1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frage zu den Krafttieren

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Opon, 24. September 2004.

  1. Opon

    Opon Guest

    Werbung:
    Hallo,

    mein Krafttier kenne ich schon, das ist auch soweit okay. Was mich aber derzeit beschäftigt, es kommen immer mal wieder neue Krafttiere hinzu, wenn es mir besonders übel geht und ich weiß nicht so genau, wie ich dies nun für mich nutzen kann, oder was es mir sagen soll.
    Hört sich vielleicht auch nur schräg an. Wer kann mir da weiterhelfen?
     
  2. Kangiska

    Kangiska Guest

    Hallo Opon,

    Selten hat ein Mensch nur ein Krafttier. Dies ist eher beim inneren Totemtier der Fall.

    Normalerweise hat man ein Lifer, also ein Krafttier, welches einen ein Leben lang begleitet. Allerdings kommen situationsbedingt auch andere Krafttiere hinzu, die dir zur Seite stehen und dessen Lehren du für einen gewissen Lebensabschnitt zu lernen hast. Hast du ihre Kraft angenommen, werden sie sich von dir verabschieden.

    Bright blessings


    Kangiska
     
  3. Opon

    Opon Guest

    Hallo Kangiska,

    vielen Dank für die Antwort. Wird allerdings schwierig werden, da ich dann ne ganze Menge an Dingen, die ich eh schon auf den Weg gebracht habe, erarbeiten sprich lernen muss. Wird ein ziemlich langwieriger Prozess werden.
    Hoffe aber daran reifen zu können.
     
  4. Asathiel

    Asathiel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    598
    Ort:
    Nähe Hamburg / Germanien
    zur arbeit mit krafttieren: in meditation oder schmanische reise begeben. krafttiere fragen, was sie wollen bzw was zu tun ist. sie nach antworten fragen bzw darum bitten, einem zu helfen.

    das ist zu 100% flexibel und individuell. kommt halt immer drauf an, was grade aktuell ansteht bzw was zu lernen/lösen ist
     
  5. pagus

    pagus Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Moers/Niederrhein
    Hallöchen!
    Auch wenn es hier schon einige Male erwähnt wurde ist es meiner Erfahrung nach so, dass es im Schamanismus so ist, dass nichts unmöglich ist. Ein sehr gutes Motto dazu lautet:

    "Was du "wahrnimmst", solltest du auch "für wahr nehmen"!

    Egal ob es um Krafttiere geht, wo irgend jemand sagt, dass es "nur" möglich ist 2 Krafttiere zu haben, oder ob es sich beim Krafttier finden auch ja 4 Mal, bzw. aus 4 Perspektiven zeigen muss.

    Die Spirits zeigen einem, was für dich persönlich gerade wichtig (und vor allem "richtig" ist), und das allein zählt. Wenn immer mal kurz neue oder andere Tiere in deinen Reisen erscheinen, dann brauchst du genau die Energie, die diese Tiere verkörpern, um mit einer Situation fertig zu werden, bzw. um auf deinem Weg einen Schritt weiter zu kommen. Um die Bedeutung der Botschaften zu verstehen kannst du entweder die Krafttiere direkt ansprechen und danach fragen, oder du versuchst es im Zusammenhang der bekannten Fähigkeiten und Attribute der Tiere zu erkennen. Ein Bär vermittelt z.B. "Stärke und Mut", eine Eule vermittelt Weisheit und die Fähigleit des "Sehens, wo andere nichts mehr sehen können" usw.

    Hoffe du kannst damit etwas anfangen...

    Gruß,

    *jens*
     
  6. Asathiel

    Asathiel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    598
    Ort:
    Nähe Hamburg / Germanien
    Werbung:
    *pagus mal zustimmt*

    und bei der wahrnehmung spielt intuition eine extrem große rolle im schamnismus. innere bilder bzw innere stimmen sind nicht so wichtig, wie das, was diese in einem auslösen. im schamanismus geht vieles mit einer art "spontanem inneren wissen" einher. mit einer sicheren gewissheit für das, was wahr/hilfreich/angemessen/wirksam ist

    und das ist unendlich wichtiger als das starre exerzieren von bestimmten techniken
     
  7. Opon

    Opon Guest

    Ja, ich habe verstanden. Aber wie gesagt, das wird richtig heavy, wenn ich das alles machen soll.

    Eines der Tiere hat mich bereits aufgefordert ihm zu folgen und vor ein paar Tagen kam noch ein ziemlich alter Mann dazu und sprach mich auch an.
    Angesprochen zu werden ist mir neu, fühle mich aber nicht unwohl dabei.
     
  8. pagus

    pagus Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Moers/Niederrhein
    Werbung:
    Hallo Opon!
    Stimme Asathiel auch mal zu und muss darauf sagen: Intuition ist gut! Wenn du dich also nicht unwohl fühlst, dann lass dich einfach führen! "Deine" spirits , sprich Krafttiere, Helfer, usw. meinen es gut mit dir und führen dich nicht in Fallen oder ähnliches. Falls du in eine Situation kommst, wo du dir trotzdem unsicher bist, frag einfach dein Krafttier, ob es wirklich in Ordnung ist. Ihm kannst du immer vertrauen.
    Und zu den vielen Aufgaben ;-) Wenn deine Helfer sie dir stellen, solltest du sie nicht vernachlässigen! Das mögen sie nämlich weniger. Und es dient ja nur deiner eigenen Entwicklung. Nimm die Botschaften wahr und auch zu Herzen. Es ist im Schamanismus einfach so, dass wenn die Tür ein mal geöffnet ist, sie nur schwer wieder zu schließen ist ohne die meist unangenehmen Folgen zu spüren. Soll jetzt aber keine Drohung sein ;-) wie gesagt, einfach den Wegen der spirits folgen und alles wird gut ;-)

    Viel Erfolg,
    *pagus*
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen