1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frage da neu

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Eisberg, 3. April 2010.

  1. Eisberg

    Eisberg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2010
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,
    ich bin neu hier. Habe gerade diese Seite entdeckt.
    Ich haette eine Astrologische Frage.

    Freitag, 18.00 Uhr Mitteleuropa

    War alleine im Buero, hatte ploetzlich das Gefuehl, jemand stuende hinter mir, umarme mich - alles sehr angenehm u freundschaftlich, liebevoll.

    Mir fiel dazu nur 1 Person ein, die oertlich weit weg von mir ist, zu scheu ist, mir Gefuehle zu zeigen.

    Bekannte sagten mir eben unten stehendes, aber Erklaerungen waren duerftig, wie:
    Dein Unterbewusstsein informierte dich, als andere Person an dich dachte...

    Mond im Transit in Konjunktion zu Neptun Ende Skorpion
    (bei der oertlich weit entfernten Person)

    und ich:

    Transit-Mond genau auf der Zeichengrenze Skorpion/Schütze. Dabei bildete der eine Opposition zur Sonne, ein Sextil zum Saturn und ein Quadrat zum aufsteigenden Mondknoten.

    Kann mir da bitte jemand weiterhelfen?
    Alles sehr schwammig fuer mich.
    DANKE euch. lg
     
  2. Brigdet

    Brigdet Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    1.036
    Hallo Eisberg,

    ich finde daran nichts schwammig.

    Du hast es gespürt und wusstest auch, wer ist ist.
    Du kannst das ruhig so annehmen und brauchst es nicht durch Hinterfragen kaputt machen, unabhängig auch davon,
    dass die astrologischen Radix-Transite durchaus förderlich waren für so ein Zusammentreffen der Empfindungen füreinander.

    lieben Gruß
    Birgit
     
  3. Eisberg

    Eisberg Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2010
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Wien
    Hallo Brigdet,
    danke fuer deine prompte Antwort.
    Interessant deine Namenswahl: Brigdet und nicht Bridget

    Tja, ich bin mir nicht 100% sicher, ob es wirklich diese Person ist, die mir in den Sinn kam. Waere schoen. Aber diese Person ist auch sehr verklemmt u ich bin zwar sonst im Berufsleben eine richtig draufgaengerische Person, aber privat....
    Vielleicht habe ich auch diese "Umarmung" gedanklich herbeigefuehrt, da ich gerade Belegungsplan im Buero machte u natuerlich da auch der Name aufschien. Leider ist diese Person seit diesem Jahr oertlich sehr weit weg u kommt selten zu uns.

    Danke dir. Kenne mich nicht wirklich aus in der Astrologie, weiss nur, dass ich Zwilling, Mond Loewe u Aszendent Skorpion habe u andere Person Waage, Mond Stier, Aszendent Loewe hat. Leider hat andere Person auch Saturn auf Mond u 4 Zeichen in der Waage....
    meine Venus ist im Widder, die andere Venus ist in der Jungfrau
    wir beide definieren uns ueber Berufshaus

    Alles sehr kompliziert...

    Kennst du dich aus in der Astrologie?

    lg Eisberg
     
  4. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Hallo Eisberg!

    Auch wenn es in die astrologischen Konstellationen passen würde, dass es zu diesem Wahrnehmen einer Zuwendung auf Distanz gekommen sein könnte - so ist das nichts als die Beschreibung eines Zeitrahmens, in dem das möglich ist. Jede astrologische Konstellation lässt sich aber a) vielgestaltig deuten, und wenn das Wunschdenken die Deutung begleitet bzw. ein astr. Berater sich vom Wunschdenken seines Klienten leiten lässt, dann kann das dazu führen, dass eine Möglichkeit mit etwas Faktischem verwechselt wird.

    Tatsache ist, dass Du es anscheinend sehr gern hättest, dass diese entfernte Person (ich sag mal: N) tatsächlich liebevoll an Dich gedacht hätte. Das halte ich schon einmal für etwas Wertvolles: Du bist Dir Deiner Beziehung zu N gewahr geworden. Das kannst Du vorab erst einmal für Dich näher anschauen. Und falls da etwas wäre ... hast Du denn N gegenüber schon einmal zu erkennen gegeben, dass Du interessiert bist (wenn es so wäre...)? Oder hättest Du gern zuerst einmal die Sicherheit, dass N Dich "will", bevor Du es riskierst, Dich zu outen?

    Mit den Mond-Transiten wäre ich vorsichtig... die sind äußerst flüchtig und geben nicht mehr her als das kurze Aufblitzen einer Stimmung.

    Schöne Ostern,
    Jake
     

Diese Seite empfehlen