1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geburt vieler Hamsterbabies

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Glasrose, 10. Mai 2009.

  1. Glasrose

    Glasrose Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    409
    Ort:
    im Glasgarten
    Werbung:
    Einen wunderschönen Sonntag :)

    Mein Traum: Ich kam in die WG von 3 Studentinnen in meinem Alter. Sie waren freundlich und zeigten mir alles. Zuerst das Badezimmer: weißgraue und alte Fliesen, kein Fenster, dreckig, feucht, sehr grelles Neonröhrenlicht,.. wie in einer schmutzigen Hühnerlegebatterie. Ich glaube, es sind sogar graue Tauben oder graue Zwerghühner herumgelaufen und haben alles mit Kot/Bakterien verschmutzt. Habe sie aber nicht so gut gesehen (eher nur Gefühlt). Sie sagten, ich muss im Bad immer auspassen, damit ich mich nicht elektrisiere mit dem Wasser, Lichtschalter, el. Geräten oder so. Dann gingen wir ins Wohnzimmer: freundlich, schön, warme Farben (hellorange, dunkelgelb, rotbraun, erdtöne), Holzboden, Sonne strahlte durch die Fenster.

    Als ich mich im Wohnzimmer umsah, fielen mir viele Haustiere auf (Papagei, Aquarium, Katzenbaum, Wellensittich, Hasen...), die ich aber nicht genau gesehen habe. Dann klopften sie mir auf die Schulter, ich drehte mich zu ihnen und sie zeigten mir ein rundes Tablett mit ganz vielen kleinen Hamsterbabies. Das Muttertier lag auch unter ihnen und gebahr noch immer neue Hamsterbabies. Alle sahen gleich aus, wie die Mutter. Sie waren alle hellbraun/hell-fuchs (also schon mit Fell). Die Mutter war sehr dünn, erschöpft, geschwächt. Doch es kamen weiterhin Hamsterjunge aus ihr heraus. Das Tablett war randvoll mit Hamsterbabies, während die Mutter dem Tode nahe schien.

    Freue mich auf eure Deutung(en) :danke:
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.537
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo Glasrose,

    in den Träumen gewähren Wohnungen immer einen Blick in die eigene Seele, so auch in diesem. Mit dem indirekten Bezug zum Studium (Studentinnen) sollen im Bereich Gefühle neue Ideen und Konzepte erprobt werden. Mit dem Bad wird in diesem Zusammenhang die Seelenpflege symbolisiert. Wie zu sehen ist, liegt da einiges im Argen, da gibt es eine Menge zu tun. Die Elektrizität verkörpert unsere Kräfte, die du anscheinend nicht so recht unter Kontrolle hast und somit eine gewisse latente Gefahr für dich darstellen. Das wird insbesonders mit dem Lichtschalter recht anschaulich umschrieben.

    Tiere spielen in deinem Traum eine große Rolle, das bedeutet, dass es in dieser Sache um Gefühle und Emotionen geht, die nur instinktiv verstanden werden können. In deinem Seelenbereich der Entspannung und Geselligkeit (Wohnzimmer) scheint ja alles bestens eingerichtet zu sein. Dennoch sollst du mit der Berührung nachdrücklich auf eine Sache aufmerksam gemacht werden, nämlich dein inneres Kind (Tierbabys). Das Problem wird dir ja auch noch auf einem Tablett serviert.

    Wie in den meisten Träumen wird auch hier der Trauminhalt im zweiten Akt nochmals aus einer etwas anderen Sicht beleuchtet und deutlicher in Szene gesetzt. So wird mit der unkontrollierten Vermehrung der Hamster und dem Zustand der Hamstermutter auch wieder das Thema um die Elektrizität aufgegriffen und noch präziser ausgestaltet: Die Sache scheint deine Kräfte aufzuzehren.

    Es wäre sicherlich sinnvoll, wenn du dich diesem Problem zuwenden würdest. Weniger ist oft mehr!


    Merlin :zauberer2
     
  3. Glasrose

    Glasrose Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    409
    Ort:
    im Glasgarten
    Lieber Merlin, meinen herzlichen Dank!

    Ich habe gelesen, dass Elektrizität auch auf eine spirituelle Kraft deuten kann. Könnte dies gemeint sein?

    Ich habe die Szene im Badezimmer schlecht formuliert: genau genommen war es mehr die Angst und Warnung der Studentinnen vor der Elektrizität. Nur ein el. Gerät sah ich (Föhn, den ich mit Stecker und Kabel in die Steckdose stecken wollte und dabei hatte ich Angst, mich zu elektrisieren). Und sonst waren Kabel, Stecker, Steckdosen, Leitungen, Eisenschienen (Legebatterie) und Drähte an den feuchten Wänden. Könnte es auf meine "verschmutzte" (verklemmte/gehemmte,...) Kommunikation weisen?

    Zur Szene sollte ich vielleicht noch erwähnen, dass ich im Bad - kurz bevor die Tür zum Wohmzimmer aufging - vor einem beleuchteten Badezimmerspiegel stand. Dort wollten wir den Föhn anstecken. Ich fühlte mich schweißig-nass, dreckig. Plötzlich zogen sie mir einen grauen, feuchten Schutzanzug aus und pflegten mich vor dem Spiegel (Haare bürsten). Als ich "sauber" war, war ich aus der Gefahrenzohne, die Bilder bekamen langsam Fabe und das Wohnzimmer konnte dann betreten werden. Im Bad waren einige Bilder schwarz/weiß.

    Wenn ich nur wüsste, welches Problem sie mir servieren. So viele neue Ideen, die mir die Kräfte rauben.. verloren in Unüberschaubarkeit.. ein neues Studium?
    Ich bin gewillt dieses Problem zu sehen und mich ihm zu widmen!
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.537
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Das hast du richtig gelesen, denn die Seele kennt keine rationale Einteilung ihrer Kraftpotentiale. Wundert mich schon ein wenig, dass du diesen Bereich nicht gleich in deine Überlegung mit einbezogen hast. Du beschäftigst dich doch mit dem dritten Auge, den Chakren und den damit verbundenen Energiefluß – oder nicht?

    Betrachte doch einmal deinen Traum mit diesem Hintergrund, dann wirst du die Parallelen zu deinem realen Leben erkennen. Erinnere dich dabei auch einmal an die Parapsychologin und den Biotensor, dann spiegelt sich die Szene mit dem Spiegel und den elektrischen Gerätschaften im Badezimmer wider. Sicherlich sind das auch nicht die einzigen Aktivitäten rund um die Spiritualität und schon hast du auch die Hamster, die außer Kontrolle geraten sind.

    Eventuell solltest du hier einmal eine Orientierungsphase einlegen, den Spiritualität erfordert den natürlichen Fluss der Gedanken. Aber du kennst dein reales Leben sicherlich besser und findest vielleicht auch eine andere Sache in diesem Bereich, bei dem dir alles über den Kopf zu wachsen droht.

    Eigentlich nicht, denn dazu sehe ich im Traum keine Symbolik, die sich damit verbinden ließe. Das Traumgeschehen hätte sich dann auch nicht im Wohnzimmer abgespielt, sondern in der Küche, einem Restaurant oder Hotel. Zudem wäre die gehemmte Kommunikationsfähigkeit in einer Allegorie eingebunden worden. Du hättest zum Beispiel keinen Ton herausbringen können oder zusammenhangloses Zeug gesprochen, was mit der Handlung in keinem Zusammenhang gestanden wäre.


    Einen Lichtstrahl der Erkenntnis :zauberer2
    Merlin
     
  5. Glasrose

    Glasrose Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    409
    Ort:
    im Glasgarten
    Lieber Merlin,

    ich danke dir! Du hast mir sehr geholfen! Ja, Spiritualität ist ein großes Wort für mich.
    Ich habe den Eindruck, als hätte meine Orientierungsphase bereits begonnen :)
     
  6. candle

    candle Guest

    Werbung:
    Hey Glasrose! :kiss4: Ein sehr interessanter Traum!
    Ich glaube das was Merlin sagt, stimmt und du kannst auch sicher etwa damit anfangen.

    Zu den Hamsterbabies: Ich glaube, vielleicht soll die Hamstermutter dich darstellen und deine vielen "Ideen", weiterzukommen. Aber du hast so viele Möglichkeiten weiterzukommen, also weißt du nicht, welche du nützen sollst, deshalb bist du so erschöpft...

    Ich bin nicht DIE Traumdeuterin aber das war das erste was mir in den Kopf geschossen ist. Und als dir dir Mitbewohner das Bad zeigten, ist es ihnen vielleicht normal vorgekommen, dass es so "schmutzig" ist. Aber dich hat es "verletzt", obwohl die anderen es nicht wissen...

    Und das Wohnzimmer ist schön und vielfältig, dort denkt jeder es geht dir gut und deine Beziehungen im "Wohnzimmer" sind in Ordnung...

    Ja, das denke ich mir dabei! Hoffe es konnte dir ein bisschen helfen! :)

    *dichumarm* :umarmen: liebe grüße, candle ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen