1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Es ist einfach, dass war es auch schon

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Ritter Omlett, 9. Dezember 2008.

  1. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Eines Tages war es soweit, ich verstarb. Ich stellte nun fest, dass ich weiter bin. Ich wusste nicht mehr, wie Personen geheissen haben, ich empfand sie nur noch, ich bemerkte sie körperlich nicht mehr. Wie dem auch sei, ich schwebte mit einem undefinierbaren Tempo durch das Weltall und wollte sofort alles wissen, wie siehts aus, gibt es Gott, wie und was entstand warum und wie wurde es gemacht welchen Sinn hatte es. Schon landete ich irgendwo auf einen Planeten, da saßen so eine Art Mönche herum. Ich dachte mir, die frage ich mal. Hallo sagte ich und sie kommunizierten mit mir. Also ich will gleich mal wissen, ja was, ja welchen Sinn hat das Leben. Da bekam ich auch sogleich eine Antwort, keinen. Was, bitte, genauer was heisst keinen. Na keinen Sinn, wir leben, dass hat keinen besonderen Sinn, dass ist einfach und wird immer sein. Da schwirrte ich gleich weiter, die sind ja wirklich blöd. So traf ich einen Bekannten, körperlich konnte ich den nicht mehr zuordnen und schon fragte ich ihm, welchen Sinn hat das Leben? Antwort, keinen. Der Bekannte fragte, hat es für dich einen Sinn, na irgendeinen Sinn muss es ja haben, entgegnete ich, auf der Erde habe ich die ganze Zeit nachgedacht, viele, die sich Esoteriker nannten, meinten, sie wussten von Sinnhaftigkeit, warum und wieso. Der Bekannte sagte, eigentlich fragen wir uns das nicht, es ist, dass kann einen Tag für dich sinnvoll sein, den einen anderen nicht, eigentlich ist der Sinn des Lebens der den du willst. Da war ich mal schon enttäuscht, da bin ich gestorben, frage nach dem Sinn des Lebens und alle geben dir als Antwort es ist, es ist, es war es ist und wird immer sein, na toll, ich dachte eigentlich an unglaublich unfassbar ungreifbaren Antworten und dann das. Gut ich flog weiter so dahin, traf wieder irgendwem und fragte sogleich gibt es Gott und wo ist er? Sagte der drauf, jadoch ich bin Gott und sagte mir sogleich, GrüssGott zu mir. Was war das, fragte ich mich, warum sagst du Grüß Gott zu mir, sagte er mir drauf, sieh dich wie du willst, du bist Nichts oder Gott, das macht jeder und alles so hier in diesem Raum. Ja wir sind alle irgendwie schon immer dagewesen und werden auch immer sein, es gibt eigentlich nur Reisende, so wie dieser der, da flog so eine unbewegliche Seele vorbei und fragte, was empfindest du? Sagte die drauf, nichts, ich bin sinnlos für mich. Dann fragte ich und wo gehst du hin, sagte die Seele drauf zur Erde um für mich Sinn zu bekommen. Ich habe gehört da gibts so Eigenschaften, wie Hass, Neid, Furcht und sowas wie Kampf, weil ich das nicht kenne gehe ich dort hin und angeblich soll man danach wissen was Liebe ist und Frieden, angeblich soll ich das in Hülle und Fülle haben, nur das weiss ich nicht zu schätzen ich spüre nichts, als bis bald.
    Ich sprach noch mit vielen Seelen reiste viel, allerdings, keiner wusste was über die Unendlichkeit, vielmehr, dass war denen egal. Eine Seele sagte zu mir, es dürfte alles unendlich sein, deshalb gibt es unendliche Fragen, du dachtest du stirbst auf der Erde und weisst auf einmal was Unendlichkeit ist oder Ende, fehlgeschlagen, es ist, es ist einfach. Es ist Ende, es ist Unendlichkeit. Das Ende ist unvorstellbar und die Unendlichkeit. Es ist noch keinem Wesen gelungen ans Ende der Unendlichkeit zu reisen oder ans Ende vom Ende, selbst von denen, die ihr auf Erde für Götter angesehen habt, die wissen auch nichts.
    Na toll, dachte ich mir, aber eigentlich habe ich unendlich Zeit um das zu erfahren, oder ich mache für mich die Erfahrung, ein es ist braucht keine WarumFrage weil es ist.
    Diese Sterberei hatte ich mir komplizierter vorgestellt die Wesen scheinen mir alle einfältig, aber ich traf auch dort Einstein, der mir sagte, es ist und ein es ist ist etwas nicht greifbares und wir haben noch keine Formeln gefunden um ein es ist einfach zu ergründen warum das es ist einfach so ist. :)
     
  2. puenktchen

    puenktchen Guest

    es ist wie es ist *g*
     

Diese Seite empfehlen