1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ganz große Bitte...

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Krin le Fee, 23. Juli 2011.

  1. Krin le Fee

    Krin le Fee Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Bei Orks, Gnomen, Gremlins... hin und wieder Feen
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    nachdem ich schon eine ganze Weile mich mit Absicht fern von den Lennies gehalten habe, was Legungen für mich selbst angeht, muss ich wieder darauf zugreifen. Es haben sich ganz viele Dinge zugetragen, die mir einfach keine Ruhe mehr geben. Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir bei der Deutung meines Blattes hilft, denn ich fühle mich im Moment total lose und unsicher, und so verwirrt und hilflos, und vor allem allein mit allem, wie immer.

    Es interessiert mich, ob ich mein Job behalten könnte- ich habe nämlich einen nur befristeten Vertrag bis Ende des Jahres. Alle scheinen superzufrieden mit mir zu sein, aber in unserem BEreich ist es so, dass nur LEistung nicht genug ist, damit einen Vertrag verlängert wird, es sind ganz viele anderen Faktore ebenfalls wichtig. Daher habe ich Angst trotz Lob und Annerkennung, die ich immer bekomme.
    Dann zahle ich noch die Schulden meines Ex ab, und igendwie kommt immer was neues dazu. Seit 3 Jahre habe ich kein Cent für mich selbst gesehen, ich zahle nur sein Misthaufen ab. und irgendwie kein End in Sicht. Wird das endlich irgendwann wieder gut mit den Finanzen werden?

    Dann die große Frage: werde ich bald endlich eine neue RICHTIGE Beziehung eingehen und endlich einmal Glück in der Liebe kennen lernen?
    Es gibt 2 Männer, die mich beschäftigen. Der erste ist 10 Jahre älter als ich. Wir kennen uns schon länger, sind im Frühjahr uns nähergekommen und zusammen gekommen. Alles was super, und wir vertrauten uns blind und verstanden uns in allen Lebensbereiche Prima. Dann aber plötzlich zog er sich zurück.Ich sprach es an, er druckste herum, und ich merkte, dass er für eine richtige Beziehnug gar nicht beireit ist,und lies ihn los. Bzw, ich war diejenie, die zu ihm sagte, dass ich ihn nicht unter druck setzen will und sehe dass er irgendwie zurück zieht, und NUR deswegen sollten wir nur befreundet sein. Es hat mir bneinahe das Herz gebrochen, aber ich tat es. Ein Monat lang hörte ich nichts von ihm, nud plötzlich stand er vor meiner Tür, und wollte mit mir reden. Wir haben 6 stunden miteinander geredet. er sagte mir, dass er sich auch in mich verliebt hat, aber er es mit absicht unterbunden hat, weil er keine beziehung will, weil es ihm derzeit einfach nciht ins Kram passt. Seine Trennung lag noch ziemlich frisch in der Vergangenheil, von einer Frau, die ihn sehr verletzt und eingeengt hat. Und er einfach nur noch frei sein will...keine Beziehiung keine Verpflichtungen. Sein Leben ordnen. Und dass ich ihm sehr wichtig bin, aber er mir nicht versprechen kann,dass er bald anders denkt und eine BEziehung will,und dass es in einem Jahr wieder so kommt wie es war... Ich verstehe ihn, aber er widersprichgt sich dauernd selsbt. und weil er weiß wie verletzt ich geworden bin, würde er sich niht trauen mich "anzufassen"(rein menschlich) aus Angst mir weh zu tun.
    Einmal sagt er, er hat Gefühle für mich, und die sind auch aktuell so dass ich die wichtigste Frau seines Lebens bin,und einmal, dass er diese Gefühle runter gefahren hat. Einmal sagt er, dass er mich nciht zuordnen kann, weil ich für ihn keine Ex bin, denn "Ex" ist mit Bitterkeit verbunden, und so empfidnet er mich nicht, die Gefühle jedoch zu stark sind, um mich nur als Freundin zu sehen..und einmal sagt er, die Gefühle wären derzeit nicht da..
    Einmal sagt er ich bin das Beste für ihn und ich bin genau das, was er ein Leben lang gesucht hat, und einmal, dass er nicht weiß, was er mit mir machen soll... Er hat kein Süßholz geraspelt, um an andere Dinge zu gelangen- ich war bei ihm in seinem Haus, die ganze NAcht während dieses Gesprächs, und es gab NUR das GEspräch. Wir sind uns körperlich nicht noch einmal näher gekommn,es war nicht sien Ziel...
    Sein Wortlaut: Wir hätten nus nähstes Jahr treffen sollen..
    Ich verstehe ihn, aber auch nicht. :( Jedes mal , wenn ich denke, ich kann ihn endlich nur als Freund sehen, kommt er aus irgendwo mit irgendeinem Satz in dieser Richtung und wühlt mich auf. Er kommt, und macht ein Schritt auf mich zu,aber wenn ich auch eins zu ihm mache, zieht er zurück, und ich dann, stolz und stur wir ich bin, ziehe 2 zurück... :(
    Was wird daraus???

    Zu meiner jetztigen Privatsituation: nach der Trennung mit ihm bin ich eine Art offene Beziehung eingegangen...es war eine "Fluchttat" von mir... der Mann ist 3 jahre junger als ich, und diese offene Bezeihung bringt mir nur gute Emotionen, ich verstehe mich supergut mit dem jungen Mann, und wir verbringen viel Zeit mitienander, zwischen uns ist alles toll..wir sehen aber beide das eher locker. Ich kann mir mit ihm irgendwie keine richtige Beziehung vorstellen, weil er, obwohl er sehr reif und sehr gebildet ist, noch in der Party-Phase steckt und ich wiederum die hinter mir habe...kurz gefasst: von ihm wiederum will ich genau das, was ich mit ihm habe- und nicht MEHR! Ich empfinde auch eine Menge für ihn, aber auf einer anderen Art... und ich weiß dass wenn ich mich zwischen beiden entscheiden müsste, ich sofort der Erste nehmen würde. Wir sind auch sehr ehrlich zu einander und vertrauen uns gegenseitig. Ich würde ihm also auch nie etwas anderes vormachen, als das was genau ist. Das weiß er auch.Unser Verältnis ist sehr liebevoll, sehr herzlich und offen. Aber keine richtige Beziehung...
    Was wird daraus?

    So, und nachdem ich mich so ausgeschüttet habe und der Text mal wieder Elendlang geworden ist, hier dazu das verwirrte Blatt:







    Ich bitte euch mir bei der Deutung zu helfen...es würde mir sehr bedeuten... Ich weiß derzeit einfach mit mir nichts anzufangen, weil mein Kopf zu platzen droht... :(

    es grüßt euch eine heute sehr melancholische und vereulte
    Rosi
     
  2. Clairchen

    Clairchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    1.069
    Ort:
    Sauerlandgrenzgebiet
    Hallo Rosi,

    Bär auf Lilie, Lilie auf Bär, da nehme ich den Bären als „befreundeten Liebhaber“. Eure Partnereckkarten sind Hund und Wolken, was das freundschaftliche Verhältnis und auch den vorübergehenden Zustand erklärt. Was euch verbindet ist echte Zuneigung und die Möglichkeit eines „kleinen Glücks“.

    Der Herr liegt in Haus „Brief“. Von ihm kam eine Mitteilung, dass er seine Freiheit braucht (Brief in Haus Schiff)). Ihr haltet aber leider beide aneinander fest (Anker vor ihm, in Haus Herr, neben dem Herrn). Eure Partnereckkarten sind Blumen und Wolken. Das deute ich so, dass die Entfaltung unsicher ist, was sich auch nicht ändern wird. Eure Verbindung hier ist die falsche Sicherheit und dass es ehrlicher wäre, andere/ getrennte Wege zu gehen.

    Du selbst zeigst dich im Moment eher inaktiv, du grübelst und machst dir Gedanken, aber du möchtest es gern „schön“ haben. Deshalb tust du nichts, sondern erhoffst dir wenigstens das kleine Glück in Form von freundschaftlichem Sex.

    Der Herr will natürlich seine Freiheit, aber er ist auch ein sicherheitsorientierter Mensch. Allerdings mit wenig Energie. Er kann sich schlecht aufraffen, zu handeln. Von daher wird er an eurem „Verhältnis“ festhalten, denn es bietet ja auch eine Form der Sicherheit. Er kann den Sprung ins Ungewisse, den ihm echte Freiheit brächte, nicht leben.

    Der Bär kommt ähnlich rüber, aber insgesamt sympathischer, weil er ehrlicher ist. Er ist „beweglicher“, aber genauso freiheitsliebend. Der Bär wird nur Verhältnis bleiben, aber irgendwann wirst du seinetwegen eine Entscheidung treffen.

    Der Herr wird weiter festhalten, bis du die Sache klärst. Und zwar durch eine Veränderung der Umstände, aber auch eine Veränderung deines Verhaltens. Das wirst du auch tun, aber dein Leidensdruck muss wohl noch wachsen vorher. Ihr habt beide die Lernaufgabe „loszulassen“.

    Ich kann dir nur raten, dich vor allem von dem Herrn zu lösen, also gerade von dem, an dem dein Herz so hängt. Ich halte ihn für schwach.

    Du wirst jemand anderen finden. ;)

    Beruflich läufts gut, meiner Meinung nach.

    LG,
    Clairchen
     
  3. Krin le Fee

    Krin le Fee Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Bei Orks, Gnomen, Gremlins... hin und wieder Feen
    Werbung:
    Liebe Clairchen,

    vielen Dank dass du dir die Zeit genommen hast, wie auch früher oft wenn ich etwas gepostet habe!
    Bei mir ist immer so ein Irrenhaus dass ich meistens nciht weiß wo mir den Kopf steht. Es gibt viele Männer um mich herum, aber meistens sucht sich mein Herz immer genau derjenige, der mir am wenigsten bringt.

    Du hast alles sehr genau gesehen.Genau so sind die Verhältnisse zu beiden Männer.. wobei ich sagen kann, dass ich mittlerweile von dem Hauptherren so gut wie fast "geheilt" bin.. Klar geht das nicht Ruckzuck, aber ich merke, dass seine "Macht" über mich so langsam weniger wird. Weniger springt mein Herz herum, wenn ich sein Auto sehe, wenn ich an ihn denke...und ich denke auch weniger an ihn.

    Ja, die Aufgabe los zu lassen ist sehr wichtig. Ich denke, dass ich mittlerweile ein sehr gutes Stückchen voran gekommen bin in dieser Hinsicht...denn ich bin diejenige, die ihn los lies, als ich sah, dass er sich nciht traut mir näher zu kommen. Ich hätte ihn auch nie wieder kontaktiert, wenn er nciht plötzlich hier gekommen wäre...Noch bin ich nicht ganz "abstinent" von ihm, aber ich denke, bald bin ich so weit...

    Der andere ist mir richtig ans Herz gewachsen, aber es ist eine andere Art Zuneigung. Ich schliesse Menschen,die auf meiner Wellenlänge sind, schnell ins Herz...und bei ihm ist es einfach so, den Bengel kann man nur lieb haben!Er ist in der Tat sehr offen, sehr anhänglich, gebildet, man kann mit ihm über alles reden. Aber innerlich weiß ich , dass es bei uns nie zu einer Lebenspartnerschaft kommen wird. Wir spenden uns gegenseitig viel Wärme, und auch eine Art Liebe...wir sind in allem sehr ehrlich zu einander... aber ich bin nicht in ihn verliebt...
    Unser Verhältnis, so unkompliziert wie es auch ist, ist nicht das was ich suche, was ich brauche...und das machtr mich traurig...Ich möchte eine richtige Partnerschaft...die habe ich bisher nie gefunden... :(

    Das ganze hat mich aber auch sehr entmutigt.ICh verliere langsam das Glauben, jemals glücklich zu werden.:( Ich bekomme langsam Angst, jemanden an mir Nahe zu lassen, weil ich nicht wieder erleben möchte, wie alles superschön anfängt und aus irgendwelchem Grund in die Brüche geht...jedes Mal aus unterschiedlichen Gründen...:( Deshalb bin ich tatsächlich inaktiv..ich suche niemand, ich bestrebe keine neue Treffen... ich geniesse das was ich mit dem Buben habe, auch wenn jedes Mal wenn er nachdem Wochenende bei mir wieder weg fährt, mir nach heulen zu mute ist, niciht weil ER weg ist, sondern weil es nicht das ist was ich haben will...:(

    VIELEN LIEBEN DANK dir noch mal!!!:umarmen:

    Liebe Grüße, Rosi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen