1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Frage bzgl. "Zimmer für Alles"!

Dieses Thema im Forum "Feng Shui" wurde erstellt von mspaetauf, 27. Juli 2004.

  1. mspaetauf

    mspaetauf Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    Also ich bin jetzt in eine WG gezogen und hab dort ein 30m² Zimmer. Wie das so ist muss ich jetzt in dem Zimmer schlafen, arbeiten und mich entspannen.

    Das Zimmer ist fast quadratisch, an der Südwand sind 2 Fenster, Nordwand die Eingangstür und eine Zwischentür ins Nebenzimmer (allerdings mit Holzverbau geschlossen). Westwand ist auch eine Zwischentür ins Nebenzimmer, wobei ohne Holzverbau. Die Ostwand ist frei!

    Die Frage ist jetzt ob es sinnvoll wäre den Schlafbereich durch Kästen vom Rest des Zimmers abzutrennen. Muss sagen das das ganze dann ziemlich eng wird im Schlafbereich - und ich bevorzuge eigentlich eher offene Zimmer. Glaube aber zum Arbeitsbereich sollte da schon eine Trennung da sein!

    Reicht da sowas wie eine spanische Wand oder muss es was massiveres (Kasten) sein?

    Bitte um ein paar Meinungen zwecks Zimmeraufteilung/-einteilung!
    :danke:

    Liebe Grüsse,
    Markus :zauberer1
     
  2. nico

    nico Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Wien
    Hallo Markus,

    Es ist ganz wichtig, dass du die Bereiche trennst. In Feng Shui geht um die Symbolik. Also, es reicht etwas Leichtes. Sogar ein Regenbogenkristall von oben angehängt, oder eine Pflanze dazwischen reicht.

    Ich habe bei mir zu Hause ein Raumteiler(eigentlich ein Regal) und das reicht vollkommen.
    Es geht nur darum, dass du die Bereiche trennst.

    Viel Spaß bei der Umsetzung und alles Liebe
    RA
     
  3. maktub

    maktub Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2004
    Beiträge:
    356
    Ort:
    suchend
    Werbung:
    Hallo markus !

    eine trennung der verschiedenen bereiche in einem zimmer für alles finde ich auch sinnvoll, und das zimmer ist mit seinen 30 m² sicher auch genügend gross dafür.

    ich würde darauf achten, die bereiche nicht mit schweren und/ oder hohen kästen abtrennen, wie vorhin gesagt wurde, reichen auch (optisch u. energetisch) leichtere einrichtungsgegenstände wie paravents oder ein niedriges bücherregal mit einer pflanze obendrauf o.ä.

    direkt neben das bett sollte man sowieso keinen schweren hohen kasten stellen, da dies erdrückend wirken würde.

    weiters könntest du die einzelnen bereiche im zimmer so gruppieren und auch farblich gestalten, dass sie zum bagua passen: also in die ecke "erfolg" den arbeitsplatz usw.. plazieren, und diese ecken punkto material, farbe etc. dazupassend unterstützen.

    liebe grüsse und viel erfolg beim gestalten- und frag doch, wenn du noch etwas wissen möchtest, ich helfe gerne,

    maktub :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen