1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Familiendrama

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Obenmitteunten, 17. Februar 2016.

  1. Obenmitteunten

    Obenmitteunten Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2016
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin ganz neu hier und habe aber schon länger ein riesiges Problem mit etwas (natürlich außerhalb des Forums): es geht um meine Familie. Meine Eltern waren wenig für mich da, vorallem emotional nicht. Mein Vater, der nie Vater für mich war, bescheinigt sich selbst eine narzisstische Persönlichkeitsstörung und ich schätze, meine Mutter hat auch eine. Sie war vorrangig an ihrer Schönheit und an Leistung interessiert und eben auch daran, dafür die Aufmerksamkeit zu bekommen. Warum es mich gibt, weiß ich allerdings nicht. Denn geliebt, habe ich mich nicht gefühlt.
    Und jetzt kommen wir zu dem, wobei Ihr mir vielleicht helfen könnt. Dadurch, dass es eben kaum um mich ging, habe ich gelernt, mich zu unterdrücken und weiß nicht, wer ich bin. Ich habe mit 24 Jahren keine abgeschlossene Ausbildung, kein angefangenes Studium etc. Ich kämpfe immernoch mit den Folgen der Abhängigkeit zu meinen Eltern.
    ist es möglich, anhand meines Geburtshoroskops, Tendenzen zu sehen, wohin ich mich entwickeln kann?
    Ich fühle mich wie ein unbeschriebenes Blatt Papier und traue mich nicht, es zu beschreiben. Da mein leiblicher Vater mir zb immer wieder einreden will, dass ich auch narzisstisch gestört bin, nicht zu Empathie fähig bin und mich generell oft runtermacht, mit der Begründung, das würde mir helfen, mich zu stärken. ich denke aber eher, dass ich sehr sensibel bin und das ganze mit meine Eltern macht mich wirklich krank.
    Ich leide nämlich tatsächlich unter etlichen Ängsten, Depressionen und verlasse nur äußerst selten das Haus.
    Im Gegensatz zu meinen Eltern, die durchaus rausgehen und mit ihren Defiziten scheinbar weniger Probleme haben als ich.
    Vielleicht seht Ihr ja in meinem Geburtshoroskop irgendetwas, was mir dann Hoffnung geben kann.... irgendwie brauche ich die gerade sehr. für mich selbst. damit ich es schaffe, mich zu befreien.

    Viele Grüße und ich freue mich wirklich über jede einzelne Antwort.

    Achso: geboren bin ich am 3.7. 1991 um 16.40 Uhr in Erfurt.
     
    Pfeil und Steph hani gefällt das.
  2. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    2.388
    Ort:
    Berlin
    Die Hauptachse de Geschehens ist die vom 3. Feld zum 9., also von der individuellen Bildung zur kollektiven. Es sticht der exakte Aspekt Sonne Opposition Uranus heraus. Eine ernste Warnung, in dieser Inkarnation endlich die Geduld zur Bildung aufzubringen, die früher gefehlt hat.

    Horoskop Oben.jpg

    Diese Bildung wirst du bitter nötig haben, wenn die Sonne mit Anfang 30 den Jupiter erreicht. Der steht nämlich im Brennpunkt der Pluto-Chaos Opposition. Dann werden dir vermutlich äusserst schwierige Entscheidungen abverlangt. Du könntest dich fühlen wie ein Kapitän einer Nußschale auf dem stürmischen Ozean. In dieser Zeit könntest du auch in konkrete physische Gefahr geraten (Pluto Quadrat Jupiter). Doch daran bist wohl längst gewöhnt, denn du hast diesen Aspekt ja lebenslänglich. Dann wird er aber "ausgelöst".

    Daher kommt wohl auch ein Teil deiner Ängste. Die ganze rückläufige Gruppe von Pluto bis Saturn bedeutet viele Erfahrungen aus früheren Inkarnationen, Karma. Wobei das Karma durchaus auch gut sein kann. Nichts ist ja nur schlecht oder nur gut, es ist immer eine Mischung.

    Du warst offenbar auch schon früher ein Intellektueller, ein Vordenker. Nun sollst du in dieser Inkarnation dein Wissen vertiefen um richtig vordenken zu können. Das ist ja nicht ganz einfach. Seit Jahrtausenden bemüht sich die Menschheit richtig zu denken. Für dich liegt hier das Glück (Glückspunkt).

    Dort steht auch der Südliche Mondknoten, Chiron und Merkur. Da ist wohl ein grosser Wissensschatz aus früheren Inkarnation, der nun ausgebaut werden will um die nebelhafte Zukunft voller allumfassender Liebe (Neptun) zu erreichen.

    :)
     
    Steph hani, kulli, Floo und 2 anderen gefällt das.
  3. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.281
    Ort:
    Bayern
    Hallo Obenmitteunten,

    dem Beitrag von Pfiel ist nun fast nichts mehr hinzuzufügen. Deine Energien versammeln sich konzentriert in Haus 9 und spricht damit auch die Themen dieses Hauses an. Es geht um Deine eigene Sinnsuche, weshalb, hat Pfeil bereits vorgetragen. Themen des 9ten Hauses sind eigene Lebensphilosophie, Religion, Reisen und erkunden fremder Kulturen. Alles was das geistige ausmacht.

    Nachdem Du die Sonne in der Kompensation zur Verfügung hast, ist der "Apfel" vermutlich nicht weit vom Stamm gefallen. Du sprichst von narzistischen Tendenzen Deiner Eltern. Auch Du wirst mit großer Wahrscheinlichkeit Deine zur Selbstherrlichkeit neigende Darstellung kennen. Aktuell geht es wohl nur um die Darstellung Deiner Meinung und Deiner Vorstellung, wenngleich Du auch hier im Forum eher fragend auftrittst, nehme ich Dir das gerade nicht so gut ab. Im privaten Umfeld dürfte sich das etwas anders zeigen. Vermutlich zeigst Du auch Deine Dominanz (Sonne in 8 und Pluto dominant in 1) in Beziehungen. Zur Großspurigkeit kann ich mich nicht äußern, dazu kenne ich Dich nicht, ausschließen möchte ich auch das nicht. Gerne wärest Du stolz auf die eigene Bildung sowie auch Deinen geistigen Horizont. Das klappt jedoch nur richtig gut, wenn auch die Bildung, die für das 9te Haus steht in einem Bereich gut ausgeprägt ist. Also warum nicht ein Studium angehen, was Deinem Themenkreis und Deinen Anlagen entspricht.

    Nun zur Bildung, hier stehen die Themen an, wie beispielsweise die Mechanismen der Macht, dem Stirb- und Werdeprozess, wichtig wird sein, dass Du Deine eigene Meinung auch wirklich zum Ausdruck bringst. Das erfordert weitere Informationen über Weltanschauung, Philosophie, Religionen und darüber hinaus Fremdsprachen und vielleicht weitere Reisen. Wenn für Reisen eine Ängstlichkeit (Mond) besteht, gilt es diese Ängste zu hinterfragen und zu überwinden. Bislang zeigst Du vermutlich eine Tendenz zur Passivität auf Deinem Lebensweg und klammerst Dich möglicherweise an andere an. Denk mal über Deine Bindungen nach. Ursprung liegt hier in der Blockade des Prozesses der eigenen Identitätsfindung. Dazu kommt das Verschließen und Nichtbeachten der eigenen Gefühle. Auch hier hilft wieder die Auseinandersetzung mit den Themen Psychologie, Ernährung, Natur, Wohnen, Kommunikation, Naturheilkunde.

    Ziel wäre es hier, Sprachen zu lernen, Konzepte zu erarbeiten, die sich mit reden und schreiben befassen, die Dir dabei helfen, Deine eigene Meinung auch in Wort und Schrift zum Ausdruck zu bringen.
    Ich bin fest davon überzeugt, wenn Du Dich auf diese Themen konzentrierst, ganz in das Leben hineingehst, Deinen Vorstellungen von einem Leben nach Deiner Fasson nachzugehen, die entsprechende Bildung aneignest und letztendlich Deiner entstandenen Vision durch Wort und Schrift Ausdruck verleihst, werden wir bestimmt wieder von Dir hören. Das das nicht einfach ist, ist uns allen klar, die Zeit zu nutzen, ein wenig zu lernen und etwas dazu beizutragen, Deinen geistigen Horizont zu erweitern, wird Dich jedoch fördern und um Meilen weiterbringen. Ich wünsche Dir gutes Gelingen
    liebe Grüße Gelbfink
     
  4. halo

    halo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Obenmitteunten,

    was interessiert dich denn im Leben, worin gehst du auf?
    Der Erkenntnis der beiden Vorgänger, dass sich bei dir viel um Bildung, Lernen, Kommunikation und einfach das Entdecken und Hinausgehen in die Welt dreht, dem kann ich mich ebenfalls anschließen (Achse 3-9). Vielleicht schafft dir dein Saturnquadrat zum Aszendenten deine Hemmungen und eine vielleicht undisziplinierte Lebensart, in der es dir schwer fällt dich anzupassen. Dein Aszendent in Skorpion, mit der Konjunktion Pluto ist sehr mächtig und könnte in deinem Leben immerwieder dazu auffordern dich tiefgreifend zu hinterfragen und zu verändern. Du hast vermutlich selbst eine starke Wirkung auf andere. Ich sehe in dir aber durchaus auch sehr sensible Punkte im Radix - die 3 Essenzielle Komponenten zu deiner Persönlichkeit, liegen in den Wasserzeichen.
    Ich glaube es ist ganz wichtig, dass du dich selbst reflektierst und begreifen lernst, die Fähigkeit dich selbst zu "therapieren" hast du glaube ich, du brauchst niemanden der dich an die Hand nimmt...Du bist orientierungslos, aber du musst einfach in die Welt hinaus gehen, Leben - lernen...der Rest ergibt sich dann meist von selbst, nach und nach.
     
  5. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.711
    Hallo,

    um im 9.Haus agieren und es gut leben zu können, braucht es das 3.Haus . das Haus des Wissens, des Lernens, der Wahrnehmung und vorallem der Lehre.
    Mit Uranus darin sehr sprunghaft und Neptun vielleicht nicht greifbar. Aber Saturn verlangt das du dort dein Augenmerk hin richtest. Saturn der auch Angst macht genau vor diesem Haus, das auch deine Umgebung anzeigt und das aus dem Haus gehen. Vielleicht wäre ein langsames Hinausgehen , täglich ein wenig , möglich und du gewöhnst dich an das Unbekannte, fasst vielleicht Vertrauen in deine nahe Umgebung.
    Du bist sehr emotional und vorallem sehr tiefer Gefühle fähig und das ist das Problem, die Tiefe haut dich wohl um , so das der Pluto in 1 vorerst dich zum Opfer der widrigen Umstände macht, wenn du da raus kommst würdest du merken welche Macht du selbst anderen gegenüber besitzt und ausstrahlst.
    Ich finde du hast sehr hohe Ideale in manchen Bereichen die möglicherweise der Wirklichkeit nicht standhalten .

    Ich denke du kannst es schaffen dich aus diesem jetzigen *Loch* selbst herauszuholen.

    Alles Liebe
    flimm
     
    Gelbfink, Pfeil und Floo gefällt das.
  6. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Werbung:
    Ich schliesse mich den Vorgängern an. Doch sehe ich eine dringende Notwendigkeit, aus dem Einfluss der Eltern herauszukommen. Die Spitze des 10. Hauses steht in Jungfrau, das ist ein dienendes Zeichen und damit kämen alle Berufe infrage, wo du anderen Menschen dienst. Ich denke da z.B. an den Bereich der Gastronomie, die auch ungelernte Kräfte annehmen - vor allem an den Urlaubsorten. Das hat den Vorteil, dass du 1. andere Länder besuchen kannst und 2. in den grossen Bereich Gastronomie hereinschnuppern kannst. Dort kannst du auch testen, ob es dir liegt, mit Menschen umzugehen und deine Hemmungen verlierst du in der Routine des Alltags. Mit Sonne und Mond in Wasserzeichen würde ich auf Orte am Meer/Binnenseen tippen, doch ist es möglich, dass es dich auch ins Gebirge zieht. Schau dir Landschaftsaufnahmen an und horche in dich hinein, was dein Empfinden ist.

    Deine Eltern werden dich auf-ihre-Weise lieben und merken gar nicht, wie sehr sie dich verletzen. Ein Fische-Mond hat unrealistische Vorstellungen von Liebe und diese kannst du am besten in der Fantasie ausleben. Schreibe Geschichten über die strahlende Königin (Sonne in Löwe), wie sie die Welt rettet (Skorpion-Pluto am AC). ;)

    Wenn du gerne lernst, erstrebe ein Studium an - auch weit weg von Zuhause. Psychologie, Ernährungswissenschaften, Pathologie oder Kriminologie kämen infrage. Um mit deinen Ängsten klarzukommen, würde ich die Gastronomie vorziehen. Wir können unsere Ängste nur integrieren, wenn wir uns ihnen stellen.
    :)
     
    Steph hani und Gelbfink gefällt das.
  7. Obenmitteunten

    Obenmitteunten Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2016
    Beiträge:
    5
    So viele Antworten zu dem Thema. Damit habe ich nicht gerechnet. Ich muss mich jetzt erstmal am zitieren versuchen, also nehmt es mir bitte nicht übel, falls ich Fehler mache.
    Und ich möchte mich auch schonmal bei Allen bedanken, die sich zu meinem Thema geäußert haben und sagen, dass mir jeder einzelne Post weiterhilft.

    Klingt für mich nach einer schwierigen Aufgabe. Macht mir auch etwas Angst, was sicher am fehlenden Selbstvertrauen liegt. Ich empfinde mich nicht als ein Vordenker, bzw kann es mir schwer vorstellen, dass ich durch Bildung und Vertiefung von Wissen einer werden könnte. Was nicht bedeutet, dass ich es als unmöglich betrachte. Meine Sichtweise ist momentan etwas eingeschränkt, ich habe die Scheuklappen auf.

    Was meinst Du mit "Pluto-Chaos Opposition",Pfeil? Stehe etwas auf dem Schlauch. Ich sehe keine Pluto Opposition. Oo


    Naja, ich kann mir schon auch vorstellen, dass ich diese Tendenzen habe. :( schön ist das zwar nicht, aber ich kann ja weder meine Eltern, die mir das vielleicht anerzogen haben, noch deren Eltern (von denen sie es vielleicht haben) ändern. Ich habe nur die Möglichkeit an mir zu arbeiten und das werde ich auch.
    Vielleicht nimmst Du es mir deshalb nicht ab, Gelbfink, da der Anteil zu Narzissmus sicher vorhanden ist. Noch vor ein paar Monaten hätte ich mich von Dir angegriffen gefühlt, aber ich versuche momentan sachlicher damit umzugehen. Die Anlagen, die ich habe, sind so oder so vorhanden. Und wenn ich mit dem Fuß aufstampfe, bocke und schreie, sie sind dennoch existent.:D:D:D
    Deshalb: Danke für Deinen Eindruck. Wirst schon Recht damit haben ;)
    Dominantes Verhalten= check. Kann ich sofort unterschreiben. Ich nehme es gerne mit Männern auf, die sich besonders dominant verhalten. Um denen zu zeigen, dass es auch Frauen gibt, die man nicht rumschubsen kann. Macht mir Spaß. Also Du liegst schon ganz richtig, mit Deiner Einschätzung. Habe sicher, wie viele andere Menschen auch, 2 Herzen in meiner Brust. Eins ist hart (dominant, kämpferisch, ich liebe weibliche Heldinnen, die kämpfen können und wie sagen viele in meinem Alter zu solchen Charakteren so schön : "Badass" sind :rolleyes:) .
    Und eben das weiche Herz, das sich von trauriger Musik, schönen Worten, liebevollen Menschen angezogen fühlt.:rolleyes:
    Weich sein, oder sich weich zeigen, macht mir große Probleme.
    Wie Du schon sagtest, Gelbfink, ich verschließe mich davor. Momentan schmilzt das "Eisherz" aber gewaltig. Passt mir zwar nicht in den Kram, habe aber keinen Einfluss darauf und ich möchte es auch nicht verhindern. Gefühle zu haben und zu zeigen, ist ja nicht unmenschlich.

    DAS hilft mir sehr weiter, was Du geschrieben hast, danke Gelbfink. Fremdsprachen gehören tatsächlich auch zu den Dingen, für dich mich begeistern kann. Was aber nicht bedeutet, dass ich überzeugt bin, sie gut zu können. Ich möchte immer alles perfekt machen. :rolleyes: ziemlich anstrengend. Denn vor lauter Angst, es eben nicht perfekt machen zu können, fange ich lieber gar nichts an und gebe gleich auf. Und so gibt es keine Weiterentwicklung und eben auch keine Veränderungen. Und das passt auch gut zu dem, was Du meintest, dass ich vermutlich zu Passivität neige. JA!!!Ich hätte es lieber, wenn Mama kommt und mir zeigt, was ich machen soll und was ich kann. Das Dumme ist nur: hat Mama noch nie. Und dann stehste blöd da und bist völlig hilflos, weil Du ja abhängig bist. Nicht schön. Aber ich kann das auflösen, das weiß ich.
    Achja: ich bin jetzt nur auf die Fremdsprachen eingegangen, weil ich mich dem Rest bisher noch nicht geöffnet habe. Da fehlen mir die Informationen und das "Horizont erweitern." Aber: ich möchte Lernen. Also passt das!

    Und auch Dir kann ich nur zustimmen, Halo. Es ist auch nicht so einfach, therapiert zu werden, mit so einem Dickschädel. :D:D:D:D:D:D:D:D:ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO: deshalb ist es wohl leichter (wie Du auch sagtest), ich bin mein eigener Lehrer, Therapeut etc. Bin aber dennoch bereit, mir auch Dinge anzuhören. Sofern es denn sachlich und nicht unfair ist. Aber Eure Posts, von Allen, sind es. Also kann ich das auch gut annehmen.
    Anpassung....hm... ja, auch da hast Du recht. Fällt mir schwer. Bzw passe ich mich schon an, aber es ist mehr so ein " ich verhalte mich angepasst, aber wenn ich die Wahl habe, reiße ich aus und mache lieber mein Ding." also ein unangepasstes Anpassen :D
    Möchtest Du jetzt eine Antwort darauf, was mich interessiert, oder war das eher eine rhetorische Frage, die ich mir selbst beantworten soll?


    Danke auch für Deinen Rat, Flimm. Jeden Tag rausgehen, ist ein Anfang und bedeutet ja auch schon, dass ich mich auseinandersetze mit meiner Umwelt. Andere Dinge wahrnehme und so vielleicht nach und nach, die Angst vor Veränderungen etwas abbaue.
    Umhauen, tut es mich regelmäßig, ja. Aber nur, wenn es keiner sehen kann. Passt auch zu dem, was Du über die hohe Idealvorstellung geschrieben hast. Ich habe sehr hohe Ideale, die ich erfüllen möchte und daran zerbreche ich dann auch. Ich meine, ich bin auch kein Übermensch, Gott, oder sonstiges. :eek: ich bin in vielen Dingen auch begrenzt fähig und das nervt mich.


    Gastronomie? Darin habe ich mich mal versucht. War leider gar nicht meins. Zu hektisch und ungenau. Ich mag es, wenn ich gründlich sein kann, gerne auch so kleine Fummelarbeiten, wo man stundenlang dran sitzt. :D(y)

    Das tun sie, ganz sicher. Aber auf eine sehr ungesunde Weise :(
    Also habe ich doch auch kreative Fähigkeiten? Habe das bisher nicht gelesen...oder es ÜBERlesen ...
    Ich liebe es nämlich, mir Geschichten auszudenken und mache es genauso, wie Du sagtest. Ich lebe mich darüber aus. Großartig ist das !!!

    Also nochmals vielen, lieben Dank an Alle und ich hoffe sehr, dass das mit den Zitaten klappt. Ansonsten tut mir das ehrlich leid.
     
    Gelbfink, Floo und flimm gefällt das.
  8. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Schreib sie auf. In dieser komplizierten Welt dürsten auch andere nach Heile-Welt-Geschichten. :)
     
  9. Skorpina

    Skorpina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2011
    Beiträge:
    719
    Ort:
    Rureifel
    Hallo Obenmitteunten :)

    Mit Sonne im Krebs verbirgst du deinen weichen Kern gerne unter einem dicken Panzer, auch wenn das ein Klischee ist, ist es besonders mit dem Skorpion AC herausfordernd und wahrhaftig für dich.

    Du fürchte dich vor Verletzbarkeit und genau aus diesem Grund kannst du ganz gut austeilen. Der Skorpion AC macht dich im ungünstigen Fall misstrauisch und in sehr jungen Jahren (weil unreif), hältst du an geistigen Fixierungen fest. Eine schwierigere Eigenschaft von Skorpion AC ist, das du andere Menschen fallen lässt, wenn sie nicht in den von dir gesteckten Rahmen passen. Verstehst du was ich damit sagen will?

    Natürlich hat der Skorpion AC auch hilfreiche Eigenschaften. Darauf gehe ich unten noch ein.

    Die Planeten Verteilung in deinem gesamten Horoskop ist nur so, dass nur der Mond in einem beweglichen Zeichen steht und über deine Kardinale Sonne herrscht. Es ist also nicht einfach für dich, dich auf dein Ziel hin zuzubewegen. Mit der Sonne im 9. Haus empfindest du dein Leben eher als Experiment, denn es ist dir gar nicht wichtig, in ausgediente Konzepte zu treten. Da die Sonne eine Opposition zum Uranus bildet, sehe ich die Herausforderung darin, eher ein bescheidenes und maßvolles Auftreten zu kultivieren. Streng dich an, endlich auf den Boden der Tatsachen zu kommen, denn du bist durchaus in der Lage, deine Pläne in die Tat umzusetzen.

    Mit Mond in den Fischen kannst du gut reden und träumen, aber hat das auch Hand und Fuß? Ich weiß nicht genau was bei dir schief gelaufen ist (das du immer noch abhängig von deinen Eltern bist), und deine Eingangspost liest sich so, als wenn deine Eltern etwas verbockt, weil sie sich deiner Meinung nach nur um sich selbst gekümmert haben und die dramatische Überschrift zeigt einen Hang zum Histrionischen (Sonne / Mond / AC im Wasser). Du bist aber nun im 25 Lebensjahre und lässt dich treiben, weiß nicht wohin du dich entwickeln willst? Eltern sollten Kinder fördern und fordern. Nun bist du aber selbst für dich verantwortlich und solltest das Steuer schnell in die eigenen Hände nehmen. Mag sein, dass bestimmte Gefühle nicht bedient wurden, aber nun bist du alterstechnisch erwachsen und sollest dir eine Lebensaufgabe suchen.

    Im Moment bildet Pluto einen Transit Aspekt über das ´Radix Bündel´ Uranus/ Neptun und bildet einen Oppositionsaspekt zur Sonne. Die Radix Sonne bildet eine Opposition zur Lilith: du willst dich nicht einengen lassen.

    Als Frau willst du innerlich frei sein, und dein Vater verkörpert für dich das, was man umgangssprachlich "Autorität" nennt und deswegen rebellierst du vermutlich dagegen an. Ja, diese Opposition mag der Grund sein, dass du schon in frühen Jahren Ablehnung erfahren musstest und dich dadurch ausgegrenzt fühlst. Das ist schmerzlich und hat dein Männerbild negativ geprägt – dein leiblicher Vater ist nicht nur symbolisch für ein negatives Männerbild verantwortlich sondern auch ganz real. Man kann also sagen, dass er in deiner Kindheit (trotz Anwesenheit) abwesend war, so duldest du manche Männer nicht in der näheren Umgebung, was aber noch schwieriger ist, du überträgst diese Ablehnung vielleicht auf zukünftige Chefs ect. prüfe das bitte mal. Wenn du autoritäres Gehabe siehst, legst du einen Schalter um und bist im Kampfmodus.

    Lilith-Sonnen-Aspekt zeigt die Identifikation mit dem Selbst, die eigene Persönlichkeit und zwangsläufig auch Unsicherheit und Komplexe an. Da die Sonne ein Trigon zum AC bildet, bist du in der Lage, den Knoten platzen zu lassen, wenn du das erkennst.

    Du sucht nach Bestätigung durch die Mitmenschen, hast nur noch nicht den Weg gefunden, der dir das ganz leicht ermöglicht. Wir identifizieren uns meist damit, was wir können und tun, also welche Tätigkeit wir nachgegen. Das größte Hindernis sehe ich bei dir, dass du dir selbst im Wege stehst, weil du zu skeptisch bist (Merkur/ Saturn) du reagierst mit einer starken Defensivhaltung.

    Kann ich gut nachvollziehen. Da an deinem höchsten Punkt im Horoskop die Jungfrau - Energie steht, sehe ich deine Interessen langfristig eher in der Buchhaltung (Zahn/ Labor), in der Datenverarbeitung oder im Gesundheitswesen. Auch als Goldschmiedin könnest du erfolgreich sein. Das sind nur Vorschläge und dir ist hier ja auch noch andere Bereiche genannt worden.

    Auf jeden Fall bist du eher die Einzelkämpferin als der Team Player, wenn du erstmal DEINS gefunden hast, bildest du große Kraftreserven. Mars Konjunktion Jupiter = Selbstmotivation, und Geschäftssinn kommen dann von ganz alleine. Du brauchst jemanden, dem du Vertrauen schenken kannst. Gibt es in deinem Umfeld, eine Tante, Großmutter, jemanden der dich wie ein Tutor an der Uni durch das Labyrinth der Beruf Findung begleiten kann? Der deine Ressourcen aktivieren kann und dich spiegelt?

    Mars bildet auch ein Quadrat mit Pluto. Du willst dein Leben auf eine recht vehemente Art und Weise leben, du solltest dich selbst zu mehr Toleranz anhalten.

    Nun kommen wir zu den oben schon erwähnten positiven Eigenschaften des Skorpions, der sich im Laufe der Zeit entwickeln kann und immer stärker zum Tragen kommt. Du wirst nämlich nie farblos in der Masse untergehen, sondern fällst durch deine ungewöhnliche Ausstrahlung auf, die dir zudem zur menschlichen Tiefe verhilft. Die Erkenntnis -Sucherin wie eine Forschungsreisende, die wenn sie ihre Ängste überwunden hat, keine Gefahr scheute, sich den Herausforderungen zu stellten bereit ist. Du willst wachsen, an denen was du kannst, das ist meine Erfahrung mit Skorpion AC.

    Mars (der Mitherrscher über den Skorpion) in Konjunktion mit MC - du hältst mit deiner Meinung nicht hinterm Berg, das ist eine Stärke und Schwäche zugleich. Du 'spuckst' auch ganz gerne mal große Töne. An deiner Weltanschauung kommt niemand vorbei! Wenn du Lebensreife im Gepäck hast - und deine eigene Person nicht mehr so in den Vordergrund steht – (das Ego überwunden hast), bist du ein Vorbild an Mut und Energie und wirst auch dein Glück und Platz im Leben finden.

    Kannst du damit was anfangen?

    LG
     
    Steph hani gefällt das.
  10. afterlife

    afterlife Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2008
    Beiträge:
    913
    Ort:
    Schleierwolke
    Werbung:
    Hallo Du!
    Es ist so interessant, weil mit Mitte zwanzig stellte ich mir auch diese Fragen.
    Weil ich nicht von der Stelle kam, orientierungslos war und kein Selbstbewusstsein hatte habe ich mich
    auch viele Jahre mit inneren Vorwürfen gegenüber meinen Eltern wegen ihrer Kälte und ihren vielen
    Unzulänglichkeiten beschäftigt.
    Und es stimmt ja auch. Also ich habe mit meiner Wahrnehmung ja auch recht und du sicher auch.
    Sie sind nun mal einfach Menschen. Die sich aber auch weiterentwickeln. Vor allem dann, wenn du dein
    eigenes Leben lebst, dann kannst du sie vielleicht in einem anderen Licht sehen???
    ABER: es hilft nichts. Irgendwann gilt das als Ausrede nicht mehr. Ich habe sehr viel Disziplin und
    aber auch Selbstfürsorge lernen müssen, um mich zu erheben und langsam anzufangen, meinen Weg
    zu gehen. Und das war erst der Anfang. :cool:

    Lg Afterlife
     
    Steph hani und flimm gefällt das.

Diese Seite empfehlen