1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fotos u. Bilder zu Geschichten u. Gedichten oder umgekehrt

Dieses Thema im Forum "Kreativität & Spiritualität" wurde erstellt von Cilli, 25. August 2007.

  1. Cilli

    Cilli Guest

    Werbung:
    Ein fröhliches Guten Morgen zum Wochenende :liebe1:

    Die Idee entstand in der Fotoecke der Jahreszeiten.
    Nachdem von Aphrodite Zustimmung kam, beginne ich mit ihrer 1. Geschichte und einem passenden Foto von mir :foto:
    Auf weitere Geschichten und Fotos dürfen wir uns freuen.
    Nur zu und mehr davon, der Vielfalt wegen :)


    http://img49.*************/img49/333/p1030712jpg800pxaj1.jpg



    Bitte auch hier - eigene Fotos und Geschichten :)
     
  2. Aphrodite60

    Aphrodite60 Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    431
    Ort:
    Dithmarschen/Schleswig-Holstein
    @ Cilli

    Klasse das du die Idee gleich umgesetzt hast. :liebe1:
    Bin mal gespannt was da alles zusammen kommt. Vielleicht kann man ja, so zum eingewöhnen, Sich die Bilder in der Fotoecke der Jahreszeiten anschauen, und wenn einem eine Geschichte dazu einfällt sie hier reinschreiben und das entsprechende Bild dazu.

    Oder eben umgekehrt, das wird bestimmt schön..

    Liebe Grüße
    Aphrodite
     
  3. Cilli

    Cilli Guest

    Die Idee ist SUPER! :banane:
    Das wäre ein Anfang und hätte den Vorteil, dass man die Bilder nicht erst hoch laden müsste.
    Nicht zu vergessen Wolfsfrau Evas Fotoecke Baum! :foto:

    Ich glaube, wir kochen (hoffentlich) ein leckeres Süppchen :love2: :kiss4:
     
  4. Aphrodite60

    Aphrodite60 Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    431
    Ort:
    Dithmarschen/Schleswig-Holstein
    Heute fuhren wir zu meinem Stiefsohn und unterwegs sah ich einen alten Apfelbaum. Der Baum war übervoll mit Früchten... da fiehl mir diese Geschichte ein und ich habe sie euch mal aufgeschrieben, vielleicht hat jemand ein Bild dazu.. ich hatte meine Kamera leider nicht mit gehabt..


    Der alte Apfelbaum
    Der alte Apfelbaum genoss die ersten Frühlingssonnenstrahlen. Er spürte wie seine Kräfte langsam bis in die Astspitzen aufstiegen. Der Garten in dem er stand war völlig verwildert und nur eine alte Kinderschaukel an einem Seiner starken Äste erinnerte daran, das dieser Garten mal von Kinderlachen und Toben erfüllt gewesen war. Fast zögerte er Knospen zu treiben, doch die Sonne kitzelte ihn unermüdlich und so öffneten sich die ersten Blätter und Blüten.

    Eines Tages erschienen Menschen in dem Garten. Den einen kannte der Baum, er war schon oft mit Menschen hier gewesen. Doch die Aufmerksamkeit des alten Baumes richtete sich mehr auf die beiden Kinder die zielsicher auf ihn zukamen. Das größere der beiden zog prüfend an den Seilen der Schaukel und hob dann vorsichtig das Kleinere auf den Sitz. Ach was war das für den Baum eine süße Last. Hoffentlich kommen sie öfter dachte sich der alte Baum.
    Und sein Wunsch erfüllte sich, jeden Tag, wenn es nicht Regnete kamen die Kinder und spielten in seiner Nähe. Der Baum war so glücklich darüber das er mehr Blüten als jemals zuvor hervor wachsen ließ.
    Die Frau arbeitete viel in dem Garten und verwandelte ihn in ein kleines Paradies. Wenn sie genug gearbeitet hatte, setzte sie sich oft unter den alten Baum um zu lesen oder mit ihren Kindern zu spielen.
    So kam der Spätsommer und die vielen Blüten hatten sich zu wunderbaren Früchten verwandelt. Über und über hing der alte Baum voll. Doch die Früchte waren schwer und die Äste neigten sich tief. Und so geschah es das in einer stürmischen Nacht mit einem großen Krachen einer der größten Äste abbrach. Die Menschen waren sehr erschrocken als sie Morgens in den Garten kamen. Sie holten einen Baumexperten, weil sie Angst hatten das der Baum umstürzen könnte. Dieser Baumexperte schaute den Baum an und sagte er muß gefällt werden. Vor Schreck zitterte der Baum, doch plötzlich hörte er die Kinder weinend ihre Eltern bitten ihren Freund stehen zu lassen. Und auch die Frau bat um sein Leben. Der Mann hatte ein weiches Herz und so wurde nur der Ast entfernt.
    Glücklich spendete der Baum noch viele Jahre seinen Schatten der Familie, doch er passte sehr darauf auf nicht wieder so viele Früchte zu tragen..
     
  5. eva07

    eva07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    5.949
    Ort:
    WIEN
    Gute Idee! Etwas Ähnliches habe ich auch mit meinen Malereien gemacht, und zwar habe ich jeweils Bilder gemalt mit dazupassenden Gedichten. Demnächst in diesem Theater!

    Alles Liebe

    eva07 :liebe1:
     
  6. Aphrodite60

    Aphrodite60 Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    431
    Ort:
    Dithmarschen/Schleswig-Holstein
    Werbung:
    Komisch das ich gleich an dich und deine schönene gemalten Bilder gedacht habe als Cilli das Thema aufgriff.

    Willkommen Eva freue mich riesig..:liebe1:
     
  7. Cilli

    Cilli Guest

    Ich kam auf die Idee, weil ich vor einiger Zeit, bedingt durch die Internet-Alben, gefragt wurde, ob ich Lust hätte, Gedichte zu illustrieren.

    Hätte auch statt "Fotos" "Bilder" heißen können, läßt sich jetzt leider nicht ändern, es sei denn, durch den Admin oder die Moderation, hmmm....
    Was tun, sprach Zeus :confused:

    Jedes Theater hat seinen eigenen Stil, also noch ein Theater mehr :banane: Ich freu' mich drauf :kuss1:
     
  8. Cilli

    Cilli Guest

    @Aphrodite: Du kannst wunderschöne, tiefsinnige Geschichten schreiben!!! :liebe1:

    Ich hätte natürlich ein Apfelbild, aber das trifft nicht den (Apfel)Kern, werde in meiner Datei suchen :)

    Und nun gute Nacht für heute :escape:

    Cilli
     
  9. Cilli

    Cilli Guest

    Der alte Apfelbaum
    Der alte Apfelbaum genoss die ersten Frühlingssonnenstrahlen. Er spürte wie seine Kräfte langsam bis in die Astspitzen aufstiegen. Der Garten in dem er stand war völlig verwildert und nur eine alte Kinderschaukel an einem Seiner starken Äste erinnerte daran, das dieser Garten mal von Kinderlachen und Toben erfüllt gewesen war. Fast zögerte er Knospen zu treiben, doch die Sonne kitzelte ihn unermüdlich und so öffneten sich die ersten Blätter und Blüten.



    http://img171.*************/img171/7206/cimg1648800pxuz5.jpg



    Eines Tages erschienen Menschen in dem Garten. Den einen kannte der Baum, er war schon oft mit Menschen hier gewesen. Doch die Aufmerksamkeit des alten Baumes richtete sich mehr auf die beiden Kinder die zielsicher auf ihn zukamen. Das größere der beiden zog prüfend an den Seilen der Schaukel und hob dann vorsichtig das Kleinere auf den Sitz. Ach was war das für den Baum eine süße Last. Hoffentlich kommen sie öfter dachte sich der alte Baum.
    Und sein Wunsch erfüllte sich, jeden Tag, wenn es nicht Regnete kamen die Kinder und spielten in seiner Nähe. Der Baum war so glücklich darüber das er mehr Blüten als jemals zuvor hervor wachsen ließ.
    Die Frau arbeitete viel in dem Garten und verwandelte ihn in ein kleines Paradies. Wenn sie genug gearbeitet hatte, setzte sie sich oft unter den alten Baum um zu lesen oder mit ihren Kindern zu spielen.
    So kam der Spätsommer und die vielen Blüten hatten sich zu wunderbaren Früchten verwandelt.



    http://img171.*************/img171/4985/pfelvf6.jpg



    Über und über hing der alte Baum voll.



    http://img171.*************/img171/8931/apfelbaumausschnyo4.jpg



    Doch die Früchte waren schwer und die Äste neigten sich tief. Und so geschah es das in einer stürmischen Nacht mit einem großen Krachen einer der größten Äste abbrach. Die Menschen waren sehr erschrocken als sie Morgens in den Garten kamen. Sie holten einen Baumexperten, weil sie Angst hatten das der Baum umstürzen könnte. Dieser Baumexperte schaute den Baum an und sagte er muß gefällt werden. Vor Schreck zitterte der Baum, doch plötzlich hörte er die Kinder weinend ihre Eltern bitten ihren Freund stehen zu lassen. Und auch die Frau bat um sein Leben.



    http://img171.*************/img171/1006/p1020561600pxrso9.jpg



    Der Mann hatte ein weiches Herz und so wurde nur der Ast entfernt.
    Glücklich spendete der Baum noch viele Jahre seinen Schatten der Familie, doch er passte sehr darauf auf nicht wieder so viele Früchte zu tragen..
    [/QUOTE]
     
  10. Cilli

    Cilli Guest

    Werbung:
    Tut mir leid, Aphrodite, ich wollte das als Zitat von Dir einstellen, hatte aber zu Beginn das "quote" vergessen, was sich nicht mehr ändern ließ :confused:
    Das ist mir kürzlich schon einmal passiert, muß wohl geändert sein :-(

    Cilli
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen