1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fragen zur Meditation

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von chaya_wien, 16. Januar 2006.

  1. chaya_wien

    chaya_wien Guest

    Werbung:
    Guten Morgen,
    ich habe gestern von einer sogenannten schmerzfrei-Meditation erfahren, allerdings nur eine oberflächliche Beschreibung, weiß hier jemand genaueres darüber, eventuell auch Literatur dazu?
    Meine zweite Frage: ich habe heute während der Meditation versucht ein Bild zu verinnerlichen, welches mich sehr anspricht (eine spanische Hügellandschaft mit Blick aufs Meer) und stark berührt, jedoch zerfiel dieses Bild vor meinem geistigen Auge und es blieb nur mehr ein Baum übrig, den ich zuerst sozusagen aus der Perspektive des Sitzenden ansah, mich jedoch schließlich als Teil der Baumkrone fühlte, die nach oben wächst, immer Richtung Licht entgegen. Es war ein unsagbar schönes Gefühl, sehr vital und kraftvoll, leider endete diese Meditation sehr abrupt durch laute, störende Geräusche aus der Alltagswelt, aber ich würde nun gerne wissen, ob dieses "ein-Baum-sein" eine tiefere Bedeutung hat?
    Danke für alle Antworten.
    Servus,chaya_wien
     
  2. Aimitzu

    Aimitzu Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    282
    Nen es Freude.
    Werde Freude.
    Sei Freude.

    :)
     
  3. Sitanka

    Sitanka Guest

    Werbung:
    ich würde mal sagen, dass göttliche hat kontakt mit dir aufgenommen. der baum symbolisiert das erdige überhaupt, steht tief verwurzelt im schoss von mutter erde und ragt mit seinen ästen und blättern in den himmel, wo er offen ist für das göttliche.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen