1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

erwürgt

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von moonlight1305, 5. Mai 2013.

  1. moonlight1305

    moonlight1305 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    280
    Werbung:
    da bin ich schon wieder...

    und da hatte ich heute morgen noch einen hässlichen albtraum.

    ich war bereits einmal gegen 7 uhr aufgewacht, aber nochmal eingeschlafen.

    im traum lag ich dann genau da in meinem bett und schlief.

    ich wachte davon auf, dass mein exmann die treppe zu meinem schlafzimmer hochkam.

    an sich fand ich nichts schlimmes dabei, da er auch noch schlüssel zu unserem haus hat, in dem ich wohne und auch oft unsere tochter besucht.
    allerdings fand ich fand es etwas unverschämt, dass er zu meinem schlafzimmer hochkam.

    im traum war noch meine tochter hinter ihm und noch eine weitere person, die ich nicht sehen konnte. ich vermutete, dass es seine freundin war.

    er beugte sich plötzlich über mich und würgte mich. nicht nur ein bisschen, sondern richtig doll, dass ich keine luft mehr bekam.

    ich war wahnsinnig überrascht und konnte mich irgendwie auch nicht wehren und nicht schreien, obwohl ich das versuchte.

    ich dachte dann nur noch, dass es nicht real sein kann und dachte: aufwachen, aufwachen, aufwachen... was zum glück funktionierte.



    Dieser traum war so gruselig, weil er so real war und dort spielte, wo ich tatsächlich war.

    Ich habe keine ahnung, warum ich sowas träume... ich habe ein sehr gutes verhältnis zu meinem ex, wir leben seit über 5 jahren getrennt und er hilft mir ständig bei allen handwerklichen belangen und auch zu seiner freundin habe ich gutes verhältnis.

    warum erwürgt er mich in meinem traum und warum ist dieser traum so schrecklich real wie sonst nie ?


    für anregungen wäre ich sehr dankbar.



    lg !
     
  2. johsa

    johsa Guest

    Je wichtiger die Traumbotschaft, desto eindringlicher der Traum. Er wird wohl wichtig sein für dich.

    Das Würgen steht eindeutig für das Wegnehmen dessen, was der Mensch am nötigsten braucht: Luft.
    Scheinbar hindert dich etwas daran, frei zu atmen?
    Gibt es evtl. ein unbewußtes Gefühl der Abhängigkeit von deinem Ex wegen der vielen Gefälligkeiten?
    Bist du deswegen ihm gegenüber zu etwas verpflichtet, was du sonst nicht tun würdest?
    Freust du dich eigentlich, ihn zu sehen? Was empfindest du, wenn du ihn siehst oder wenn du beschließt, ihn wegen irgendeiner Sache anzurufen?
    Ist dir das unangenehm? Bist du froh, wenn er wieder weg ist?

    Ich nehme an, du hast keinen neuen Mann? Dann steht dir evtl. der Kontakt mit deinem Ex im Weg, du bist nicht frei für ein neues Leben.

    Vielleicht will dir das dein Traum sagen.
     
  3. Marieh

    Marieh Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2010
    Beiträge:
    557
    Ich deute deinen Traum so:

    Leider steht dir etwas Schweres bevor, zumal dein Mann mit Freundin und eurer Tochter in dein Privates reinkommen, dein Schlafzimmer (im Traum).

    Der Halsbereich symbolisiert die eigene Kraft und den Willen.
    Dort zugedrückt zu werden, kann darauf hindeuten, dass man dir Kraft oder Willen angreifen wird, du wirst kämpfen, bis der andere nachläßt (weil du aus dem Traum aufgewacht bist).

    Möglicherweise gibt es Änderungen bei deinem Ex-Mann, vllt. Heirat mit der Freundin, Baby unterwegs? Und vllt. will deine Tochter nun bei ihrem Vater wohnen, und dich nur besuchen kommen?

    Eine persönliche Auseinandersetzung, der du dich stellen mußt, ihr nicht entfliehen kannst, aber du wirst nicht einfach klein beigeben.
    Zuletzt wird die Vernunft für alle einleuchten.

    Kann es sein, dass du bereits Ahnungen hast, dich aber bisher nicht getraut hast, diesen nachzugehen?
    Das vermute ich deshalb, weil dein Traum zwischen Schlafen und Wachen war (zweites Mal um 7 Uhr eingeschlafen), und kein typischer Nachttraum.
     
  4. moonlight1305

    moonlight1305 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2011
    Beiträge:
    280
    Werbung:
    @ sidala

    bei deiner deutung klingelt was bei mir :)

    es ist keine abhängigkeit für die gefälligkeiten, aber irgendwie fühle ich mich da noch irgendwie verbunden... wobei ich die beziehung beendet hatte und auch keine mehr mit ihm wöllte.

    wenn ich ihn sehe, freue ich mich, genauso wie ich mich freue, wenn ich meinen besten freund treffe. aber ich denk auch jedesmal, dass die trennung die richtige entscheidung war, seine neue freundin hat die gleichen probleme mit ihm wie ich damals ;).

    manchmal bin ich bissl melancholisch und bin traurig, dass es nicht funktioniert hat, eigentlich haben wir mal so gut zusammengepasst und er ist auch kein schlechter mensch. wir haben uns einfach auseinandergelebt und ich liebe ihn auch schon sehr lange nicht mehr. es ist nur noch ein liebhaben, wie bei einem freund eben.

    momentan hab ich auch niemanden, hatte zwischendurch auch zwei beziehungen, bei der einen ich wirklich schwer verliebt war, auf eine weise, wie ich es bei meinem exmann nie erlebt hab.

    vielleicht fällt es mir dennoch etwas schwer, ihn loszulassen... aber den traum dazu fand ich doch extrem krass.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen