1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Erlebnis

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Zufalls-Intuition, 21. Dezember 2006.

  1. Werbung:
    Im letzten traum, weiss ich selbst nicht was das bedeutet, ich bin mit meiner verwandtschaft in einen riesen raum, auch andere leute sind da, dahinter ist noch ein riesenraum, der ist fast leer, wir hatten so eine art trauerfeier, die aber ganz locker war, meine eltern undich waren die letzten leute, und wir sind dann gegangen, ich war in einer art schule ich hab dort gearbeitet, anfangs hat es mir gefallen, ich wollte auch sehen was die anderen sehen, und hab aus dem fenster geschaut, der himmel hatte dunkle wolken doch für mich war das überhaupt nicht schlimm, ich wollte zurück zu meiner arbeit, die schulmädchen, teenager beeilten sich durch die tür zu kommen, ich dachte das schaffe ich noch undwollte die tür aufhalten, doch sie war mir zu schwer, undich musste sie loslassen, ich war traurig darüber, ich konnte es nicht mehr ändern, dann war ich in einem bus, draussen war angenehm schönes wetter, auf der strasse fuhren viele autos, ich hatte den auftrag die aufkleber von den bus fenstern zu kratzen, denn das war ein nonnen bus, wir waren in der nähe der slowakischen grenze, und ich wusste ich muss mir eine wohnung suchen damit man mich nicht erwischt.:confused: :)
     
  2. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Ich fang einfach mal an, was mir einfällt:

    Teil 1: du verabscheidest dich von etwas, bist aber ganz froh dabei. Deine Eltern, also deine Wurzeln und deine Erdung als Schutz, stehen dir bei.

    Teil 2: du bist an einem Ort, an dem du lernst und geschützt bist. Der Ausblick auf die Zukunft ist schwer, aber du weißt, dass du es schaffst. Gerne würdest du länger bleiben, aber deine Zeit hier ist vorbei.

    Teil 3: Unser Engel ist unterwegs. :liebe1: Du bist hier auch geführt und in einer Gemeinschaft, aber da ist noch ein Schatten, den du mitschleppst und noch verdrängst.

    Alles Gute für dich!
     
  3. Kannst du mir teil 3 etwas besser erklären, ich weiss nicht was dieser schatten ist, und was bedeutet unser engel wie heisst dieser engel, sonst ist der traum ziemlich passend, richtig gut erklärt danke:)
     
  4. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Na mit "unser Engel" habe ich dich gemeint, lieber Engel. :) Du begibst dich auf die Reise. Ein Schatten ist ein Teil von dir, der unsichtbar ist. Der Schatten verlässt dich nicht. Stehst du in der Sonne, wird er sichtbar. Und sobald er sichtbar wird, gewinnst du eine neue Erkenntnis und wirst Deiner selbst bewusst. Es kann eine alter Verletzung sein (auf welcher Ebene auch immer), die noch schmerzt und mit der du dich auseinander setzen musst, damit die Zukunft gut wird und ud dein Leben verstehen kannst. :liebe1:
     
  5. Werbung:
    Na dann bin ich mal gespannt was da auf mich schönes zukommt:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen