1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Flugzeug und Berge...

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von sternchen2907, 1. Mai 2006.

  1. sternchen2907

    sternchen2907 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2006
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben, mal ein Traum...der mir nicht im Geringsten etwas sagt, oder wo ich einen Anhaltspunkt hätte...vielleicht fällt Euch ja wieder mal was ein Wink LG das Sternchen.

    Ich war mir meiner Familie (außer meinem Vater) unterwegs (wo, weiß ich nicht). Konkret erinnere ich mich an meine Mutter, meine Oma und meinen Onkel, aber es waren noch mehr Verwandte dabei. Wir wollten gerade nach Hause fliegen, als wir in ein anderes, als das ursprünglich geplante Flugzeug kamen. Insgesamt waren vielleicht 15-20 Passagiere an Bord und wir saßen alle in der Mitte des Fliegers. Er war nicht in Reihen gegliedert, sondern hochluxoriös...Wir starteten, durften aber aufgrund unserer außerplanmäßigen Reise, nicht so hoch fliegen wie normal. (Zumindest erklärte das das Flugpersonal). Also flogen wir sehr tief. Ich könnte Häuser unter mir sehen etc. Manm warnte uns, dass aufgrund der Flughöhe, Turbulenzen auftreten würden. Eine andere Flugbegleiterin meinte, wir ständen wohl auf der Abschlussliste, denn warum sonst sollten nur ausgewählte Passagiere, an diesem Flug unter diesen Bedingungen teilnehmen...Plötzlich befanden wir uns im Gebirge...die Berge rasten unter uns hindurch. Vor uns eine Wand aus Stein. In dem Moment, wo alle mit dem Aufprall rechneten, fand der Pilot einen Durchgang durch einen Tunnel (2 mal hintereinander - Ein wunderschöner Tunnel...orange-gelb-metallisch glänzend...so würde ich mir wohl ein Wurmloch vorstellen). Wir hatten alle wahnsinnige Angst. Nach dem zweiten Tunnel, sahen wir erneut eine riesige Bergwand vor uns. Diesmal jedoch ohne Tunnel...das Flugzeug wurde hochgerissen und machte letztlich einen Looping. Wir prallten nicht mit dem Berg zusammen, der Großteil der Passagiere musste sich jedoch erbrechen (war grün wie Spinat und kam mir nicht eklig vor). Meine Mutter saß direkt hinter mir und mich traf ein wenig Spinat. Mir ging es ganz gut, bis auf die Sorge um meine Familie. Ich stand auf, holte Wasser und Tücher, um die Sauerei wegzumachen und die Situation entspannte sich, als sich alle wieder beruhigten. Nach und nach rappelten sich alle wieder auf. Dann irgendwann wachte ich auf.
     
  2. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Sternchen2907!

    Es hört sich so an, als würdest du hier deinen spirituellen Weg erzählen. Du fliegst. Beschäftigst dich also mit höheren Dingen. Verlierst aber den Blick in die Realität nicht, denn du fliegst nicht hoch und siehst die Häuser.

    Die Familie könnte deine spirituelle Familie sein. Die Mutter steht für den seelischen Bereich, die Oma ist für`s trösten, beschützen und für die Weisheit zuständig. Der Onkel ist jemand, der einen mit Rat und Tat zur Seite steht, eine Respektsperson oder Vaterfigur.

    Die Gebirge sind Hindernisse, die du auf dich zukommen siehst. Der Durchgang in den Bergen, der Tunel ist der Weg durch innere Räume. Die erforschung des Unbewußten.

    Die Farbe Gelb steht für das Denken, die Urteilskraft, Harmonie und Weisheit.

    Die Farbe Orange steht für Begeisterungsfähigkeit, Heiterkeit, Mitgefühl und emotionale Wärme.

    Der dritte Berg. Da gibt es keinen Tunnel. Also eine Schwierigkeit, ein Hindernis, dass du nicht bewältigen kannst. Das wirft dich aus der Bahn. Läßt dich einen Looping machen.

    Erbrechen ist ein Zeichen dafür, dass du etwas loswerden mußt. Gedanken, Gefühle. Es bricht aus dir raus.

    Grün ist die Farbe des Gleichgewichts. Verlierst du dein Gleichgewicht?

    Es ist dir aber nicht unangenehm. Es scheint dich zu befreien, wenn du es loswirst. Du wischt es auf. Das heißt, es reinigt dich.

    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig mit meinen Gedanken helfen. :)

    LG
    Nordluchs
     
  3. sternchen2907

    sternchen2907 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2006
    Beiträge:
    19
    Hallo Nordluchs, danke für deine Deutung...mir wird einiges klarer.

    Bei dem Erbrechen jedoch, erbreche ich selbst mich nicht...ich mag Loopings...lach, nur die anderen.

    Du beziehst die Familie auf meine spirituelle Familie. Kannst Du Dir erklären, wieso mein Vater dann nicht dabei ist?
    Im realen Leben habe ich keinen besonderen Bezug zu ihm...oder sagen wir, es ist ein wenig schwierig. Also aus diesem Gesichtspunkt könnte ich mir erklären, warum er nicht dabei ist. Aber dann wäre die Frage, wofür in diesem Fall die Familie steht...

    Ganz liebe Grüße und Danke das Sternchen
     
  4. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Sternchen2907!

    Da du dich selbst nicht erbrichst, gibt es noch eine andere Möglichkeit der Deutung der Familie. Es mag sein, dass jedes Familienmitglied für eine bestimmte Eigenschaft steht, die du in dir hast. Da dein Kontakt zu deinem Vater nicht so toll ist, könnte ich mir vorstellen, dass dein Unterbewußtsein in absichtlich nicht mitgenommen hat im Flugzeug. Es kann sein, dass du die Eigenschaften, die dich mit deinem Vater verbinden, ablehnst, unterdrückst oder einfach nicht haben willst.

    Überlege doch mal, welche Eigenschaften haben deine Familienmitglieder, die du auch hast. Wichtig sind hier die Eigenschaften von den Personen, an die du dich erinnerst. Also deine Mutter, deine Oma und dein Onkel.

    Diese Eigenschaften können es sein, die du reinigen möchtest.

    Wäre z.B. eine Möglichkeit. :) Ich denke mal, du bist auf deinem spirituellen Weg dabei, irgendetwas in dir zu reinigen oder du bist schon so weit, dass du eventuell versuchst deine Familie zu reinigen. Im Grunde kann ich hier nur raten, was es ist, denn ich kenne dich und deine Familie ja nicht. Auf jeden Fall scheint dein Unterbewußtsein irgendetwas loswerden zu wollen. Was verbindest du denn mit Spinat. Ist ja eigentlich etwas, was die wenigsten mögen. ;o)

    Du magst Loopings. Magst du es denn auch, wenn es richtig turbulent zugeht? Wenn du also ein Hindernis, ein Problem hast, und es nicht weitergeht, dann ziehst du, kurz vor dem Zusammenstoß, das Steuer nach oben, drehst dich quasi um deine eigene Achse und bringst dich selbst, bzw deine Eigenschaften dazu, alles mit Gewalt rauszulassen. Du magst das, denn du magst Loopings. Und du empfindest das ja auch nicht als schlimm. So nach dem Motto "Ich packe das Übel an der Wurzel und ziehe es kurz und schmerzlos ruckartig raus."

    Das ist so das, was mir noch dazu einfiel. Vielleicht findest du ja etwas in dem, was ich geschrieben habe, was noch für dich stimmig klingt. :)

    LG
    Nordluchs
     
  5. sternchen2907

    sternchen2907 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2006
    Beiträge:
    19
    Guten Morgen Nordluchs..

    Danke für die schnelle Nachricht.
    Mit der Reinigung kann ich mich nicht so recht anfreunden ;-) Zumindest nicht mit meiner eigenen. Ein Freund bracht mich auf die Idee, es mal von dem Standpunkt aus zu betrachten, dass meine Mutter mich "angekotzt" hat. Vieles verändert sich gerade bei mir und tatsächlich gab es Momente, wo meine Mutter mir tierisch und sinnlos auf den Nerv fiel. (Hört sich jetzt schlimm an, aber ich hab ein super Verhältnis zu meiner Mom.) Sie hatte wohl Angst, mich zu verlieren na ja und hat da manche Aussagen getroffen, die mich tatsächlich angekotzt haben. Vielleicht hat auch sie sich gereinigt, denn sie reagiert wieder so, wie ich es von ihr kenne.
    Mein Vater..Du hast recht, es gibt Eigenschaften an ihm, die ich an mir total verabscheue, aber bin ihm so ähnlich, dass ich nicht ganz umhin komme...aber all das ändert sich auch grad ;-)


    Was den Spinat angeht, ich liebe Spinat ;-)
    Was ich damit verbinde: Popeye, Kraft, Energie
    Und bezüglich des Loopings ist zu sagen, ich bin schon jemand, bei dem er eher turbulent zugeht/zuging...denn auch das wandelt sich...bisher lebte ich mein Leben stets unter Strom, mit Sofort-Reaktionen, wenn etwas im Weg stand. Ich lerne jedoch, mich auch mal zu entspannen und wirklich zu leben auch die Dinge von anderen Seiten zu betrachten. Ganz geht natürlich auch die Turbulenz nicht vorbei...dafür bin ich viel zu energiegeladen...nur ist die Mischung wesentlich gleichgewichtiger geworden. Und ja lieber packe ich das Übel an der Wurzel und habs dann hinter mir, als dass es in mir schwelt...

    In diesem Sinne wünsche ich Dir einen tollen Tag das Sternchen
     
  6. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Werbung:
    Den wünsche ich dir auch. :)

    LG
    Nordluchs
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen