1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eure Kontake und Erlebnisse (?!?)

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Elb Krieger, 26. Februar 2006.

  1. Elb Krieger

    Elb Krieger Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2005
    Beiträge:
    759
    Ort:
    Nürnberg
    Werbung:
    Hallo Liebe comunity ;)

    Ich habe mal den Traht hier eröffnet damit mal Erlebnise und Erfahnungen weiter gegeben werden können.

    Habt ihr shcon mal Erlebnisse gehabt mit toten?
    Welche gesehn oder sogar mit welchen gesprochen?

    Ich hatte ein erlebniss auf dem friedhof,
    Als ich mit meinem Kumpel um 11.30 etwa nacht auf die Idee kamen noch raus zu gehen giongen wir zu friedhof.
    Nun ist es cniht so das wirt auf sowas stehn es war einfach gelegenheitsgeplant.
    Das Tor war offen, wir gingen hinein.
    Kurz darauf als wir uns an den ersten Gräbern vorbei schlichen zur Bank,
    fühlte ich mich cniht mehr gut.
    mir wurde ein wenig benommen und ich fühlte kälte..
    eine kälte wi wenn man kalt duscht.. nur unagenehm..
    ich sagte ihm das (aber er macht auf obernichtangst) meinte das ist normal weil der Friedhof am Wald lag..
    Wir gingen dann wieder zum ausgang und ich merkte wie die kälte und das unbehagen nach lies.
    ich schwöre das wir in dieser Nacht die toten gestört hatten deswegen fühlte ich das so sehr..
    da ich feinfühlig bin muss ich immer auf passen denn manchmal steht das kurz vor nem kreislauf zusammenbruch weil etas starkes auf mich einwirkt

    (was sind eure Erfahrungen?)
    LG
    Daniel
     
  2. rainbow_goddess

    rainbow_goddess Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    389
    Ort:
    hessen
    Ich habe schon oft Kontakt mit verloren gegangenen Seelen gehabt... am Anfang hat es mich erschreckt... aber mittlerweile- ist es normal...

    Ich habe einen sehr guten Freund, und deren Opa - ist vor ein paar Monaten gestorben - ich hatte diesen Tod schon vorher gesehen...
    und dieser Mann -mein Freund sein Opa... hat mich schon so oft besucht -
    erst dachte ich - jetzt drehe ich komplett durch - aber ich wusste Dinge -die nur mein Freund wissen konnte -die in bezug standen mit seinen Opa... und ab da an, wurde ich mir immer sicherer -dass er da ist - und dass es nicht meine blühende Phantasie ist...
    Immer wenn ich mich mit diesen Freund treffe, taucht er auf... und ich spühre ihn so sehr... er teilt mir oft dinge mit - die ich weiter geben soll... und mittlerweile sind wir schon so weit- das mein Freund ihn immer dann fühlen, kann wenn ich anwesend bin....
    das traurige >Ende kommt nun - ich habe mich vor zwei Wochen mit meinen Freund getroffen - und ich habe mit seiner Seele gearbeitet - und sein Opa ist wieder erschienen... ich habe aber noch eine andere Person gespührt---aber ich konnte diese nicht richtig erkennen...
    An diesem Tag - habe ich bevor ich mich mit meinen Freund getroffen habe -übermittelt bekommen, dass der Opa... bald gehen muss- es ist Zeit Abschied zu nehmen....
    ich konnte ihn dieses nicht übermitteln - aber der Opa hat es irgendwie über mich getan - und es ist bei meinen Freund angekommen..... (alles dieses hat er mir aber nicht gesagt gehabt... )
    Nach dem treffen... bin ich nach Hause gegangen...
    und ich bekam die Nachricht dass meine eigene Oma eine Op nicht überstanden hat - dieses war sehr hart - weil ich dieses nicht gespührt habe - ich spühre es wenn andere Menschen in der näheren Umgebung sterben - und warum habe ich den Tod von meiner eigenen Oma nicht mitbekommen- es ist alles noch ziemlich frisch - sie wird am Dienstag beerdigt...
    sie war hier - und ich habe sie nicht erkannt -. ich mache mir schreckliche Vorwürfe - weil ich hätte sie doch auch erkennen müssen - ich wusste dass sie die Op nicht übersteht - aber es hat mich so was von umgehauen... und ich konnte mich noch nicht mal verabschieden....
    ich hasse beerdigungen - meine Familie ist sehr kalt.. zu dem was passiert ist- ich bin mal wieder die jenige die alles abbekommt - habe für meine Mutter mit getrauert -und habe wegen meiner sensilblen seite nur blöde sprüche reingeschoben bekommen.... es bleibt wieder an mir hängen...
    Vielleicht kann ich sie rufen - ich muss sie verabschieden - aber ich habe so ne Angst davor - ich habe es noch nicht verarbeitet- trauer steigt auf.... ich will sie nicht als Geist sehen . obwohl ich habe sie so friedlich gefühlt.... ihr geht es dort wo sie ist gut....
    ich habe Zweifel an mir - warum konnte ich sie nicht sehen... warum habe ich sie nicht gespührt - in den Moment als es wichtig war... es stellt meine Person in Frage.... seit dem habe ich viele Blockaden... in mir... einige schon gelöst--- es ist alles so kompliziert. sie fehlt mir... ich habe ein Ring von ihr... wenn ich diesen in der Hand habe. dann britzelt er in meiner Hand - ich habe durch dieses Erlebnis- mich so hilflos gefühlt - und seit langen mal wieder zog es mich auf die andere Seite,- so viel schmerz -damit habe ich nicht gerechnet...
    ich wollte meine aufgaben nicht mehr hier zu ende bringen - ich wollte wieder schweben.... und mein geistesführer hat mich dann wieder aufgefangen- hat mir klar gemacht -dass ich noch schöne Dinge hier erleben werde-und dass ich noch viel hier auf erden vor habe- vielen menschen helfen....und ich sollte nicht an mir zweifeln....
    trotzdem es ist alles zusammen gekommen...
    ich muss sie verabschieden - ich habe Angst sie zu rufen...
    Was hat das mit den Ring auf sich -warum bitzelt er so?
    Am Dienstag ist die Beerdigung .-am Faschingsdienstag - voll daneben finde ich das - aber für meien Familie praktisch -weil sie ja frei haben - und da kann man ja schnell so ne Beerdigung dazwischen schieben...
    Ich weine... weil ich diese ganzen Emotionen nicht aushalte...
    Mein bester Freund -wir trafen uns vor zwei tagen - der Opa nicht da - es wunderte mich -dass mein Freund nicht fragte wo er blieb- da erzählte er-dass ich es ihm doch erzählt hätte - dass er nur noch einmal runter kommen würde um sich zu verabschieden..... ich fragte ihn, wann ich ihn das gesagt haben sollte -und er antwortete- du hast es mir auf einer anderen Ebene mitgeteilt..... und ich habe es nicht mitbekommen...... ??????????
    und mein bester freund -ist nicht so sensitive -wie konnte er das trotzdem empfangen - und warum weiß ich davon nichts?
    Jetzt habe ich hier mal meine Geschichte reingeschrieben - irgendwie hat es auch mal gut getan- sich diese Gedanken vom leib zu schreiben...
    Danke - für die die gerade zugehört haben.
    Liebe Grüße
    Kate
     
  3. Sokrates7

    Sokrates7 Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    282
    Werbung:
    Hallo,
    also ich kann dir eines sagen, dass du sicherlich nicht, die Totenruhe gestört hast oder besser keiner von euch. Auf dem Friedhof liegen lediglich
    die sterblichen Überreste und die ruhen dort auch sehr gut. Ich hatte schon einige Erlebnisse mit Verstorbenen und die waren alle sehr positiv. Da kann ich dich wirklich beruhigen. Aber ich würde wohl des nächtens auf dem Friedhof auch unbehagen fühlen, obwohl eigentlich alles ruhig dort ist. Einen entspannenderen Ort gibt es wohl nicht auf Erden. Auch wenn sich das jetzt makaber anhört, aber ich würde sagen, geh doch mal tagsüber dorthin und beobachte, was sich dort wie anfühlt. Möglichst an der gleichen Stelle.
    Liebe Grüße
    Sokrates7
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen