1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ex heiratet und ich schau zu :)

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von rivella03, 26. Juni 2012.

  1. rivella03

    rivella03 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo meine lieben

    kürzlich habe ich geträumt das ich in die Hochzeit meines ex mannes hereingeplatzt bin. Er hatt die Frau seines Cousins geheiratet..und ich dachte mir denen spinnts jetz ja total!! Seine mutter strahlte übers ganze gesicht..aber als sie mich erblickte wirkte sie nicht böse...es schien das sie aufrichtig freude hatte.
    Ich selbst habe keine trauer oder wehmut empfunden nur eben dass ichs komisch fand das er eine angeheiratete verwandte heiratet. Nach der zeremonie sagte er noch : das es für ihn nicht so besonders sei und das er desswegen nur standesamtlich heirate. So als wolle er mir gegenüber nicht zugeben das er glücklich ist..?

    komisch ne?
    weis jemand was dies zu bedeuten hat?

    lg rivella
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.536
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Rivella,

    wie Du in diesem Traum sehen kannst, geht es bei der Hochzeit nicht um etwas Verbindens, sondern um eine Erkenntnis, die mit dem Wunsch nach einer Neuorientierung verbunden ist. Es geht da schon um die reale Person, wobei die Heirat mit einer Verwandten umschreibt, daß er mit sich selbst beschäftigt und nach Deiner Auffassung damit auch glücklich ist.

    Mit der Verwandten ist hier also keine reale Frau gemeint, sondern die Gefühle des früheren Partners, mit denen er sich wieder verbindet. In den etwas verschachtelten Familienverhältnissen zur Braut wird dieser Bezug zu sich selbst ausgestaltet. Damit sollen auch die Schwierigkeiten herausgearbeitet werden, mit dem diese ganze Situation behaftet ist. Sicherlich etwas verwirrend, aber so ist das halt gelegentlich mit der Bildersprache der Seele.

    Am Ende des Traumes bringst Du dann auch diese Erkenntnis auf den Punkt: „So als wolle er mir gegenüber nicht zugeben das er glücklich ist..?“

    Entscheidend zur Interpretation dieses Traumes ist auch die Grundstimmung, die eigentlich frei von einem Trennungsschmerz ist. Ich könnte mir gut vorstellen, daß die Trennung von Dir vollzogen wurde und nun in Dir etwas Verantwortung für sein Seelenheil nachschwingt.

    Als Botschaft solltest Du den Hinweis zur Neuorientierung verstehen und Dich dieser mit ganzer Aufmerksamkeit zuwenden.

    Merlin :zauberer2
     
  3. rivella03

    rivella03 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Schweiz
    Hi Merlin

    hmmm sehr interessant...
    nun ursprünglich ist er zuerst gegangen...aber er wollte wieder zurück und dann wollte ich nicht mehr..das ist so...

    kann es sein das es auch umgekehrt ist...das er aus schlechtem Gewissen nicht glücklichsein kann/ will?

    oder ist das auf mich bezogen? vielleicht wünsch ich mir insgeheim das er eben ewig bereut wie er sich verhalten hat?

    hmmmm :confused:
     
  4. rivella03

    rivella03 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    naja wie auch immer .....

    ich sollte mich schon lang neuorientieren....das stimmt.... :)

    dicke grüsse rivella
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen