1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fragen zur Sigillenmagie (Anfänger)

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Vanadium, 12. November 2015.

  1. Vanadium

    Vanadium Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2015
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Sehr geehrte Mitglieder dieses Forums!

    Ich bin gerade dabei mir die Sigillenmagie bei zu bringen und stehe kurz vor dem ersten Versuch. Theorie und Durchführung habe ich von "Sigillen in der Praxis" von Frater. Ich habe mich für 2 Arten der Ladung entschlossen. Die eine bedient sich der Sexualmagie und die weitere fällt unter den Death Posture!

    Was will ich erreichen?
    - Verbesserung einiger Eigenschaften (Konzentration, Disziplin, Logik) und zwar auf Dauer.

    Frage:
    - Wie lange kann eine Sigille den anhalten ohne dass diese ihre Kraft verliert? Habt ihr damit Erfahrung?
    - Genügt es falls diese nicht mehr wirkt den Satz anders zu formulieren und wieder in eine Sigille zu verpacken?

    Ich habe eine Vermutung, dass ein solcher Wunsch durch Einpflanzung in die Psyche auch erhalten bleibt. Es wird ein Teil meiner kognitiven Eigenschaft und manifestiert sich dort. Was meint ihr?

    LG
    Vanadium
     
  2. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.317
    Ort:
    -
    Was irgendjemand in diesem Forum davon hält, wird dir praktisch wenig bringen - außer eben Meinungen. Insbesondere, da deine Fragen sich auf Theorie beschränken. Und im Bereich Magie gibt es nur wenige brauchbare Theoretiker. Wenn du es wirklich tun willst, zieh' es durch und lerne über deine Erfahrung.
     
  3. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    durch

    :mad2:

    Also, ich würds mal so sehen - Sigillen dienen als ein in ein BILD ( rechte Brainhälfte, die denkt in Bildern) geformter Wunsch. Was du nun verändern wilst, kann man nicht einfach so ändern durch Wünsche, sondern das ist reale ARBEIT. Studiere Programmierung zB, mache ein IT-Studium, oder Physik, etc, dann erwirbst du die dir durch eigene Leistung. Die kommen net an per Bild-Wunsch.
     
  4. Amarok

    Amarok Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    6.055
    Probiers aus, wie @Grey schrieb.
    Es gibt Sigillen und Sigillen.... Wenn man bspw mit Binderunen als Sigill arbeitet, muss man diese auch ent-binden. So mal als Tipp.
    Fürn Anfang sind A.O. Spares Methoden ganz gut. Kenneth Grant oder Y. Suang, bzw Jan Fries haben auch interessante Ansätze.

    Theorie is nett, Praxis macht die Erfahrung.
     
  5. Vanadium

    Vanadium Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2015
    Beiträge:
    4
    Danke euch erstmal für die Antworten! Ich werde es einfach mal ausprobieren, aber damit warte ich noch 3 Tage. Hab schon eine Idee wie ich diese verstärken könnte. Ich studiere schon ein naturwissenschaftliches Fach bzw. erhoffe mir dadurch eine geistige Kraft fürs Studium. Irgendwie hat mich die Faszination der Freimaurerei dazu gebracht. Ich habe mich da etwas eingelesen und finde es höchst interessant dass auch Naturwissenschaftler (teils sehr bekannte) sich damit befassen. Sei es seinen Geist mit Ritualen oder Magie zu formen.
    LG
     
  6. Tide

    Tide Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2013
    Beiträge:
    2.911
    Werbung:
    Ein Schachverein würde eventuell mehr helfen. :D Gehört ja auch zur Magie, wähle die beste Weise, zum Erfolg zu kommen.
     
    Amant und Nephren-Ka gefällt das.
  7. Nephren-Ka

    Nephren-Ka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    1.489
    In diesem Punkt stimme ich Grey zu.

    Die Aussage, es gebe nur wenige brauchbare Theoretiker, ist hingegen das, was er im ersten Satz so schön beschreibt: nur eine Meinung, die praktisch wenig bringt.
     
    Amant gefällt das.
  8. msmistery

    msmistery Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2015
    Beiträge:
    45
    Warum meinst Du es gebe wenig brauchbare Theoretiker?
     
  9. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.317
    Ort:
    -
    Theoretiker bezieht sich auf Magietheorie. Und um es genauer zu sagen, Theorien, warum und wie Magie funktioniert. Abgesehen von Versuchen, Paradigmen zu formulieren, ist da nicht viel los. Der letzte "Rundumschlag" auf diesem Gebiet stammt immer noch von Eliphas Levi. Ansonsten sind psychologische Erklärungen populär, die über kurz oder lang mit Aleister Crowley verbunden werden, der aber später in seinem Leben seine früheren psychologischen Erklärungen abgelehnt hat.
     
  10. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    2.470
    Werbung:
    Die Freimaurerei hat aber mit ein zwei kleinen Ausnahmen in den Hochgraden ziemlich wenig mit Sigillen am Hut.
    Für längerfristige Angelegenheiten wäre es vielleicht sinnvoll, sie auf ein Amulett zu laden. Die Todesstellung ist m.E. präziser als die sexuelle Variante, da funkt dann zur Stimulation evtl. was dazwischen;)

    Bereits existierende Sigillen sind teilweise schwierig einzuschätzen und können mit persönlichen Schwachstellen kollidieren. Da ist's hilfreich zu wissen, wie die Entsorgung funktioniert.
    Jedenfalls viel Spaß bei der Sache:thumbup:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen