1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Essen auf Rädern....

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von evy52, 5. Januar 2005.

  1. evy52

    evy52 Guest

    Werbung:
    Hallo,Grüß euch...
    ich hab da so ein liebes Gedicht gelesen und möchte es euch unbedingt auch zeigen. Ich weiss aber nicht ob man hier nur eigene Gedichte und Geschichten schreiben darf.
    Na..ich zeigs euch halt.....es ist wirklich entzückend:

    ESSEN AUF RÄDERN

    Ein Kater steht vor´m Himmelstor
    erschöpft und ohne Kraft.
    Den langen schweren Weg hierher
    hat er mit Müh´ geschafft.

    St. Petrus ist zunächst erstaunt,
    sein Blick ist sehr beklommen,
    doch dann heisst er mit Herzlichkeit
    den Kater sehr willkommen.

    Er fragt nach der Vergangenheit,
    wie er auf Erden lebte,
    der Kater fing zu weinen an
    und seine Stimme bebte:

    ,,Ach Petrus, nein, du glaubst es nicht
    dass es sowas gibt,
    mein Leben war ein Jammertal,
    kein Mensch hat mich geliebt.

    Mein Futter jagte ich mir selbst,
    im Keller und auf Bäumen,
    von Whiskas und von Kitekat
    da konnte ich nur träumen.

    Mein Bett war ein Kartoffelsack,
    nicht einmal eine Decke.
    So schlief ich in Benzingeruch
    in der Garagenecke.

    Drum habe ich nur einen Wunsch:
    ein Kissen ganz aus Seide,
    mit schönen weichen Federn drin
    wär meine größte Freude!"

    Dem Petrus tat der Kater leid
    und darum sagt er schnell:
    ,,Den Wunsch erfülle ich dir gern,"
    und streicht ihm übers Fell.

    Bereits am übernächsten Tag
    hört man erneut Gebimmel,
    sechs kleine Mäuslein stehn vor´m Tor
    und möchten in den Himmel.

    Er fragt auch sie nach ihrem Wunsch
    und denkt, er hört nicht richtig:
    ,,Rollschuhe" wünschen sich die sechs,
    ,,die sind für uns so wichtig.

    Wir wurden unser Leben lang
    von Katzen ´rumgehetzt,
    drum sind unsere Füße jetzt
    kaputt und abgewetzt."

    Ein hilfbereites Engelchen ruft laut:
    ,,Ich werde morgen
    für euch in unserm Supermarkt
    Rollschuhe besorgen!"

    St. Petrus hält im Himmel Wacht,
    macht täglich seine Runde,
    so sucht er auch den Kater auf,
    just in der Mittagsstunde.

    Er fragt ihn, wie es ihm gefällt,
    das Kissen ganz aus Seide.
    Der Kater sieht ihn dankbar an:

    ,,Das Kissen ist so wunderschön
    mit seinen weichen Federn,
    doch was mich ganz besonders freut,
    mein Essen kommt auf Rädern!"

    Leider kenn ich den Autor nicht...
    Liebe Grüße
    evy
     
  2. Spätzin

    Spätzin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2004
    Beiträge:
    192
    Ort:
    im Schwobaländle
    Halllo Evy,

    danke für das Gedicht, hab lachen müssen, so einfach ist es also, Essen auf Rädern zu bekommen !

    :maus:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen