1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Es betrifft euch alle! ohne ausnahme!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Marik, 15. Dezember 2004.

  1. Marik

    Marik Guest

    Werbung:
    Hallo,

    ich habe etwas zu sagen und deshalb habe ich mich hier angemeldet in der hoffnung dass ihr mir zuhört. Ich habe vor einigen tagen ein buch erhalten in dem all die atworten auf die fragen wie z.b. "warum bin ich hier auf dieser welt?" "was ist meine aufgabe hier?" und viele mehr drin stehen. Ich weiss ihr glaubt mir nicht und denkt vielleicht "ja ist klar, ein buch wo alle antworten drin steht, und wer hat den buch geschrieben? gott?" JA! (nicht direkt von gott) gibt dem buch eine chance und ihr werdet selber beim lesen erfahren, dass das was ihr da lest wahr sein muss! es wird euch alles klar werden wenn ihr das buch lest! Ihr müsst das buch lesen und mehr kann ich euch auch nicht mehr sagen.



    Ein ausschnitt aus dem buch:
    ----------------------------
    -Manche sagen dass das leben eine schule ist, dass wir hier sind um spezielle lektionen zu erlernen. Und dass wir wenn wir dann unser "abitur" gemacht haben, uns größeren zielen widmen können ohne noch an den körper gefesselt zu sein. Ist das richtig?


    Das ist ein weiterer Bestandteil eurer auf menschliche erfahrung gegründeten Mythologie.

    -Das leben ist keine schule?

    Nein.

    -Wir sind nicht hier um lektionen zu erlernen?

    Nein.

    -Warum sind wir dann hier?

    UM EUCH ZU erinnern und wieder neu zu erschaffen, wer-ihr-seid.
    Ich habe es immer und immer wieder gesagt. Ihr glaubt mir nicht. Doch so ist es und soll es sein. Denn wahrlich, wenn ihr euch nicht als die-ihr-seid erschafft, könnt ihr es auch nicht sein.
    Schule ist ein ort zu dem du gehst, wenn du etwas wissen willst, was du noch nicht weisst. Du begibst dich nicht an diesen ort, wenn du bereits etwas weisst und dieses wissen ganz einfach erfahren willst.
    Das leben (wie ihr es nennt) gibt euch die gelegenheit auf der erfahrungs ebene etwas kennenzulernen, was ihr bereits auf der ebene der begrifflichkeit schon wisst. Ihr müsst nichts lernen, um dies zu tun. Ihr müsst euch nur an das erinnern was ihr bereits wisst, und danach handeln.

    Fangen wir es so an. Die seele - deine seele - weiss zu jeder zeit alles, was es zu wissen gibt. Ihr ist nichts verborgen, nichts unbekannt.
    Doch dieses wissen reicht nicht aus. Die seele strebt nach der erfahrung.
    Du kannst wissen, dass du ein grosszügiger mensch bist, aber wenn du nichts tust was diese grosszügigkeit zur entfaltung bringt dann hast du nichts weiter als eine begriffliche vorstellung davon.
    Du kannst wissen dass du ein gütiger mensch bist, aber solange du nicht für jemanden etwas gutes tust, hast du nichts weiter als eine vorstellung von dir selbst.

    Deine seele hat nur einen wunsch: Sie möchte ihren grossartigsten Begriff von sich selbst in ihre grossartigste erfahrung verwandeln. Solange dieser begriff, diese idee nicht zur erfahrung wird, blaibt alles nur spekulation.

    Ich habe lange zeit über mich spekuliert. Länger als ihr und ich uns gemeinsam daran erinnern können. Länger als das alter dieses universums mal das alter des universums. ihr seht also wie jung wie neu meine erfahung von mir selbst ist.

    -Deine erfahrung von dir selbst?

    JA. LASS ES mich dir so erkären.
    Am anfang war nur das, was ist, und nichts anderes. Doch Alles-Was-Ist, konnte sich nicht selbst erkennen - weil Alles-Was-Ist alles war, was da war und nichts sonst. und daher Alles-Was-Ist ... nicht.
    Denn in abwesenheit von etwas anderem ist Alles-Was-Ist nicht.
    Das ist das große Ist/Ist Nicht, auf das sich die Mystiker seit anbeginn der zeit
    bezogen haben. Alles-Was-Ist wusste, dass es alles war, was da war - aber das war nicht genug, weil es seine vollendete grossartigkeit nur begrifflich , nicht aber erfahrungsgemäss erkennen konnte. Doch es sehnte sich nach der Erfahrung seiner selbst, es wollte wissen, was es für ein gefühl ist, so grossartig zu sein. Das war jedoch unmöglich, weil schon der begriff >>grossartig<< relativ ist. Alles-Was-Ist konnte nicht wissen, was für ein gefühl es ist, grossartig zu sein, solange sich nicht das, was nicht ist, zeigte. In der abwesenheit von dem, was nicht ist, ist das, was IST, nicht. Verstehst du das?

    -Ich denke, ja. Fahre fort.

    GUT. ALLES-WAS-IS, wusste eines, nämmlich dass da nichts anderes war.
    Und so konnte und würde es sich niemals von einem bezugspunkt ausserhalb seiner selbst kennenlernen. Ein solcher punkt existierte nicht.
    Es existierte nur ein bezugspunkt, und das war der einzige ort im innern.
    Das >>Ist/ist Nicht<< . Das Bin/Bin Nicht.
    Doch das Alles von Allem entschied sich dazu, sich selbst erfahungsgemäss kennenzulernen.
    Diese energie - diese reine, unsichtbare unhörbare, unwahrnehmbare und von daher einem-jeden-anderen-unbekannte Energie - entschied sich, sich selbst als diese vollendete Grossartigkeit zu erfahren, die Es war.
    Und es erkannte, dass es sich dazu eines bezugspunks im innern bediehnen musste.
    Es folgerte ganz richtig, dass jeder Teil seiner selbst notwendigerweise weniger als das Ganze sein musste, und dass, wenn es sich selbst in Teile aufteilte, jeder Teil, der ja weniger war als das Ganze, auf den Rest seiner selbst blicken und Grossartigkeit Wahrnehmen konnte.
    Und so teilte sich Alles-Was-Ist in sich selbst - wurde in einem gloriosen Augenblick das, was dies ist, und das, was das ist.
    Zum ersten mal existierten dies und das gesondert voneinander.
    Und doch existierte beides zugleich und tat all das, was keines von beidem war.
    So kam es, dass plötzlich drei elemente existierten: Das, was hier ist.
    Das was dort ist. Und das, was weder hier noch dort ist, aber existieren muss, damit das Hier und das Dort existieren können.
    Es ist das Nichts, in dem alles enthalten ist, Es ist der Nicht-Raum, der den Raum enthällt. Es ist das Alles, das die Teile enthällt.
    Kannst du das verstehen?
    Kannst du dem folgen?

    -Ich denke, ja. .......

    ICH WERDE NOCH weiter gehen. Nun, dieses Nichts, in dem alles enthalten ist, ist das, was manche menschen Gott nennen. Doch das ist auch nicht ganz präzise, denn dies hiesse, dass es etwas gibt das Gott nicht ist -nämmlich alles, was nicht >>nichts<< ist. Aber ich bin Alle dinge sichtbar und unsichtbar. Deshalb ist die beschreibung von mir als das grosse unsichtbare.
    Nun, durch die Erschaffung dessen was >>hier<< und desen was >>dort<< ist
    versetzte Gott sich in die Lage sich selbst zu erkennen. Im moment dieser großen explosion aus dem innern erschuff Gott die Relativität - das größte geschenk, das Gott sich selbst je machte.Von daher ist die beziehung das größte geschenk Gottes an euch.
    Aus dem Kein-Ding ging also alles hervor - ein spirituelles Ereigniss, das völlig vereinbar, identisch ist mit dem was eure wissenschaftler die Theorie des urknalls nennen. Mit der rasend schnellen ausbreitung der elemente wurde die zeit erschaffen, denn ein ding war erst hier dann war es dort - und die dauer seiner bewegung von hier nach dort war messbar.
    So wie die sichtbaren teile seiner selbst sich in >>relation<< zu einander zu definieren begannen, taten dies auch die unsichtbaren teile......

    Wenn ihr das buch haben wollt dann meldet euch bitte hier, das buch ist als ebook gespeichert.
     
  2. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Ja, das hört sich gut an! Und trotzdem muss ich die Erfahrung selbst machen bis ich´s wirklich begreife was Gott ist.
     
  3. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Also ich hab Gott bis heute nicht begriffen. Bin ich vielleicht zu doof dazu ? :doof:
     
  4. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Niemand ist doof, aber dafür Silberklang!
     
  5. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Aha, jetzt weiss ich endlich, was uns verbindet :D :lachen:
     
  6. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Werbung:
    Wir sind eins in der göttlichen Doofheit! :cry: :cry:
     
  7. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Die schlimmste Krankheit ist kurierbar,
    einnehmbar, injizierbar oder schmierbar.
    Das größte Leiden ist zu stillen,
    nur: Doof bleibt doof, da helfen keine Pillen. :D

    :banane: :zauberer1 :mad2:
     
  8. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Wie sagt man so schön?
    Gegen die Doofheit ist noch kein Kräutchen gewachsen!

    :kiss3:
     
  9. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Vielleicht sind wir die Inkarnation von Dick und Dooooooooooof!
    Nun wollen wir die Last der Materie loswerden und Weisheit erlangen??? :lachen: :lachen: :sekt:
     
  10. Alice

    Alice Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    336
    Werbung:
    Hallo Marik,
    ich möchte gern wissen, wer der Autor des Buches ist und welcher Verlag es herausgebracht hat.

    Vielen Dank.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen