1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Esoterik vs. Naturwissenschaft

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von mason5681, 19. April 2003.

  1. mason5681

    mason5681 Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    259
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hi,

    Wir brauchen Wissenschaftler, die Anomalien aushalten können - ebenso dringend, wie Esoteriker wissenschaftliches Argumentieren lernen müssen.
    Wie ich einerseits auf rätselhafte Phänomene aufmerksam zu machen versuche, die der akademische Wissenschaftsbetrieb übersieht, verkennt oder totschweigt”
    - wie zum Beispiel Geistiges Heilen -,
    “so warne ich andererseits davor,
    sie voreilig als ‘gegeben’ hinzunehmen, soll heissen die Esoterik sollte Hand in Hand mit der Wisseschaft gehen!

    Wenn der akademische Wissenschaftsbetrieb bis heute hartnäckig das Gerücht verbreitet, es fehle jeglicher ernstzunehmende Anhaltspunkt für Psi-Phänomene, so hat er insofern recht:
    Er fehlt schwarz auf weiß
    in jener einäugigen Vorauswahl
    an Fachzeitschriften,
    mit denen Institutsbibliothekare ihre Regale füllen!

    verdammt man dreht sich nur im Kreis...
     
  2. Sumsi

    Sumsi Guest

    mason, Du bist ein kluger Kopf.
    Stelle präzise Fragen - dann brauchst Du nur mehr urteilsfähig genug zu werden, um die guten von den wertlosen Antworten zu trennen.



    Die Vielzahl der Antworten gib Dir selbst; denke Deine Gedanken einfach bis zu Ende fertig.
    Du hast die Denkfähigkeit. Nutze sie also.



    -mit lieben grüssen-
     
  3. Sumsi

    Sumsi Guest

    Aber be(denke), mason:

    Es geht darum, aus einem (Tag)traum :sleep2: zu erwachen. Und erwachen hat nichts mit Denken zu tun!
    Das heißt, irgendwann oder immer wieder, wirst Du Dein Denken von Dir werfen. Ok? Und nur SEIN.
    Alles klar? ;)
     
  4. Sumsi

    Sumsi Guest

    :geschenk:



    (ich habe diesen Link durch einen Quellenverweis von YanaY gefunden; und ich kann darin nichts Unzutreffendes erkennen.
    Danke YanaY.
     
  5. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Lieber Mason,

    ich sagte es Dir schon einmal an anderer Stelle. Verbinde die Beiden Gegensätzlichkeiten in Dir, forme sie zu einer Synthese und erschaffe daraus "Neues." Das ist Dein Weg. Du müsstest ihn gehen, dann kannst Du erkennen, das Alles aus diesen unterschiedlichen Ebenen besteht.

    Gehe, und stelle nicht länger Fragen, die nur Du beantworten kannst. Du kannst es. Suche nicht länger.
    Grüßend-Alia
     
  6. mason5681

    mason5681 Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    259
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Ihr weicht mir schon wieder alle zu sehr ab, die Gegenüberstellung der Esoterik und der Naturwissenschaft war Thema dieses Threads!

    gruss mason
     
  7. Sumsi

    Sumsi Guest

    Die NaturWISSENschaft ist überall um Dich herum; so bist Du aufgewachsen, mason.

    Dieses Forum ist voll von Esoterik-WISSEN.


    So, wie es sich darstellt - und das ist vielleicht das, was Dich verwirrt, mason (weil Du nach etwas Neuem gesucht hast) - sind es nur zwei verschiedene Wissens-gebiete; und damit hast Du recht: Zwei verschiedene Betrachtungsweisen - die wissenschaftliche dort draußen, die esoterische hier.


    Aber es gibt noch etwas anderes als 'Betrachtungs-Weisen'. Da hast Du völlig recht, mason...
     
  8. Shayesda

    Shayesda Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2003
    Beiträge:
    209
    Ort:
    In der Nähe von Hamburg
    Werbung:
    So ich versuche mal meine Meinung darüber klar zu zeigen...

    Ich finde das "Die Wissenschaft" und Esoterik nicht miteinander vereinbar sind...natürlich sind beide Gebiete ein Teil des Ganzen(die "Realität" in der wir leben) aber es sind 2 verschiedene Gebiete...die Wissenschaft beschäftigt sich mit Sachen die Berechenbar,Messbar...beliebig oft wiederholbar (unter bestimmten Bedingungen) sind. Das ist die Esoterik..das Paranormale aber net. Man kann es net messen,man kann es net Berechnen und man kann es net immer wiederholen. Das Paranormale ist etwas was man nur "erleben" kann. Man muss es für sich suchen und wenn man es findet weiß man was es ist. Ich würde sogar fast sagen jeder erlebt es anders. Es gibt keine endgültige Definition und keine "Formel" für die Esoterik/fürs Paranormale deshalb wird die Wissenschaft in ihrer jetzigen Form keine "Erfolge" auf diesem Gebiet erzielen.

    Und außerdem...stellt euch doch mal vor was passieren würde wenn irgendein "toller" Wisseenschaftler herausfindet wie das alles funktioniert. Bringt wirklich eine allgemeine "Formel" raus mit der jeder die Esoterik erleben kann. Was passiert dann wohl ?? Jeder X-Beliebige versucht es...es wird ein "Gebrauchsgegenstand" den jeder Benutzt um sich selbst weiterzubringen. Das wäre schrecklich...denn es braucht viel Zeit um erstmal mit diesen Kräften umgehen zu können. Stellt euch doch mal vor was passieren würde wenn auf einmal jeder Mensch dieser Welt in diese "Ebene" hineinwandern könnte.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen