1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fast am Durchdrehen

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Mylo, 2. Mai 2011.

  1. Mylo

    Mylo Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    112
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    seit ein paar Monaten gehts mir richtig mies, hab schon öfter geschrieben. Es wird einfach nicht besser nur schlimmer. Alles liegt in Scherben und meine Wut und verzweiflung läßt sich nicht mehr unterdrücken. Ich weiß mir auch nicht mehr zu helfen, ich bin total entscheidungsunfähig. Meine Eheprobleme werden immer schlimmer und ich merke wie man Mann sich immer weiter von mir entfernt. Wir kommen auf keinen Nenner mehr.
    Ich denke das er sich am entlieben ist und er deshalb keinen Sinn sieht an unserer Beziehung zu arbeiten. Er trinkt, wirft das Geld aus dem Fenster, raucht 2 Päckchen Kippen am Tag, schaut andern Frauen hinterher, wir wohnen immer noch bei seiner Mutter usw. Darüber haben wir schon 100 mal geredet und 300 mal gestritten nix passiert, außer Entfremdung. Mein Kopf sagt gehen, mein Herz will bleiben. Was tun?
    Kann mir bitte jemand sagen ob wir uns trennen werden oder diese sehr lange Krise gemeinsam besiegen?
    Er ist so unzufrieden, ich hab dazu noch Angst das er in dieser Zeit vieleicht jemanden kennenlernt.
    Was soll ich tun? Gehen und vieleicht damit die Beziehung retten? Das jeder wieder zu sich selbst findet und wir zueinander.
    Bleiben? Und ausharren, damit riskieren das alles kaputt geht? Ich weiß mir keinen Rat.
    Kann bitte mal jemand nachschauen? Vielen dank im Vorraus
    ich 15.02.1979 15Uhr58 völklingen
    er 20.03.1980 9Uhr15 quierschied

    Danke LG. Mylo
     
  2. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Hallo Mylo

    In den Direktionen steht dein Pluto auf Uranus, dem Herrscher deines DC´s. Bedeutet Transformation der Beziehung / durch Beziehungen.

    Auch dein sonnenbogen-IC steht auf dem Uranus, was eine Veränderung der Wohn-/Familiensituation hinweist.
    Uranus hat mit Erwachen und Ausbrechen zu tun, vielleicht merkst du doch bald einen inneren Drang, dass eine Veränderung in dem Bereich notwendig ist, aber ich bin kein Profi.

    Transite sind folgende bei dir aktuell im partnerschaftlichen Bereich.
    Transitpluto macht ein sextil zu deinem DC: Wieder ein Hinweis auf Transformation in Beziehungen.

    Transitsaturn ein Quadrat zu deiner Venus, wobei er gerade rückläufig ist: Deine Beziehung wird geprüft, bzw Du selbst und deine Einstellung in diesem Bereich, werden der Realitätsprüfung unterzogen.
    Da Venus auch die Herrschin deines 4. Hauses ist, und Saturn sich auch schon dem IC nähert, ist hier wieder das Thema Familie und Wohnen deutlich.

    Der Transit Saturn quadrat Venus, hat im Oktober begonnen, der letzt Übergang ist Mitte Juli dieses Jahres.

    Bei deinem Mann zeigt es sich im Transit Saturn quinkunx Venus-Mond Konjunktion. Wieder Beziehungen und Heim, Gefühle etc.

    Seine Mond-Venus konj ist im Trigon zu deiner Venus und diese Verbindung zwischen euch, die an sich eine positive ist wird nun auf Dauerhaftigkeit geprüft.

    Ich denke in Richtung Wohnen wird sich eine Änderung ergeben, und wenn der Transit von Saturn vorüber ist, wirst du bezüglich deiner Beziehung wahrscheinlich alles etwas klarer sehen.

    Bei ihm dauerts bis Ende Oktober, da seine Venus ein bisschen weiter vor ist.

    Allerdings kann man anhand Astrologie nicht sagen wie es dann ausgeht und die Antwort darauf was du machen "solltest" kannst du eigentlich auch nur in dir selbst finden.

    Hör auf deine Gefühle und mach am Besten nichts, nur dazu die Beziehung zu retten, wodurch du dich dann selbst vergisst.
    Ich glaube dir dass es hart ist. Versuch aber ganz ehrlich mit dir zu sein, nicht immer nur in Gedanken bei deinem Mann zu hängen (während er anderen Frauen nachschaut), sondern bei dir sein und Deine Wahrheit zu finden.
    Weißt du worauf ich hinaus will?
    Ziehe auch deine Grenzen, lass nicht alles mit dir machen, weil du vor lauter Gedanken und dem Wunsch die Beziehung zu retten, blind dafür bist was jetzt gerade geschieht.
    Da gibt es einmal die Beziehung, aber es gibt auch noch Dich und ihn als einzelne.

    Vielleicht stellst du dir vor, du nimmst die Position einer außenstehenden Person ein, die weiss was du empfindest, aber gefühlsmaßig nicht verwickelt ist/ verunsichert ist.
    Was würdest du Dir selbst als diese außenstehende, verständnisvolle Person, jedoch frei von Angst, gemäß diener höchsten inneren Wahrheit raten? Nicht Angst soll dein Motiv sein, nicht klammern an der Beziehung, sondern Authentizität.
    Wenn du jetzt klammerst, wirst du für ihn nicht attraktiver, wenn er sich dabei ist zu "entlieben" wie du sagst.


    Du musst dich auch nicht gleich nach der großen Lösung fragen.
    Sehe dir die einzelnen Situationen an in denen ihr interagiert, was ist JETZT für DICH zu tun?
    Wie möchtest Du dieser Situation in diesem Moment begegnen, das was jetzt anliegt, ganz gleich wie die Zukunft sich gestalten wird.

    Weil auch sie gestaltet sich in dem Du jetzt "richtig", deiner Wahrheit gemäß handelst. Wenn du in dich reinhörst wer du sein bestrebt bist, wer du wirklich sein willst, (die Beziehung ganz außen vor gelassen), nur dann kann sich die Zukunft zu deinem Vorteil gestalten.

    Das Schicksal belohnt Ehrlichkeit, besonders zu sich selbst. Und das ist auch wofür Saturn steht, Konsequenz.
    Aber oft lenkt uns die Angst davon ab, uns ehrlich und authentisch zu geben, wir biegen uns hin damit etwas anderes nicht kaputt geht.

    Ich habe das intuitiv geschrieben und hoffe ich lag nicht ganz daneben.
    Wünsche dir dass es dir bald besser geht.

    Lg Smaragdengel
     
  3. Mylo

    Mylo Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    112
    Ich danke dir smaraktengel für deine lieben Worte.
    Heute bin ich komplett ausgerastet, wie schon lange nicht mehr, habe meiner Schwiegermutter so die Meinung gesagt, das sie nicht mehr mit mir redet. Jetzt wird sich bestimmt was an der Wohnsituation ändern.
    Ich kann mich selbst nicht mehr unter Kontrolle halten mit meiner Meinung und Wut.
    Richtig ist es auch nicht, aber ich fühl mich wie getrieben...
    L.G. Mylo
     
  4. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Na bitte. Die Sterne regeln so etwas nicht für einen, sie würden es auch nie. :thumbup:

    Nun ja also wenn ich eine Meinung habe: wo bitte sonst soll ich sie sagen dürfen wenn nicht in meiner Familie?? !!
    Und wenn ich meine Gefühle äussern will, wo wenn nicht in meiner Familie? Wer ist wohl am Ehesten verpflichtet, mich so zu ertragen, wie ich bin?!

    lg
     
  5. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    schließe mich da trixi maus an!!!

    ich befand mich auch in einer situation, wo ich handlungsunfähig war, bzw. nurreagieren konnte,
    agieren können nicht reagieren...müssen...
     
  6. ChironsErbe

    ChironsErbe Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    126
    Werbung:
    Hallo Mylo,

    ich sehe einige Traniste, die mich erahnen lassen, was sich da tut! Habe mir nur DEIN Horoskop angeschaut, denn es geht um DICH!!
    (Ich möchte hier auch nicht fachsimpeln)

    In deinem Leben findet ein riesiger Umbruch statt! Du kannst natürlich dran festklammern und verlangen, dass ER dieses und jenes tut, doch damit würde sich für dich nicht wirklich was ändern, denn DU musst viele alte Verhaltensmuster und Sichtweisen an DIR ändern!

    Erst, wenn du dich änderst, wirst du ein Umfeld schaffen, das zu dir passt!

    Neptun auf deiner Sonne zieht dir förmlich den Boden unter den Füßen weg und Saturn auf deinem IC in Konj. mit Pluto verlangt von dir, dass du da hin schaust, wo die Dinge im Argen liegen: In deine eigene Seele!!!
    Es geht darum, was du aus deiner Herkunftsfamilie "mitgenommen" hast. Was du immer noch praktizierst, obwohl es sich schon längst überholt hat!

    Wenn dir deine Beziehung zu schaffen macht, dann überprüfe, woran du noch festhalten willst!
    Mit Neptun auf deiner Sonne wirst du nichts mehr finden, zum festhalten!
    LOSLASSEN ist angesagt!

    Da das, was jetzt in deinem Leben läuft, sehr komplex ist, würde ich dir raten, eine Therapie zu machen! Jetzt ist die beste Zeit dafür!

    lg
    Chiron
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen