1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erzengel Michael

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Chakra123, 8. März 2013.

  1. Chakra123

    Chakra123 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    608
    Ort:
    geheim
    Werbung:
    Ich habe den thread hier eröffnet, um mit euch Erfahrungen bzw. Wissen auszutauschen über den Erzengel Michael.

    Die Bedeutung des Namens Michael stammt aus dem hebräischen Mīkā’īl“ bzw. „Mīkāl“, zu deutsch "Wer ist wie Gott?"

    Er nahm im Alten sowie im Neuen Testament eine entscheidende Position ein. Er ist schlechthin der Verfechter des Bösen und stößt mit seinem Schwert den Teufel in Form eines Drachen zu Boden.

    In karmischen Angelegenheiten trennt er die schlechte, negative Energie und transformiert diese durch silbernes, glitzerndes Licht in postive Energie.

    Arbeitet ihr auch mit dem Erzengel in Form von Gebeten bzw. Ikonen oder dgl. und was habt ihr so an Erfahrungen damit gemacht?

    Freue mich auf regen Austausch und Anregungen.

    Hier ein Gebet, das ich sehr schön finde:

    „Heiliger Erzengel Michael, verteidige uns im Kampfe; gegen die Bosheit und die Nachstellungen des Teufels, sei unser Schutz. ‚Gott gebiete ihm‘, so bitten wir flehentlich; du aber, Fürst der himmlischen Heerscharen, stoße den Satan und die anderen bösen Geister, die in der Welt umherschleichen, um die Seelen zu verderben, durch die Kraft Gottes in die Hölle. Amen.“
     
  2. Emillia

    Emillia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    800
    Ort:
    Wien
    In einem meiner Gebetsbücher hab ich dieses Gebet,
    finde es sehr schön und bete es oft.
     
  3. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    Geht es um Gebete oder um die Diskussion wer der Erzengel ist?

    Ich z.B. bete zu Gott, nicht mit Engeln.
     
    Ischariot gefällt das.
  4. Chakra123

    Chakra123 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    608
    Ort:
    geheim
    Es geht um Gedanken die ihr mit dem Erzengel Michael in Verbindung bringt, Gebete sind ein Teil davon.

    @waldweg
    Ich akzeptiere deine Einstellung dass du zu Gott betest.
    Das Thema ist hier aber der Erzengel Michael. :D
     
  5. Gida

    Gida Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    1.239
    Ort:
    ALSDORF


    Hallo Chakra
    Deine Erklärungen über den Erzengel Michael sind sehr interessant. Ein paar kleine Fehler haben sich aber eingeschlichen.
    Er ist nicht der Verfechter des Bösen, sonder der Bekämpfer des Bösen. Das ist ein riesengroßer Unterschied.
    Zu dem Gebet:
    „Heiliger Erzengel Michael, verteidige uns im Kampfe; gegen die Bosheit und die Nachstellungen des Teufels, sei unser Schutz. ‚Gott gebiete ihm‘, so bitten wir flehentlich; du aber, Fürst der himmlischen Heerscharen, stoße den Satan und die anderen bösen Geister, die in der Welt umherschleichen, um die Seelen zu verderben, durch die Kraft Gottes in die Hölle. Amen.“[/QUOTE]
    Michael stösst ganz sicherlich weder Satan noch andere böse Geister in die Hölle, denn die gibt es nicht.
    Gott ist nicht der rächende Gott, sondern der Verzeihende.
    Jeder Sünder, und sollte er die schwersten Vergehen begangen haben, wird, wenn er Reue zeigt, auch von Gott das Verzeihen erlangen.
    Und das schließt eine Hölle mit ewiger Verdammnis aus.
    Was nicht heißen soll, dass es keinen Ort gibt wo sich die Uneinsichtigen aufhalten müssen. Aber nur solange bis sie das Verwerfliche ihtes Tuns eingesehen und bereut haben.

    Passt das nicht eher zu einem liebenden Gott?
    in Liebe Gida
     
  6. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    Werbung:
    Wer ist denn der Erzengel Michael für Dich? Ich mein ja nur, wenn man zu jemandem betet, dann weis man ja wer das ist.
    Meine Gedanken zu Erzengel sind einfach. Zu ihm zu beten bringt vielleicht nichts, ausser Selbsterfüllung seiner eigenen Wünsche. Der Erzengel Michael ist, wie Du schon erwähnt hast eine Bezeichnung "Wer ist wie Gott?".
    Es ist eine Eigenschaft Jesu.
    Jetzt Du!
     
  7. Chakra123

    Chakra123 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    608
    Ort:
    geheim
    Waldweg, du schreibst ja gerade so, als würde es bei allen anderen Wesenheiten ausser Gott sich um schlechte Kopien handeln. Auch Engel nehmen einen wichtigen Stellenwert ein, für mich zumindest und Ich denke Sie verdienen mehr Anerkennung. Gott ist sicher über alles gestellt, also auf Platz 1, um es mal so salopp auszudrücken. Es gibt in allem eine Reihenfolge, die zu beachten gilt. Gott ist gnädig und bestimmt nicht eifersüchtig, wenn Engel und Heilige abgebetet werden, das ist bloss der Mensch und sein Ego die das nicht zulassen, ein Kampf aus Ängsten und Zweifeln die zu nichts führen.
     
  8. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.548
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Eigentlich schade, dass man Engel mit Gewalt und Macht in Verbindung bringt. Sind sie nicht vom Wesen her als Sendboten des Guten und Reinen bestimmt? Michael wird zwar gerne mit Schild und Schwert als Symbol der wehrhaften Kirche dargestellt, er ist aber auch mit seinem Sanftmut und Güte der Hüter des Seelenheils. Aus diesem Grund ist er ja auch der Schutzpatron der Kranken.

    Es wäre schön, wenn es uns gelänge, den göttlichen Pantheon zu entmilitarisieren. Für das Seelenheil eines Menschen bedarf es jedenfalls keines Schwertes.


    Merlin
     
  9. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    Ich wollte nur fragen ob Du weist was und wen Du anbetest?

    hey, super, darauf wär ich jetzt nicht gekommen, das ist genauso, alles Kopie, eben nicht das Original.


    Engel anbeten ist nicht vorgesehen, ich bezweifle nicht, dass es Engel gibt, aber sie haben eine andere Funktion und es gibt in der Astralwelt alle möglichen Nachahmer die sich als Engel ausgeben. Woran prüfst Du denn zu wem Du betest, wenn Du nicht weist wer wer ist dort oben, grins.

    das Ego lenkt damit von Gott weg. Einer sagte mal, es ist erstaunlich was der Mensch so alles glaubt wenn er nicht glaubt.
    Natürlich ist Gott nicht eifersüchtig, dass sind menschliche Attribute auf ihn projiziert. Gott hat das Gebot zu unserem Schutz gegeben, dass wir nur ihn anbeten sollen.

    Lukas 4,8 Jesus antwortete ihm und sprach: Es steht geschrieben: "Du sollst Gott, deinen HERRN, anbeten und ihm allein dienen."
     
  10. Emillia

    Emillia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    800
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Das bezog sich auf Macht & Geld.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen