     
  2. Azura

    Azura Guest

    Hallo,

    sehr interessante Fragestellung. Wenn du das mit der Wahrnehmung aber weiter denkst, ist alles unecht und nichts wirklich real, weder diese Worte noch ich am anderen Ende.
    Für mich bist du evtl. nicht real, weil ich dich nicht sehe, für dich bin ich oder mein PC oder sonst was nicht real, weil du es nicht direkt wahrnimmst. Etc. pp.
    Der Punkt ist doch, dass jeder von uns ganz individuell seine Eindrücke wahrnimmt und sie ebenso individuell für sich wahr werden lässt.
    Bestimmte Dinge sind für mich wahr, werden es jedoch für andere evtl. nie sein. Es geht darum, in seinen eigenen Wahrnehmungen zu existieren und auf sie individuell zu reagieren.

    Ob Astralreisen echt sind ist unter diesem Blickwinkel ebenso relevant oder irrelevant wie die Frage, ob dieses Forum echt ist.

    Gruß,
    Diana
     
  3. Dawnclaude

    Dawnclaude Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2011
    Beiträge:
    498
    Ort:
    NRW
    Also für mich entscheidend ist der Punkt, dass Astralreisen kollektiv durchführbar sind. Es kann von mir aus absolut alles Illusion sein bzw. zum teil manifestiert, zum Teil meine eigene Vorstellung - aber die Personen/Seelen mit denen ich sie dann erleben kann , die sind es wenigstens nicht :)
    - wobei man natürlich wiederum Personen erfinden kann, aber ich denke mal nur bis zu einem gewissen Grad... :D
     
  4. Prediger

    Prediger Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2011
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Wien
    exakt ^^
     
  5. Prediger

    Prediger Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2011
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Wien
    wäre wiederum die frage mit welcher erwartungshalltung, man wird ebenso argumente finden die bestätigen ebenso wie welche die dementieren, gaNZ wie bei der suche nach heiliger geometrie, man muss nur lange genug suche.
    und nein ich will das nicht verneinen aber mir fehlt dabei die eigenerfahrung so etwas kollektiv zu versuchen
    - wenn ich ein bestimmtes ergebniss möchte, werde ich eine möglichkeit finden dieses herauszumeiseln bis das gewünschte er-scheint
     
  6. HeiligerGeist

    HeiligerGeist Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    400
    Werbung:
    Ich sah mich kürzlich im Traum aus der Aussensicht wie ich im Bett lag. Ich sah wie ich auf der Seite lag. Doch als ich kurz darauf aufwachte, lag ich auf dem Rücken. Also war es keine Astralreise, sondern nur eine sehr geschickte Simulation meines Gehirns.

    Wieso soll man auch nur an etwas glauben, was
    a) einem selbst noch nie passiert ist und
    b) nicht wissenschaftlich bewiesen ist?

    LG
     
  7. rainbowrising

    rainbowrising Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    2.007
    Ort:
    In den unendlichen Tiefen des SEINs
    Ist die Fixierung des Fokus deiner Wahrnehmung auf deinen physischen Körper real oder Halluzination. Ist die Fixierung des Fokus deiner Wahrnehmung auf andere Bereiche deines SEIN real oder Halluzination.
    Du bist Bewusstsein, Du bist Wahrnehmung, was ist Realität, was Halluzination. Ist der Mond existent, wenn keiner hinsieht oder kollabiert seine Wahrscheinlichkeit erst durch den Beobachter in `Materie`.
     
  8. Kashi

    Kashi Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2009
    Beiträge:
    107
    Ort:
    bei Hannover
    Hallo zusammen,

    Wenn Realität etwas ist, worüber wir uns einig sind, eine Übereinkunft haben, dass alle Erscheinungen im Grundsatz ähnlich wahrgenommen werden (lineare Zeit, Farben, die Sonne geht morgens auf und abends unter...)

    dann könnte man sich doch auch darauf einigen, dass Erscheinungen der geistigen Welt real sind, wenn sie immer wieder unabhängig voneinander von vielen verschiedenen Menschen erlebt werden, wie z.B. Träume oder Astralreisen, oder?

    Mich hat total beeindruckt oder bestärkt, als ich damals nach der ersten außerkörperlichen Erfahrung in der Literatur fast haargenaue Beschreibungen dessen fand, was ich erlebt hatte. Mehr Beweiß für "real" sollte ich eigentlich nicht brauchen.

    LG
     
  9. UdoMichael

    UdoMichael Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2010
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Rott am Inn
    Wenn alles nur Energie ist, was sind wir dann, beseelte stehende Lichtwellen mit was, Seelenbewusstsein, warum bildet man sich dann soviel ein was dann so angeblich wichtig ist? Bilde ich mir mein Leben quasie nur ein!!? Ich mein im Grunde frag ich mich des öfteren, Träume ich wenn ich wach bin, oder träume ich wenn ich schlafe?!! Kompliziert gell!? Bin auf die Antworten gespannt, bis nächstes Wochenende hab kein Internet zu Hause. lol,

    auf spannende Zeiten in diesem Jahr!!

    machts gut meine Lieben
     
  10. kind of magic

    kind of magic Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    425
    Ort:
    Möckmühl-Züttlingen
    Werbung:
    Wenn du mit Astralreisen jemanden aufsuchen kannst, der dann merkt, dass du da warst und es später bestätigt ohne von deinem Vorhaben gewusst zu haben, ist es keine Illusion.
    Ebensowenig ist es eine Illusion, wenn du während einer Reise jemanden beobachtest und die Beobachtung sich im Nachhinein als wahr herausstellt.
     

Diese Seite empfehlen